Enthüllungen der NSA verändern das Verhalten von IuK-Entscheidungsträgern hinsichtlich der Cloud

- Bericht stellt neun umfassende späte Konsequenzen heraus, die Organisationen bewirken, ihre Nutzung von Cloud-Computing zu überdenken.

LONDON und TOKYO, 31. März 2014 /PRNewswire/ -- Fast 90 % der IuK-Entscheidungsträger verändern als direkte Folge von Edward Snowdens Behauptungen umfangreicher heimlicher Überwachung im Cyberspace ihr Kaufverhalten in der Cloud, so eine am 31. März von NTT Communications veröffentlichte Studie.

„Spätfolgen der NSA-Affäre: wie Snowden die Einstellung von IT-Entscheidungsträgern zur Cloud verändert hat" stützt sich auf eine Befragung von 1.000 IuK-Entscheidungsträgern in Frankreich, Deutschland, Hongkong, Großbritannien und den USA. Die Studie zeigt neun längerfristige Konsequenzen von Snowdens Enthüllungen auf, die Unternehmen zwingen, ihre Nutzung des Cloud-Computing zu überdenken:

  1. Knapp 90 % (genauer 88 %) der IuK-Entscheidungsträger ändern ihr Kaufverhalten in der Cloud; mehr als ein Drittel (38 %) überarbeitet Kaufbedingungen für Cloud-Anbieter.  
  2. Nur 5 % der Teilnehmer an der Umfrage sind der Ansicht, dass der Standort bei der Speicherung von Unternehmensdaten unerheblich ist.
  3. Fast ein Drittel (31 %) der IuK-Entscheidungsträger transferiert Daten an Standorte, auf deren Sicherheit sich das Unternehmen verlassen kann.
  4. Knapp über 60 % (62 %) der Teilnehmer, die die Cloud derzeit nicht nutzen, meinen, dass die Enthüllungen sie dazu bewogen haben, ihre IuK nicht in die Cloud zu verlegen.
  5. IuK-Entscheidungsträger ziehen es jetzt vor, in ihrer jeweiligen Region angesiedelte Cloud-Dienste zu kaufen; dies gilt insbesondere für Teilnehmer in der EU (97 %) und den USA (92 %).
  6. Knapp über die Hälfte (52 %) nimmt jetzt bei Cloud-Anbietern eine gründlichere Due-Diligence vor als je zuvor.
  7. Etwa ein Sechstel (16 %) verzögert oder storniert Verträge mit Anbietern von Cloud-Diensten.
  8. Über vier Fünftel (84 %) meinen, sie bräuchten umfangreichere Schulung zu Datenschutzgesetzen.
  9. 82 % aller IuK-Entscheidungsträger weltweit stimmen Angela Merkels Vorschlägen zur Trennung von Datennetzen zu.

Len Padilla, Vizepräsident für Produktstrategie bei NTT Communications in Europa, sagte: „Unsere Ergebnisse zeigen, dass die NSA-Behauptungen die Einstellung von IuK-Entscheidungsträgern zum Cloud-Computing generell verhärtet haben, ob es um die Änderung von Einkaufsrichtlinien, die Prüfung potenzieller Anbieter oder ein umfangreicheres Interesse am eigentlichen Speicherort ihrer Daten geht."

Er meinte weiter: „Trotz des Skandals und der globalen Sicherheitsbedrohung dürfen Führungskräfte nicht vergessen, dass Cloud-Plattformen Firmen zu mehr Agilität verhelfen und technische Innovation fördern, auch bei den risikoscheuesten Organisationen. IuK-Entscheidungsträger arbeiten hart daran Möglichkeiten zu finden, um diese Vorteile aufrecht zu erhalten und ihre Organisationen gegen jegliche Kompromittierung zu schützen. Es besteht Optimismus, dass die Branche diese Probleme durch die Einschränkung von Datenbewegungen und die Verschlüsselung von Daten lösen kann."

Den Bericht „NSA AFTER-SHOCKS: HOW SNOWDEN HAS CHANGED IT DECISION-MAKERS' APPROACH TO THE CLOUD" (Spätfolgen der NSA-Affäre: wie Snowden die Einstellung von IT-Entscheidungsträgern zur Cloud verändert hat) können Sie hier herunterladen: www.nsaaftershocks.com  

Methodologie
NTT Communications beauftragte das Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne, im Februar und März 2014 eine umfangreiche Befragung von 1.000 IuK-Entscheidungsträgern in Großbritannien (200 Teilnehmer), Frankreich (200 Teilnehmer), Deutschland (200 Teilnehmer), Hongkong (100 Teilnehmer) und den USA (300 Teilnehmer) durchzuführen. 60 % der Teilnehmer waren bei Unternehmen mit 1.000 oder mehr Beschäftigten tätig. Teilnehmer stammten aus den Sektoren Finanzdienstleistungen, Einzelhandel, Fertigung, Fachdienstleistungen, IT und Energie.

Informationen über NTT Communications Corporation
NTT Communications bietet Dienstleistungen rund um Beratung, Architektur, Sicherheit und Cloud-Dienste an, mit denen Unternehmen ihre Informations- und Kommunikationstechnologieumgebungen (IuK) optimieren können. Gestützt werden diese Angebote von der weltweiten Infrastruktur des Unternehmens. Dazu gehören ein führendes internationales Tier-1-IP-Netzwerk, das Arcstar Universal One (TM) VPN-Netzwerk, das sich über mehr als 190 Länder erstreckt, und mehr als 150 sichere Rechenzentren. Die Lösungen von NTT Communications verwenden die globalen Ressourcen der Unternehmen der NTT Group, darunter Dimension Data, NTT DOCOMO und NTT DATA.

www.ntt.com | https://twitter.com/NTT_Europe

SOURCE NTT Communications Corporation



RELATED LINKS
http://www.ntt.com

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.