2014

Erstmaliges internationales Treffen veröffentlicht vorläufige Vision unserer Energiezukunft

WATERLOO, Ontario, June 10, 2011 /PRNewswire/ --

- Globaler Energiegipfel in Waterloo (Kanada) bietet Ideen für Massnahmen für eine nachhaltige Elektrizität mit geringem Kohlendioxidausstoss

Ein beispielloser, internationaler Gipfel von Wissenschaftlern, Ingenieuren, Unternehmern und zukünftigen Führungskräften aus der ganzen Welt wurde mit der Veröffentlichung des Kommuniqués "Equinox Summit: Energy 2030" beendet. Der vorläufige Bericht der Veranstaltung beinhaltet visionäre Vorschläge für Veränderungen, die klimarelevante Emissionen in der Stromherstellung reduzieren sollen.

Das vollständige "Equinox-Kommuniqué" steht jetzt zur Verfügung unter: http://wgsi.org/files/EquinoxCommunique_June9_2011.pdf

Das Kommuniqué identifiziert eine Gruppe von technischen Ansätzen und Implementierungsschritten, die das Potenzial besitzen, in den kommenden Jahrzehnten die Umstellung unserer Energiesysteme zu "elektrifizieren" und langfristig in eine Energiezukunft mit stark verringerter Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen umzuwandeln.

"Mit der richtigen Unterstützung können die sechs Schwerpunktmassnahmen, die wir festgelegt haben, die Umstellung in einem globalen Massstab bewirken. Dies geht von den Städten der Industrieländer zu den Milliarden von Menschen, die in Städten und Dörfern ohne ausreichenden Zugang zu Elektrizität leben. Hier muss die wichtigste Anbindung für die Verbesserung der Lebensqualität geschaffen werden." so Professor Jatin Nathwani, Berater des Gipfels sowie Geschäftsführer des Waterloo Instituts für Nachhaltige Energy an der Universität Waterloo und Forschungsvorsitzender für Politik der nachhaltigen Energieversorgung in Ontario.

Können wir unseren Planeten in 20 Jahren bei geringem Kohlendioxidausstoss mit Energie versorgen?

Die Teilnehmer des Equinox Gipfel "Energy 2030" kamen zusammen, um die Frage, wie Wissenschaft und Technik die dringend benötigte Veränderung bewirken können, zu vertiefen, zu diskutieren und Vorschläge zu unterbreiten.

Vertreter kamen u.a. aus Kanada, Brasilien, China, Costa Rica, Indonesien, Nigeria und den USA. Der Equinox Gipfel steht für die Realitäten, Probleme und Hoffnungen der enorm weit gefächerten Weltgemeinschaft, die von den Einwohnern der 21 Megastädte mit mehr als 10 Millionen Einwohnern bis zu dem Drittel der Menschheit reicht, das ohne Elektrizität überlebt.

Ein Plan der Elektrifizierung für Nationen

Das Equinox-Kommuniqué ist eine Kurzaufnahme der Ideen und Visionen, die von den Teilnehmern des Gipfels entwickelt wurden. Ziel war es, sich den grossen Komplexitäten der Umstellung auf eine Energieproduktion mit geringem Kohlendioxidausstoss zu widmen. Es liefert eine Reihe unmittelbarer und konkreter Gelegenheiten für Massnahmen durch Industrie und Regierungen - lokal wie international. Diese Ideen werden in einem kommenden Bericht genauer besprochen - dem Equinox Blueprint: Energy 2030.

Zu den im Kommuniqué angesprochenen Wegen gehören: beschleunigte Einführung von Technologien zur möglichen Integration von grossflächigen, erneuerbaren Energiequellen (wie Wind und Sonne) in die vorhandenen Stromnetze; neue Wege der Entwicklung von Transportmöglichkeiten mit geringem Kohlendioxidausstoss; Wege zum Bau von Städten, die intelligent mit Energie umgehen und Wege der Lieferung nachhaltiger Elektrizität an Menschen, die bisher nicht versorgt werden.

