Far East Energy gibt bekannt, dass die Gasproduktion 2 Millionen Kubikfuß pro Tag übersteigt

HOUSTON, 13. Februar 2014 /PRNewswire/ -- Far East Energy Corporation (OTCBB:FEEC), ein in den USA börsennotiertes Unternehmen, das im Rahmen eines Produktionsbeteiligungsvertrags (PSC) die Förderung von Kohleflöz-Methan (CBM) im Shouyang-Block in der Provinz Shanxi, Volksrepublik China, betreibt, meldet den kontinuierlichen Anstieg der Gasproduktion im Shouyang-Block seit der letzten Mitteilung vom 22. Januar 2014.

Nachdem das Unternehmen am 22. Januar einen Anstieg der Gasproduktion in Shouyang zum 20. Januar 2014 auf 1.797.499 Kubikfuß pro Tag (1.797 Mcf/Tag) bekannt gegeben hatte, freut sich das Management nunmehr mitteilen zu können, dass die Produktion mit Stichtag 11. Februar bereits 2.029.604 Kubikfuß pro Tag (2.030 Mcf/Tag) erreicht hat.

Dies ist ein weiterer Anstieg um 13 % im Vergleich zu den am 22. Januar veröffentlichten Produktionszahlen bzw. ein Anstieg um das Dreifache gegenüber den 738 Mcf/Tag, die in der am 12. November 2013 endenden Woche gefördert wurden.

CEO Mike McElwrath kommentierte dies wie folgt: „Wir sind stolz, diesen Meilenstein erreicht zu haben und noch erfreulicher ist, dass wir uns in einer Periode langfristiger Produktionssteigerung befinden. Das Bohrprogramm war 2013 äußerst erfolgreich und diese Zahlen unterstreichen seine dauerhaften Auswirkungen. Besonderer Dank gebührt unseren Teams vor Ort, die das gesamte chinesische Neujahr durcharbeiteten, um das anhaltende Produktionswachstum sicherzustellen."

Far East Energy Corporation

Far East Energy Corporation ist ein in Houston, Texas, ansässiges Unternehmen mit Niederlassungen in Peking und Taiyuan City, China, das auf die Exploration und Erschließung von Kohleflözmethan in China ausgerichtet ist.

Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich auf Absichten, Hoffnungen, Schätzungen, Überzeugungen, Vorwegnahmen, Erwartungen oder Vorhersagen der Zukunft der Far East Energy Corporation und der Geschäftsleitung des Unternehmens beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Abschnitts 27A des Security Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung und des Abschnitts 21E des Security Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung. Es muss darauf hingewiesen werden, dass derartige zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantien über zukünftige Ergebnisse darstellen und sie verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, einschließlich der Möglichkeit, dass die Änderung des PSC nicht abgeschlossen wird, oder ein möglicher Abschluss nicht zu den ursprünglich von den Parteien vereinbarten Konditionen erfolgt. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in zukunftsgerichteten Aussagen dargelegten Vorhersagen abweichen. Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen, sind unter anderen: die vorläufige Natur der Bohrlochdaten, einschließlich Permeabilität und Gasgehalt; es können hinsichtlich der aus unseren Bohrlöchern tatsächlich produzierten oder verkauften Gasmenge keine Zusicherungen gemacht werden; die Bruchstimulations- und Bohrprogramme könnten die Gasproduktion nicht erfolgreich steigern; aufgrund von Einschränkungen nach chinesischem Recht könnten wir nur über beschränkte Rechte in der Geltendmachung des Gasvertriebsvertrags zwischen der Shanxi Province Guoxin Energy Development Group Limited und der China United Coalbed Methane Corporation verfügen, obwohl wir ausdrücklich Begünstigte sind; weitere Bohrungen könnten nicht oder nicht rechtzeitig erfolgen; zusätzliche Pipelines und Sammelsysteme, die für den Transport unseres Gases erforderlich sind, könnten nicht gebaut oder nicht rechtzeitig fertiggestellt werden oder ihre tatsächlichen Routenführungen könnten von den vorhergesehenen abweichen; die Pipeline- und die örtlichen Vertriebsunternehmen/Unternehmen für komprimiertes Erdgas könnten den Kauf oder die Abnahme unseres Gases ablehnen, oder wir könnten nicht in der Lage sein, unsere Rechte entsprechend den gültigen Vereinbarungen mit den Pipelines durchzusetzen; Konflikte mit dem Kohlebergbau oder die Koordinierung unserer Erschließungs- und Förderaktivitäten mit bergbaulichen Tätigkeiten könnten sich negativ auf unsere betriebliche Tätigkeit auswirken oder erhebliche, zusätzliche Kosten verursachen; unsere begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit; beschränkte und möglicherweise unzureichende Verwaltung unserer Barmittel; Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Exploration, Erschließung und Förderung von Kohleflözmethan; unser Unvermögen, alle oder einen erheblichen Teil unserer Reserven und anderer Ressourcen zu fördern oder zu verkaufen; dass wir die Anforderungen für die Notierung unserer Aktien an einer Börse nicht erfüllen können; Enteignung und andere Risiken im Zusammenhang mit ausländischer Betriebstätigkeit; Störungen an den Kapitalmärkten, die sich auf unsere Kapitalbeschaffung auswirken; die Energiebranche allgemein beeinträchtigende Angelegenheiten; mangelnde Verfügbarkeit von Gütern und Dienstleistungen für Öl- und Gasfelder; Umweltrisiken; Bohr- und Förderrisiken; unsere betriebliche Tätigkeit betreffende Änderungen von Gesetzen und Verordnungen sowie weitere Risiken, die in unserem Jahresbericht auf Formular 10-K, den Quartalsberichten auf Formular 10-Q sowie anderen Einreichungen bei der Securities and Exchange Commission enthalten sind.

SOURCE Far East Energy Corporation



RELATED LINKS
http://www.fareastenergy.com

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.