Eisai präsentiert 18 Abstracts auf dem European Congress on Epileptology 2014

HATFIELD, England, June 23, 2014 /PRNewswire/ --

Auf dem diesjährigen European Congress on Epileptology (ECE) in Stockholm werden neue Daten aus dem gesamten Epilepsie-Portfolio von Eisai vorgestellt. So werden neue Sicherheitsdaten zu dem Verhaltens- und Stoffwechselprofil von Fycompa® (Perampanel) im Rahmen einer Poster- und zweier Podiumspräsentationen vorgestellt - zusammen mit zehn weiteren Postern aus der klinischen Praxis, welche als IITs von Eisai unterstützt wurden. Darüber hinaus werden auf dem ECE neue Daten zu Zonegran® (Zonisamid) als sowohl in der Zusatz- als auch in der Monotherapie sowie zwei Abstracts im Zusammenhang mit Inovelon® (Rufinamid) präsentiert. Im Rahmen einer "Best Poster Presentation" werden Ergebnisse bezüglich des Auftretens von epileptischen Anfällen sowie Daten zur Sicherheit aus einer Zwischenauswertung zur noch laufenden nichtinterventionellen Studie EPOS (Eslicarbazepine acetate in Partial-Onset Seizures) zu Zebinix® (Eslicarbazepinacetat) gezeigt.

Zur Ergänzung der Daten wird Eisai am Montag, den 30. Juni zwischen 16:30 und 18:00 Uhr im Raum A2 ein Symposium mit dem Titel "Making a mark in epilepsy care: Can we do more?" [Ein Zeichen in der Epilepsieversorgung setzen: Können wir mehr tun?] veranstalten. Besprochen werden Themen wie das Transitionsmanagement beim Übergang vom Kindes- in das Erwachsenenalter, Compliance-Herausforderungen sowie die Bedeutung neuer Antiepileptika für die antikonvulsive Behandlungsauswahl im Add-on-Setting.

"Die neuen Daten, die auf dem ECE 2014 vorgestellt werden sollen, sind ein Indiz für die nachhaltigen Anstrengungen von Eisai, Behandlungsoptionen für Epilepsiepatienten in unterschiedlichen Patientenpopulationen bereitzustellen", so Neil West, Leiter der Geschäftseinheit Epilepsie bei Eisai EMEA. "Die Epilepsiebehandlung stellt immer noch eine große Herausforderung dar, und Daten wie diese können einen wichtigen Einblick dahingehend gewähren, wie unsere Epilepsieprodukte Menschen mit Epilepsie helfenkönnen."

Die kontinuierliche Weiterentwicklung seines Epilepsie-Portfolios unterstreicht Eisais Einsatz für eine patientengerechte Gesundheitsversorgung (human health care, hhc) sowie das Engagement des Unternehmens für innovative Lösungen in den Bereichen Vorbeugung, Versorgung und Heilung. Im Mittelpunkt stehen dabei die Gesundheit und das Wohlbefinden von Menschen in aller Welt. Eisai hat sich dem Therapiebereich Epilepsie und der Erfüllung bislang ungedeckter medizinischer Bedürfnisse von Epilepsiepatienten und deren Familien verschrieben. Eisai ist stolz darauf, derzeit mehr Epilepsieprodukte in der EMEA-Region zu vertreiben als jedes andere Unternehmen.

Zu den Daten, die auf dem ECE vorgestellt werden sollen, gehören:


    Abstract-Sitzung       Abstractnummer/Titel
    Perampanel
                           P558

                           Impact of adjunctive perampanel on behaviour
    Antiepileptic drugs 8  in adolescents with refractory partial-onset
                           seizures
    Exhibition Hall,
    Wednesday 2 July,      Lieven Lagae, Imre Velkey, Makarand Bagul,
    13:30-14:30            Haichen Yang, Antonio Laurenza, Dinesh Kumar
                           009

    Pharmacology Platform  Evaluation of metabolic parameters over time
    Session: Antiepileptic in the perampanel pooled Phase III epilepsy
    drugs 1                studies

    Room A4, Monday 30     Martin J Brodie, Philip N Patsalos, Makarand
    June, 11:30-13:00      Bagul, Antonio Laurenza
                           010

                           Effects of perampanel on metabolic
    Pharmacology Platform  parameters in patients with refractory
    Session: Antiepileptic partial-onset seizures in extension study
    drugs 1                307

    Room A4, Monday 30     Philip N Patsalos, Martin J Brodie, Makarand
    June, 11:30-13:00      Bagul, Karen Cartright, Haichen Yang
    Best Poster
    Presentation,

