2014

Far East Energy meldet Beginn der 30. Bohrung im Jahr 2013, Erreichen der geplanten Tiefe bei 6 weiteren Bohrlöchern und CEO-Auftritt bei CNBC Asia

- Far East Energy meldet den Beginn der 30. Bohrung des Jahres 2013 in Shouyang; im Gespräch mit CNBC Asia erklärt CEO Mike McElwrath, CBM sei der Vorläufer von Schiefergas in China; überdies wird er in der kommenden Woche auf der Earth's Resources Conference der Standard Chartered Bank in Hongkong vertreten sein.

HOUSTON, 15. Juni 2013 /PRNewswire/ -- Die Far East Energy Corporation (OTCBB: FEEC) – ein börsennotiertes US-Unternehmen, das den Shouyang PSC in der Provinz Shanxi (Volksrepublik China) betreibt – gab heute bekannt, dass in den 17 Tagen seit der Veröffentlichung der letzten Aktualisierung zum Bohrprogramm des Jahres 2013 am Dienstag, den 28. Mai insgesamt 7 neue Bohrungen begonnen wurden. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der im Laufe des Jahres 2013 begonnenen Bohrungen auf 30. Bei den neuen Bohrungen handelt es sich um die Produktionsbohrungen 128D, 62-3D und 81-4D sowie um die Bestätigungs- und Erkundungsbohrungen SYE-05, SYE-14, SYS02-1D und SYW-14. In den vergangenen 17 Tagen wurde bei 6 weiteren Bohrungen zudem der vorgesehene Tiefpunkt (TD – Total Depth) erreicht. Hierbei handelt es sich um die Bestätigungs- und Erkundungsbohrungen SYW-08, SYE-16 und SYW-11 sowie um die Produktionsbohrungen 62-4D, 81-3D und 165D.

Diese zusätzlichen Produktions- und Bestätigungsbohrungen liegen innerhalb des 1656 Quadratkilometer großen Blocks und sind zur Fortsetzung der Entwässerung im Pilotbereich 1H und zur Bestimmung des tatsächlichen Umfangs der Kohlevorkommen mit hoher Permeabilität und hohem Gasgehalt im 40 km x 40 km großen Shouyang-Block gedacht.

CEO Mike McElwrath erklärte diesbezüglich Folgendes: „Wir haben mittlerweile 25 Bohrtürme und somit mehr als jemals zuvor im Feld – und dieser Wert wäre für jedes Unternehmen beachtlich. Angesichts des hohen Aktivitätsniveaus nähern wir uns dem Punkt, an dem wir in unserem zentralen Fördergebiet eine kritische Anzahl Produktionsbohrungen erreichen."

Im Gespräch mit CNBC Asia unterstrich McElwrath in dieser Woche in Hongkong, wie wichtig das Shouyang-Projekt für Chinas Energiebedarf ist, und erklärte: „Es wird vermutlich noch ein Jahrzehnt oder länger dauern, bis die ausgedehnte Produktion von Schiefergas in China eine Rolle spielt. CBM ist aber schon jetzt ein Thema und ich bin davon überzeugt, dass es sich um einen Vorboten für die Produktion von Schiefergas handelt, der China Zugang zu beträchtlichen Erdgasquellen bietet."

Er ergänzte: „Die Entdeckung von Vorkommen mit hoher Permeabilität in unserem Projekt im Shouyang Block hat viel Aufmerksamkeit erregt. Zahlreiche Förderpipelines verlaufen direkt über oder durch unser Fördergebiet hindurch. Und aufgrund der sich abzeichnenden Möglichkeiten bin ich davon überzeugt, dass Far East hervorragend aufgestellt ist und vor einem Jahr des Durchbruchs steht. Angesichts der zunehmenden Deregulierung des chinesischen Erdgasmarkts und der steigenden Marktpreise bin ich der Auffassung, dass FEEC in der chinesischen CBM-Branche eine führende Rolle spielen wird."

Das vollständige Interview finden Sie unter folgendem Link:
http://video.cnbc.com/gallery/?video=3000175084&play=1

Vor der Rückkehr zum Betriebsteam nach Peking wird McElwrath in der kommenden Woche noch einige Zeit in Hongkong verweilen und sich mit Investoren treffen. Überdies wird er an der Earth's Resources Conference der Standard Chartered Bank teilnehmen, die in ganz Asien mittlerweile als maßgebliche Konferenz für den Schwerpunktbereich natürliche Ressourcen gilt. FEEC ist hocherfreut, zum dritten Jahr in Folge auf dieser Konferenz vertreten zu sein.

