2014

Erster aufgenommener deutscher Patient treibt ROX Medical über die Halbzeit in der CONTROL-HTN Studie

SAN CLEMENTE, Kalifornien, 20. August 2013 /PRNewswire/ -- ROX Medical hat die Halbzeit in der CONTROL-HTN internationalen, multizentrischen, willkürlich kontrollierten Hypertonie Studie überschritten. Der Meilenstein wurde mit der Aufnahme des ersten Patienten von Prof. Markus van der Giet und Prof. Walter Zidek, des Benjamin Franklin Universitätsgelände der Charité, Berlin, getroffen. Die CONTROL-HTN-Studie ist die Bewertung des ROX FLOW Verfahren - die Schaffung einer kleinen Verbindung zwischen Arterie und Vene im Oberschenkel - für die Behandlung von resistenter Hypertonie.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130304/LA70984LOGO)

ROX medizinische FLOW Prozedur ist ein minimal-invasives Katheter Verfahren, das einen kleinen Koppler zwischen der Arterie und Vene im Oberschenkel platziert. Das Verfahren reduziert den peripheren Gefäßwiderstand durch Umleitung von etwas des höheren Drucks arteriellen Blutes, zum niedrigen Druck und hochnachgiebigen venösen Systems; im Grunde genommen wird die verlorene Übereinstimmung in das Gefäßsystem wiederhergestellt.

"Wir freuen uns über die Begeisterung der klinischen Zentren in der CONTROL-HTN-Studie und gratulieren den Berliner Ärzten zur ersten Aufnahme in Deutschland," kommentiert ROX Geschäftsführer Rodney Brenneman.

Das ROX FLOW Verfahren zur Behandlung von Bluthochdruck ist nicht für den Einsatz in den USA zugelassen.

SOURCE ROX Medical



RELATED LINKS
http://www.roxmedical.com

More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.