    Poster Presentation
    Area A, Monday 30      P126
    June, 11:00-11:30
                           Efficacy and tolerance of perampanel in
    Antiepileptic drugs 2  pharmacoresistant epilepsy in children and
                           young people
    Exhibition Hall,
    Monday 30 June,        Sunny Philip, Bernie Concannon, Deborah
    13:30-14:30            Morris, Stefano Seri, Shakti Agrawal
                           P137

                           Efficacy and tolerability of perampanel in
                           patients with refractory partial epilepsy in
    Antiepileptic drugs 3  a tertiary epilepsy centre

    Exhibition Hall,       Katarzyna A Sieradzan, Consultant
    Monday 30 June,        Neurologist and Epileptologist, Helen
    13:30-14:30            Hodgson, Epilepsy Specialist Nurse
                           P334
    Antiepileptic drugs 4
                           A service evaluation of perampanel in
    Exhibition Hall,       Cornwall
    Tuesday 1 July,
    13:30-14:30            Mary Parrett, Brendan McLean
    Best Poster
    Presentation,

    Poster Presentation
    Area A, Tuesday 1
    July, 11:00-11:30
                           P343
    Antiepileptic drugs 5
                           Seizure response to perampanel in a severe
    Exhibition Hall,       refractory group of epilepsy patients
    Tuesday 1 July,
    13:30-14:30            Flynn C, Delanty N
                           P562

                           Perampanel in the treatment of epilepsy; a
    Antiepileptic drugs 8  multicentre evaluation

    Exhibition Hall,       Ioannis Manidakis, Hannah Cock, Dora
    Wednesday 2 July,      Loszardi, Nicholas Moran, Lina Nashef, Mark
    13:30-14:30            Richardson, Robert Elwes
                           P335

    Antiepileptic drugs 4  A service evaluation of perampanel (Fycompa)
                           at Leeds General Infirmary
    Exhibition Hall,
    Tuesday 1 July,        Jo Geldard, Elizabeth Wright, Melissa
    13:30-14:30            Maguire and Peter Goulding
                           P563
    Antiepileptic drugs 8
                           Clinical experience with perampanel in a
    Exhibition Hall,       regional epilepsy clinic
    Wednesday 2 July,
    13:30-14:30            Helen Coyle, Rajiv Mohanraj
    Best Poster
    Presentation,

    Poster Presentation
    Area A, Monday 30      P138
    June, 11:00-11:30
                           Perampanel in South Wales: A multi-centre
    Antiepileptic drugs 3  clinical evaluation

    Exhibition Hall,       Charlotte Lawthom, Robert Powell, Erika
    Monday 30 June,        Hillman, Keri John, Alice Talbert, Khalid
    13:30-14:30            Hamandi
    Best Poster
    Presentation,

    Poster Presentation
    Area A, Monday 30      P119
    June, 11:00-11:30
                           Adjunctive perampanel in highly
    Antiepileptic drugs 1  drug-resistant localization-related epilepsy
                           - a prospective audit
    Exhibition Hall,
    Monday 30 June,        Kevin Kelly, Linda J Stephen, Pamela Parker,
    13:30-14:30            Martin J Brodie
    Best Poster
    Presentation,

    Poster Presentation    P573
    Area A, Wednesday 2
    July, 11:00-11:30      First clinical experiences with perampanel
                           in Vienna
    Antiepileptic drugs 9
                           Katharina K. Kottmel, Simone Geiblinger,
    Exhibition Hall,       Susanne Pirker, Elisabeth Freydl, E.
    Wednesday 2 July,      Langenberger, Franz Riederer, Chirstian
    13:30-14:30            Sedlacek, Christoph Baumgartner
    Zonisamide
    Best Poster
    Presentation,

    Poster Presentation
    Area A, Wednesday 2    P554
    July, 11:00-11:30
                           Long-term efficacy of zonisamide versus
    Antiepileptic drugs 7  carbamazepine monotherapy for treatment of
                           adults with newly diagnosed partial
    Exhibition Hall,       epilepsy: analysis by baseline seizure types
    Wednesday 2 July,
    13:30-14:30            Michel Baulac, Anna Patten, Luigi Giorgi
                           P557

                           Effects of adjunctive zonisamide treatment
    Antiepileptic drugs 7  on weight and body mass index in paediatric
                           patients with partial epilepsy
    Exhibition Hall,
    Wednesday 2 July,      Lieven Lagae, Luigi Giorgi, Anna Patten,
    13:30-14:30            Makarand Bagul
    Rufinamide
    Best Poster
    Presentation,