Das Equinox-Kommuniqué stellt eine umfassende Online-Videothek aufgezeichneter Vorträge und Diskussionen von Vordenkern in Fragen einer zukünftigen nachhaltigen Elektrizitätsversorgung mit geringem Kohlendioxidausstoss zur Verfügung.

Dazu gehören:

- Teilnehmer des Gipfels äussern sich ausführlich in öffentlichen Foren über Diskussionen hinter verschlossenen Türen (http://wgsi.org/video)

- Informationsclips des Gipfels über Grenzwerte mit Hilfe von Infografiken ( http://www.youtube.com/user/wgsisummit)

- Ein Fotoalbum der Erfolge der Woche ( http://www.flickr.com/photos/wgsisummit/)

Was geschieht als nächstes?

Die Ideen, die in diesem Kommuniqué umrissen werden, bilden die Basis eines detaillierten Berichts, der in den kommenden Monaten zusammengestellt wird; dem Equinox Blueprint: Energy 2030.

Der Equinox Blueprint: Energy 2030 wird ein Porträt der Herausforderungen zeichnen, denen sich die Gesellschaft im Energiebereich gegenübersieht. Es werden genaue Voraussagen verschiedenster globaler und nationaler Behörden für den wahrscheinlichen Stand der Dinge im Jahr 2030 gegeben und die Empfehlungen und Vorschläge des Equinox Summit zu deren Inangriffnahme aufgelistet.

Der Equinox Blueprint: Energy 2030 wird darauf abzielen, Meinungsführer in Wissenschaft und Technik, Wirtschaftsführer und Regierungen weltweit zu informieren, zu beraten und anzuregen. Er wird sich auf die Rolle der Wissenschaft und Technik bei der Lösung der Probleme konzentrieren. Er wird praktische, umsetzbare Lösungen anbieten, die auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren. Er wird Empfehlungen für Investitionen und Schwerpunkte aussprechen und für die Koordinierung der nationalen und internationalen wissenschaftlichen und technischen Anstrengungen, die in den nächsten 20 Jahren ggf. bei der sinnvollen Bewältigung der Energieprobleme helfen könnten.

Online-Informationen:

- Sehen Sie sich die aufgezeichneten Videos des Equinox Summit: Energy 2030 an, darunter die Abschlusssitzung, unter: http://wgsi.org/video.

Über den Equinox Gipfel: Energy 2030

Der Equinox Gipfel: Energy 2030 war die Gründungsveranstaltung der Waterloo Global Science Initiative (WGSI), einer gemeinnützigen Partnerschaft, die im Oktober 2009 zwischen dem Perimeter Institut für Theoretische Physik (http://perimeterinstitute.ca/) und der Universität Waterloo eingegangen wurde. (http://www.uwaterloo.ca/) Das Mandat der WGSI ist es, als Katalysator langfristigen Denkens und langfristiger Lösungen unter Nutzung von Wissenschaft und Technik für die grundlegendsten Sozial-, Umwelt- und Wirtschaftsprobleme zu fungieren. Die WGSI stellt für grosse Denker eine rare Gelegenheit zur Zusammenkunft zur Verfügung, um neue Ideen auszutauschen und gemeinsam an einer besseren Zukunft zu arbeiten. Weitere Informationen unter http://wgsi.org.

TVO ist der Medienpartner, der den Equinox Gipfel: Energy 2030 präsentiert. Weitere Informationen über TVO unter http://www.tvo.org.

Weitere Informationen unter:

Medienkontakte

Equinox Summit: Energy 2030 Medienzentrum (geöffnet bis 21 Uhr ET, 9. Juni 2011) +1(519)569-7600, App. 7506

RJ Taylor WGSI Communications Liaison +1(519)569-7600, App. 5371 newsroom@wgsi.org

SOURCE Perimeter Institute for Theoretical Physics




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.