Im Zuge der Konferenz werden sich für FEEC weitere hervorragende Möglichkeiten ergeben, die Stärken des firmeneigenen CBM-Projekts in Shouyang in der Provinz Shanxi (Volksrepublik China) vorzustellen und Auskunft über die erzielten Fortschritte zu geben, die das Unternehmen im Laufe des Jahres 2013 bei seinem aus Produktions- und Bestätigungsbohrungen bestehenden Bohrprogramm gemacht hat.

Far East Energy Corporation
Das in Houston im US-Bundesstaat Texas ansässige Unternehmen Far East Energy Corporation unterhält Niederlassungen in Peking und Taiyuan City (China) und konzentriert sich auf die Exploration und Gewinnung von Methan aus Kohleflözen in China.

Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, die sich auf zukünftige Absichten, Hoffnungen, Schätzungen, Überzeugungen, Erwartungen, Aussichten oder Vorhersagen der Far East Energy Corporation sowie deren Geschäftsleitung beziehen, sind vorausschauende Aussagen im Sinne des Paragrafen 27A des Securities Act von 1933 in dessen gültiger Fassung sowie des Paragrafen 21E des Securities Exchange Act von 1934 in dessen gültiger Fassung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass vorausschauende Aussagen keinerlei Garantien für künftige Leistungen beinhalten und einer Reihe verschiedener Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Tatsächliche Ergebnisse können daher erheblich von Prognosen in vorausschauenden Aussagen abweichen. Folgende Faktoren können dazu führen, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von den in vorausschauenden Aussagen dargestellten Ergebnissen abweichen: die vorläufige Natur der gesammelten Daten zu Bohrungen sowie zu deren Permeabilität und Gasgehalt; es besteht keinerlei Gewähr bezüglich der Gasmenge, die letztlich aus unseren Bohrlöchern gefördert oder verkauft werden kann; die Frakturstimulations- und Bohrprogramme zur Erhöhung der Gasmengen könnten nicht erfolgreich verlaufen; aufgrund bestimmter Einschränkungen des chinesischen Rechts kann es sein, dass wir die im Gasvertriebsvertrag zwischen der Shanxi Province Guoxin Energy Development Group Limited und China United Coalbed Methane Corporation festgelegten Rechtsansprüche nur in beschränktem Umfang geltend machen können, obwohl wir darin ausdrücklich als Begünstigter genannt werden; zusätzliche Bohrungen können entweder gar nicht oder unter Umständen nicht rechtzeitig durchgeführt werden; zusätzliche Pipelines und Sammelsysteme, die für unseren Gastransport notwendig sind, dürfen unter Umständen nicht gebaut werden, oder wenn sie gebaut werden dürfen, werden sie möglicherweise nicht rechtzeitig fertiggestellt oder ihre Routenführung könnte von der erwarteten Routenführung abweichen; die Pipeline selbst bzw. der örtliche Vertrieb/Vertriebsunternehmen für komprimiertes Erdgas könnten sich weigern, unser Gas zu kaufen oder zu beziehen, oder wir selbst könnten nicht dazu in der Lage sein, unsere Rechte gemäß den gültigen Vereinbarungen mit Pipelines durchzusetzen; Konflikte im Bereich des Steinkohlebergbaus bzw. bezüglich der Koordination unserer Explorations- und Produktionsaktivitäten mit Bergbauaktivitäten könnten sich negativ auf unsere Betriebsabläufe auswirken oder erhebliche Kosten nach sich ziehen; unsere mangelnde Betriebserfahrung; eine eingeschränkte oder möglicherweise unangemessene Verwaltung unserer Barmittel; Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Exploration, Gewinnung und Produktion von Methan aus Kohleflözen; unter Umständen können wir unsere Reserven und sonstigen Ressourcen nicht vollständig bzw. nur zum größten Teil fördern und absetzen; möglicherweise können wir die Voraussetzungen zur Notierung unserer Wertpapiere an den Börsen nicht erfüllen; Enteignungen und sonstige mit ausländischen Betriebsniederlassungen verbundene Risiken; Störungen auf den Kapitalmärkten, die die Finanzmittelbeschaffung erschweren könnten; die Energiebranche allgemein betreffende Angelegenheiten; die mangelnde Verfügbarkeit von Gütern und Dienstleistungen für Erdöl- und Erdgasfelder; Umweltrisiken; Bohrungs- und Förderrisiken; Änderungen von Gesetzen und Verordnungen, die unsere betriebliche Tätigkeit betreffen, sowie weitere Risiken, die in unserem Jahresbericht auf Formular 10-K, in Quartalsberichten auf Formular 10-Q und in weiteren bei der Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) hinterlegten Unterlagen näher beschrieben werden.

SOURCE Far East Energy Corporation



RELATED LINKS
http://www.fareastenergy.com

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.