    Poster Presentation    P336
    Area A, Tuesday 1
    July, 11:00-11:30      Use of adjunctive rufinamide for patients
                           with Lennox-Gastaut syndrome in clinical
    Antiepileptic drugs 4  practice

    Exhibition Hall,       Stéphane Auvin, Anaïs Papon Vanina
    Tuesday 1 July,        Bellavoine, Thomas Storme, Dana Merdariu,
    13:30-14:30            Adina Ilea, Olivier Bourdon, Jennifer Corny
                           P352

                           European non-interventional registry study
    Antiepileptic drugs 6  of antiepileptic drug use in patients with
                           Lennox-Gastaut syndrome: interim analysis
    Exhibition Hall,
    Tuesday 1 July,        Axel Panzer, Stéphane Auvin, Erwin Hauser,
    13:30-14:30            Makarand Bagul
    Eslicarbazepine acetate
    Best Poster            P140
    Presentation,
                           Eslicarbazepine acetate as add-on treatment
    Poster Presentation    to antiepileptic monotherapy in adults with
    Area A, Monday 30      partial-onset seizures: real-world data on
    June, 11:00-11:30      retention, dosing, patient reported seizure
                           outcome and safety from an interim analysis
    Antiepileptic drugs 3  of the open-label non-interventional study
                           EPOS
    Exhibition Hall,
    Monday 30 June,        Martin Holtkamp, Makarand Bagul, Edgar
    13:30-14:30            Kockelmann

Hinweise für Redakteure  

Über Fycompa® (Perampanel)  

Perampanel ist als Zusatztherapie für Epilepsiepatienten ab zwölf Jahren mit fokalen Anfällen mit oder ohne sekundäre Generalisierung indiziert.[1]

Perampanel ist ein hochselektiver, nichtkompetitiver Glutamat-Rezeptor-Antagonist des Typs AMPA (α -Amino-3-hydroxy-5-methyl-4-isoxazolpropionsäure), der seine Wirksamkeit in der Reduktion von Anfällen in Studien der Phasen II und III unter Beweis gestellt hat. AMPA-Rezeptoren, die weithin in fast allen exzitatorischen Neuronen vorhanden sind, übertragen Signale, die vom Neurotransmitter Glutamat im Gehirn angeregt werden. Es wird davon ausgegangen, dass sie eine Rolle bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems spielen, die sich durch übermäßige exzitatorische Signalbildung auszeichnen, darunter Epilepsie.[1]

Weitere Informationen für medizinische Fachkreise finden Sie unter http://www.fycompa.eu  

Über Zonegran® (Zonisamid)  

Zonisamid ist als Monotherapie zur Behandlung von fokalen Anfällen mit oder ohne sekundäre Generalisierung bei Erwachsenen mit neu diagnostizierter Epilepsie indiziert.[2]Darüber hinaus ist Zonisamid als Zusatztherapie zur Behandlung von fokalen Anfällen mit oder ohne sekundäre Generalisierung bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab sechs Jahren indiziert.[2]

Zonisamid verfügt über ein breites Spektrum an antiepileptischen Wirkmechanismen und hat auch keine nennenswerten Auswirkungen auf die Steady-State-Plasmakonzentrationen anderer Antiepileptika wie Phenytoin, Carbamazepin oder Valproat.[2] Zonisamid ist eines von nur vier verfügbaren Antiepileptika, für die als initiale Monotherapie zur Behandlung fokaler Anfälle bei Erwachsenen eine Wirksamkeit der Stufe A belegt ist.[3]

Weitere Informationen für medizinische Fachkreise finden Sie unter http://www.zonegran.eu

Über Inovelon® (Rufinamid)  

Rufinamid ist als Zusatztherapie zur Behandlung von Epilepsiepatienten ab 4 Jahren, mitLennox-Gastaut-Syndrom (LGS) indiziert.[4]

Bei Rufinamid handelt es sich um ein Triazolderivat, dessen Struktur mit keinem der derzeit verfügbarenAntiepileptika verwandt ist. Es wird davon ausgegangen, dass es die Aktivität der Natriumkanäle im Gehirn reguliert. Der Wirkstoff wurde 2007 unter dem Markennamen Inovelon als Zusatztherapie zur Behandlung von mit LGS im Zusammenhang stehenden Anfällen in Europa zugelassen.[4] Inovelon ist als Filmtablette mit den Wirkstärken 100 mg, 200 mg und 400 mg Rufinamid sowie als 40 mg/ml orale Suspension erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie auf: http://www.eisai.co.uk

Über Zebinix® (Eslicarbazepinacetat)  

