Erste implantation eines VITALIO[TM]-herzschrittmachers von Boston Scientific in Europa

PARIS, July 1, 2013 /PRNewswire/ --

Die erste Implantation des neuen VITALIO[TM]-Herzschrittmachers von Boston Scientific (NYSE: BSX) wurde  an der Klinik ZGT Hengelo in den Niederlanden durchgeführt.  Neben einer Reihe von Eigenschaften zur Optimierung der Schrittmacherfunktionen, arbeitet VITALIO mit der innovativen AP-Scan™-Technologie von Boston Scientific, die Ärzte dabei unterstützt, Patienten mit schwerer Schlafapnoe zu identifizieren.  Schlafapnoe ist eine Atmungsstörung, die unbehandelt zu einem Anstieg des Risikos von hohem Blutdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall und Herzversagen führen kann.

"Der VITALIO-Herzschrittmacher gibt uns einen Einblick in den gegenwärtigen Zustand einer vorliegenden Schlafapnoe," erklärte  Dr. Salah Said, Kardiologe am ZGT Hengelo, der die Implantation durchführte. "Das Gerät hilft uns Patienten mit Schlafapnoe zu identifizieren, und herauszufinden, welche Auswirkungen verordnete Medikamente zur Behandlung von Schlafapnoe haben."  

Schlafapnoe ist eine der häufigsten Begleiterkrankungen bei Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen und liegt bei etwa 60 Prozent der Patienten vor, wobei es in bis zu 80% der Fälle nicht diagnostiziert wird. Patienten mit Schlafapnoe haben ein vierfaches Risiko Vorhofflimmern zu entwickeln, das Morbiditäts- und Mortalitätsrisiko im Zusammenhang mit Herzversagen ist doppelt so hoch.  

Im Rahmen eines multidisziplinären Ansatzes arbeitet Dr. Said zusammen mit Neurologen, HNO-Fachärzten und Pulmologen.  AP-Scan ist ein Instrument, das dem Team hilft herauszufinden, ob der Behandlungsverlauf einen Beitrag zur Verbesserung des Apnoe-Status eines Patienten leistet.  Es stehen Behandlungen zur Verfügung, die Schlafapnoe und ihre Folgen reduzieren können, insbesondere bei obstruktiver Schlafapnoe, bei der Patienten aufgrund einer mechanischen Blockierung der Atemwege längere Atempausen haben.  

"Boston Scientific konzentriert sich auf Innovationen, und so freuen wir uns, dem Portfolio im Bereich der Schrittmacher-Behandlung einen weiteren Aspekt hinzufügen zu können", so Michael Onuscheck, Senior Vice President und Leiter der EMEA-Division von Boston Scientific.  " VITALIO bietet eine Reihe von Merkmalen, die Ärzte dabei unterstützen, Begleiterkrankungen früher zu erkennen. Diese Technologie unterstreicht unseren Einsatz für die Betreuung und Behandlung, die Ärzte ihren Patienten bieten können."

Zusätzlich zu AP-Scan finden bei VITALIO weitere Techniken wie RightRate™ und der Atemfrequenztrend Verwendung, die sicherstellen, dass der Herzrhythmus eines Patienten nach Bedarf unterstützt wird. Darüber hinaus bedient sich VITALIO der Funktechnik (RF), die die Effizienz bei Implantation und Nachsorge verbessert und es Patienten erlaubt, wichtige Daten zum Gesundheitszustand automatisch und drahtlos an die behandelnden Ärzte zu übermitteln.  Zudem ist VITALIO MRT-tauglich, d.h. Patienten ist es möglich, sich im Rahmen anderer Untersuchungen einer Ganzkörper MRT zu unterziehen.

Das Gerät ist als Modell mit verlängerter Funktionsdauer erhältlich, das die größte Batteriekapazität und die längste Funktionsdauer auf dem Markt bietet. Es basiert auf der gleichen Batterietechnologie die bei implantierbaren Defibrillatoren (ICDs) zur Anwendung kommt  

Das VITALIO-Gerät besitzt die CE-Kennzeichnung und eine FDA-Zulassung.  