Eslicarbazepinacetat ist als Zusatztherapie zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit fokalen Anfällen mit oder ohne sekundäre Generalisierung indiziert.[5]

Eslicarbazepinacetat hemmt spannungsabhängige Natriumkanäle.[6] Das Molekül zielt dabei speziell auf den inaktiven Zustand des Natrium-Ionenkanals ab[6],[7], indem es dessen Rückkehr in den aktiven Zustand erschwert und somit die wiederholte neuronale Aktivität reduziert.[6] Die Wirksamkeit von Eslicarbazepinacetat wurde in einer ersten Phase-IIa-Studie zur Überprüfung des Therapiekonzepts ("Proof of Concept")[8] und in vier darauf folgenden randomisierten, placebokontrollierten Phase-III-Studien mit 1703 erwachsenen Patienten mit therapierefraktären  fokalen Anfällen nachgewiesen.[5],[9],[10],[11]

Zebinix® ist der Markenname von Eslicarbazepinacetat in der EU

Zebinix® ist unter Lizenz von BIAL

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.eisai.co.uk

Über Epilepsie  

Epilepsie ist eine der weltweit häufigsten neurologischen Erkrankungen und betrifft ca. 8 von 1000 Menschen in Europa; weltweit wird die Zahl auf rund 50 Millionen Menschen geschätzt.[12],[13]Epilepsie ist eine chronische Erkrankung, von der Menschen aller Altersgruppen betroffen sind. Epilepsie ist durch abnorme neuronale Entladungen im Gehirn gekennzeichnet, die krampfartige Anfälle auslösen. Anfälle können in der Stärke von kurzen Aussetzern der Aufmerksamkeit oder Muskelzucken bis hin zu langanhaltenden schweren Konvulsionen variieren. Je nach Anfallsform können diese auf bestimmte Teile des Gehirns beschränkt sein oder als generalisierte Anfälle das ganze Gehirn betreffen. Anfälle variieren auch in der Häufigkeit, von weniger als einem pro Jahr zu mehreren Anfällen pro Tag. Epilepsie hat viele mögliche Ursachen; oftmals ist die Ursache jedoch unbekannt.

Über Eisai EMEA und Epilepsie  

Eisai engagiert sich für die Entwicklung und Verbreitung von hochwirksamen neuen Behandlungsoptionen, die die Lebensqualität von Epilepsie-Patienten verbessern sollen. Die Entwicklung von Antiepileptika ist ein strategisch wichtiges Geschäftsfeld von Eisai in Europa, Nahost, Afrika, Russland und Ozeanien (EMEA).

Eisai vermarktet im EMEA-Raum zurzeit die folgenden vier Antiepileptika:

  • Fycompa® (Perampanel) als Zusatzbehandlung bei fokalen Anfällen mit oder ohne sekundäre Generalisierung bei Epilepsiepatienten ab 12 Jahren.
  • Zonegran® (Zonisamid) als Monotherapie zur Behandlung von fokalen Anfällen mit oder ohne sekundäre Generalisierung bei erwachsenen Patienten mit neu diagnostizierter Epilepsie sowie als Zusatztherapie zur Behandlung von fokalen Anfällen mit oder ohne sekundäre Generalisierung bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 6 Jahren (Zonegran® ist unter Lizenz von Dainippon Sumitomo Pharma).
  • Zebinix® (Eslicarbazepinacetat) als Zusatztherapie bei erwachsenen Patienten mit fokalen Anfällen mit oder ohne sekundäre Generalisierung (Zebinix® ist unter Lizenz von BIAL).
  • Inovelon® (Rufinamid) als Zusatztherapie zur Behandlung von mit dem Lennox-Gastaut-Syndrom (LGS) im Zusammenhang stehenden Anfällen bei Patienten ab 4 Jahren (Rufinamid wurde ursprünglich von Novartis entwickelt).

Über Eisai  

Eisai ist eines der weltweit führenden forschungs- und entwicklungsorientierten (F & E) Pharmaunternehmen und hat sein Unternehmensleitbild wie folgt definiert: Im Mittelpunkt stehen die Patienten und ihre Angehörigen sowie die Verbesserung der Gesundheitsfürsorge - wir nennen dies human health care (hhc).

Eisai konzentriert seine F&E-Aktivitäten auf drei Kernbereiche:

  • Neurowissenschaften, einschließlich Alzheimerkrankheit, Epilepsie, Schmerz und Gewichtsmanagement
  • Onkologie, einschließlich Krebstherapien, Tumorregression, Tumorsuppression und Antikörper
  • Vaskuläre/immunologische Erkrankungen, Thrombozytopenie, rheumatoide Arthritis, Psoriasis, chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Mit Niederlassungen in den USA, Asien, Europa und seinem Binnenmarkt Japan beschäftigt Eisai mehr als 10.000 Mitarbeiter weltweit. Von seinem EMEA "Knowledge Centre" in Hatfield (Großbritannien) aus expandiert Eisai seine Geschäftstätigkeit in den erweiterten europäischen Raum, den Nahen Osten, Afrika, Russland und Ozeanien (EMEA). Eisai EMEA unterhält Vertriebs- und Marketingaktivitäten in über 20 Märkten, darunter in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, der Schweiz, Schweden, Irland, Österreich, Dänemark, Finnland, Norwegen, Portugal, Island, der Tschechischen Republik, der Slowakei, den Niederlanden, Belgien und Nahost.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.eisai.co.uk.

Über BIAL  

BIAL wurde 1924 gegründet und ist heute ein internationaler Pharmakonzern, dessen Produkte in über 50 Ländern auf vier Kontinenten erhältlich sind. BIAL ist ein forschungsorientiertes portugiesisches Pharmaunternehmen in Privatbesitz, mit Sitz in S. Mamede de Coronado (Portugal) und verantwortlich für die Erforschung und Entwicklung von Eslicarbazepinacetat (Zebinix®).

BIAL ist der Partner der Wahl für viele Unternehmen mit einer starken Präsenz auf der iberischen Halbinsel sowie in über 10 Ländern in Lateinamerika und in rund 20 französisch- bzw. portugiesischsprachigen Ländern Afrikas.

BIAL ist stark im Bereich der therapeutischen Innovation engagiert und investiert jährlich ca. 20 % seines Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Forschungsschwerpunkte von BIAL sind das zentrale Nervensystem, das HerzKreislaufsystem sowie die Allergologie. Bei BIAL befinden sich derzeit mehrere weitere innovative Programme in der Entwicklungsphase, die das Unternehmen voraussichtlich in den nächsten Jahren auf den Markt bringen wird, um dadurch seine Position in Europa zu stärken.

Weitere Informationen zu BIAL finden Sie unter http://www.bial.com

Literatur  

  1. Fycompa, Summary of Product Characteristics (aktualisiert November 2013): http://www.medicines.org.uk/emc/medicine/26951/
  2. Zonegran, Summary of Product Characteristics (aktualisiert Oktober 2013): http://www.medicines.org.uk/emc/medicine/16240/
  3. Glauser T. et al. Updated ILAE evidence review of antiepileptic drug efficacy and effectiveness as initial monotherapy for epileptic seizures and syndromes. Epilepsia 2013:54(3):551-63
  4. Inovelon, Summary of Product Characteristics (aktualisiert August 2013): http://www.medicines.org.uk/emc/medicine/20165/
  5. Zebinix , Summary of Product Characteristics (aktualisiert März 2014): http://www.medicines.org.uk/emc/medicine/22376/
  6. Almeida L Soares-da-Silva P.Eslicarbazepine Acetate (BIA 2-093). Neurotherapeutics 2007:4(1):88-96
  7. Elger C et al. Pharmacokinetics and tolerability of eslicarbazepine acetate and oxcarbazepine at steady state in healthy volunteers. Epilepsia 2013:54(8):1453-1461
  8. Elger et al. Eslicarbazepine Acetate: A Double-blind, Add-on, Placebo-controlled Exploratory Trial in Adult Patients with Partial-onset Seizures. Epilepsia 2007:48(3):497-504
  9. Elger C et al. Efficacy and safety of eslicarbazepine acetate as adjunctive treatment in adults with refractory partial-onset seizures: A randomized, double-blind, placebo-controlled, parallel-group phase III study. Epilepsia 2009:50(3):454-463
  10. Ben-Menachem E et al. Eslicarbazepine acetate as adjunctive therapy in adult patients with partial epilepsy; Epilepsy Research 2010:89:278-285
  11. Gil-Nagel A et al. Efficacy and safety of 800 and 1200 mg eslicarbazepine acetate as adjunctive treatment in adults with refractory partial-onset seizures. Acta Neurol Scand 2009:120: 281-287
  12. Epilepsy in the WHO European Region: Fostering Epilepsy Care in Europe. http://www.ibe-epilepsy.org/downloads/EURO%20Report%20160510.pdf (Zugriff Juni 2014)
  13. Pugliatti M et al. Estimating the cost of epilepsy in Europe: A review with economic modeling. Epilepsia 2007:48(12):2224-2233

Erstellungsdatum: Juni 2014
Projektcode: Perampanel-UK2154e


SOURCE Eisai Europe Limited




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.