Über Boston Scientific

Mit der Entwicklung innovativer medizinischer Lösungen verbessert Boston Scientific weltweit die Gesundheit von Patienten.  Als global seit mehr als 30 Jahren führender Anbieter von medizinischen Technologien treiben wir die Weiterentwicklung von leistungsstarken Lösungen an, die unerfüllte Bedürfnisse der Patienten ansprechen und die Kosten für das Gesundheitswesen verringern. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bostonscientific.com, Twitter und Facebook.

Warnhinweis bezüglich vorausblickender Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält vorausblickende Aussagen nach Maßgabe des Abschnitts 27A des US-amerikanischen "Securities Exchange Act" aus dem Jahre 1933 und des Abschnitts 21E "Securities Exchange Act aus dem Jahre 1934. Vorausblickende Aussagen können durch Wörter wie "annehmen", "erwarten", "projizieren", "glauben", "planen", "schätzen", "beabsichtigen" und ähnliches ausgedrückt werden. Diese vorausblickenden Aussagen basieren auf unseren Erwartungen, Annahmen und Einschätzungen, zu denen wir anhand der derzeit verfügbaren Informationen gelangt sind. Sie sind nicht dazu gedacht, Garantien für zukünftige Ereignisse oder Leistungen zu geben. Die vorausblickenden Aussagen enthalten u. a. Aussagen über Produkteinführungen und Einführungsintervalle, behördliche Zulassungen, klinische Studien, Produktleistungen, konkurrierende Angebote und Marktpositionierungen.  Wenn die zugrunde liegenden Annahmen sich als falsch erweisen sollten oder wenn bestimmte Risiken oder Unsicherheiten eintreten, können die tatsächlichen Ergebnisse beträchtlich von den Erwartungen und den ausdrücklichen oder impliziten Projektionen unserer vorausblickenden Aussagen abweichen. Diese Faktoren konnten und können zusammen mit anderen Faktoren in der Vergangenheit und der Zukunft in einigen Fällen unsere Fähigkeit beeinflussen, unsere Geschäftsstrategie umzusetzen und tatsächliche Ergebnisse beträchtlich von denen abweichen lassen, die durch die Aussagen in dieser Pressemitteilung zu erwarten waren. Deswegen werden die Leserinnen und Leser dieser Pressemitteilung gebeten, unseren vorausblickenden Aussagen kein unangemessenes Vertrauen entgegenzubringen.  

Faktoren, die solche Abweichungen auslösen können, sind u. a.: zukünftige wirtschaftliche, behördliche, Wettbewerbs- oder Erstattungsbedingungen; Einführung neuer Produkte; demografische Trends; geistiges Eigentum; Rechtsstreite; Bedingungen auf dem Finanzmarkt; zukünftige Geschäftsentscheidungen unsererseits oder solche unserer Mitbewerber. Alle diese Faktoren sind schwer oder unmöglich präzise vorhersehbar und viele davon liegen außerhalb unseres Einflussbereichs.  Für eine umfassende Liste und Beschreibung dieser und anderer wichtiger Risiken und Unsicherheiten, die unsere zukünftigen Geschäfte betreffen, siehe Teil I, Punkt 1A - Risikofaktoren im Formular 10-K unseres aktuellen Jahresberichts, den wir der "Securities and Exchange Commission" (SEC) vorgelegt haben. Dieser wiederum kann in Teil II, Punkt 1A - Risikofaktoren in Formular 10-Q in Quartalsberichten, die wir eingereicht haben oder noch einreichen werden, aktualisiert werden. Wir sind nicht verpflichtet, vorausblickende Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, um Änderungen unserer Erwartungen oder der Ereignisse, Bedingungen oder Umstände zu reflektieren, auf denen diese Erwartungen basierten, oder die die Wahrscheinlichkeit beeinflussen, dass die tatsächlichen Ergebnisse von denen der vorausblickenden Aussagen abweichen. Dieser Warnhinweis gilt für alle vorausblickenden Aussagen in diesem Dokument.

SOURCE Boston Scientific



More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.