2014

Far East Energy meldet Bewilligung des Handelsministeriums zur Erweiterung des Shouyang Block, Zertifizierung chinesischer Reserven sowie zusätzliche Kreditaufnahmekapazität im Rahmen der Kreditvereinbarung mit der Standard Chartered Bank

HOUSTON, 10. Juli 2012 /PRNewswire/ -- Far East Energy Corporation (OTCBB: FEEC) gab heute bekannt, dass das Handelsministerium (MofCom) der Volksrepublik China (PRC) der Änderungsvereinbarung zur Verlängerung des im Produktionsbeteiligungsvertrag (PSC) zur Gewinnung von Methan aus Kohleflözen (CBM) im Shouyang Block in der Provinz Shanxi festgelegten Förderzeitraums in aller Form zugestimmt habe.

Die mit China United Coalbed Methane Corporation (CUCBM) getroffene Änderungsvereinbarung sieht neben sonstigen Bestimmungen vor, den für eine Landfläche von etwa 297,415 Acre (etwa 1203,6 Quadratkilometer) festgelegten Förderzeitraum um weitere vier Jahre auf den 30. Juni 2015 und den für eine Landfläche von etwa 121,080 Acre (etwa 490 Quadratkilometer) festgelegten Förderzeitraum um weitere zwei Jahre auf den 30. Juni 2013 auszudehnen.

Michael R. McElwrath, CEO und Präsident, erklärte: „Wir sind ausgesprochen zufrieden, dass das Handelsministerium die Änderungsvereinbarung in aller Form bewilligt hat. Dies gilt insbesondere für die Klausel, durch die sich der Förderzeitraum unserer aussichtsreichsten Landfläche um vier weitere Jahre verlängern wird. Wir glauben, dass eine vierjährige Verlängerung des Förderzeitraums in der Volksrepublik China ein Novum darstellt (der übliche Verlängerungsrahmen beträgt zwei Jahre). Dies führen wir auf unsere äußerst gewissenhaften und erfolgreichen Bemühungen zur Erkundung des Shouyang Block zurück, die zur Bestimmung von Kohleflözen mit hohem Gasgehalt und hoher Permeabilität geführt haben. Die Verhandlungen über eine vierjährige Verlängerung der Förderkonzession für unsere aussichtsreichste Landfläche waren sehr aufwendig. Das Warten hat sich jedoch gelohnt, da diese vier Jahre unserer Meinung nach von entscheidender Bedeutung sein werden, um die beste Landfläche im Rahmen eines aggressiven Förderprogramms während der verbleibenden 20-jährigen Laufzeit der Produktionsbeteiligungsvereinbarung umfassend weiter nutzen zu können."

McElwrath ergänzte: „Wir haben zwanzig Appraisalbohrungen durchgeführt und bis auf den südwestlichen Quadranten – der sehr tief ist und für den wir eine zweijährige Verlängerung erhalten haben – bereits jeden einzelnen Teilbereich des Blocks erkundet. Die Ergebnisse unserer Appraisalbohrungen deuten darauf hin, dass der gesamte Shouyang Block großflächige Kohleflöze mit hohem Gasgehalt und hoher Permeabilität enthält. Mit den zusätzlichen Erkundungs- und Appraisalbohrungen im Laufe des um vier Jahre verlängerten Förderzeitraums werden wir über eine ausreichende Zahl an Bohrungen verfügen, um uns diese Landfläche mit den vielleicht aussichtsreichsten CBM-Vorkommen in ganz China vollständig oder zumindest größtenteils sichern zu können. CUCBM, unser Partner im Shouyang Block, hat bei der Exploration von Methan in Kohleflözen (CBM) in China Pionierarbeit geleistet und sich im Laufe der Jahre als wirklich außergewöhnlicher Partner erwiesen. Dank der noch umfangreicheren Unterstützung durch das CNOOC und der steigenden Nachfrage nach Erdgas in der nahegelegenen Metropolregion von Taiyuan City und andernorts hat auch CUCBM seine Unterstützung noch weiter ausgedehnt. Gemeinsam schlagen wir ein neues Kapitel im Bereich der CBM-Entwicklung auf."

Entsprechend den vertraglichen Bestimmungen der Kreditvereinbarung mit der Standard Chartered Bank kann nach der erfolgten Zustimmung der Änderungsvereinbarung durch das Handelsministerium nun auch der verfügbare Restbetrag in Höhe von 25 Mio. USD in Anspruch genommen werden.

Far East Energy gab außerdem bekannt, dass das chinesische Landwirtschaftsministerium (MLR) nachgewiesene Reserven auf einer etwa 100 Quadratkilometer großen Fläche (etwa 24.710 Acre) des Shouyang Block nach chinesischem Recht zertifiziert habe. Diese Fläche deckt den Pilotbereich 1H sowie dessen westliche Erweiterung ab. Wie zuvor gemeldet nehmen CUCBM und Far East das ihnen laut PSC zustehende Recht in Anspruch, die Beteiligung sowie betriebliche Interessen in diesem Gebiet untereinander aufzuteilen. CUCBM entschied sich, auf die dem Unternehmen rechtmäßig zustehende Beteiligung an etwa 65 Quadratkilometern Grundfläche (etwa 16.060 Acre) in diesem Gebiet zu verzichten. Far East entschied sich, auf die dem Unternehmen rechtmäßig zustehende Beteiligung an etwa 35 Quadratkilometern Grundfläche (etwa 8.650 Acre) in diesem Gebiet zu verzichten. CUCBM hat jedoch die Möglichkeit, die Entwicklung dieser 35 Quadratkilometer großen Fläche unabhängig und auf eigenes Risiko voranzutreiben. Auf der 65 Quadratkilometer großen Fläche, an der sich CUCBM nicht beteiligen wird, befinden sich alle Bohrungen des Pilotbereichs 1H sowie deren geplante Erweiterungen.

„Die Zertifizierung der chinesischen Reserven ist eine weitere äußert bedeutende Entwicklung, da sie die Grundlage zur Entwicklung und Zustimmung des Gesamtentwicklungsplans (ODP) für dieses Gebiet bildet", so McElwrath. „Der genehmigte ODP wird uns die Möglichkeit bieten, unsere Produktionsrechte für diese Landfläche während der gesamten Laufzeit der PSC bis ins Jahr 2032 zu wahren. Da die vierjährige Verlängerung des Förderzeitraums unserer besten Landfläche gesichert ist und jetzt zusätzliche Kreditaufnahmekapazitäten im Rahmen unserer Kreditvereinbarung verfügbar sind, verfolgen wir nun die Strategie, bestehende chinesische Reserven zeitnah zu entwickeln, um Produktions- und Umsatzsteigerungen zu erzielen. Gleichzeitig werden wir im gesamten Shouyang Block hinreichende Appraisalbohrungen durchführen, um viele weitere Gebiete mit vorhandenen Reserven zu bestimmen. Dies sollte uns die Möglichkeit bieten, die gesamte Landfläche bis zum Ende der Laufzeit des PSC zu behalten."

McElwrath kommt zum Schluss: „Es zeichnet sich ab, dass China innerhalb des kommenden Jahrzehnts zum wachstumsstärksten Erdgasmarkt der Welt aufsteigen wird. Auch wenn die inländischen Vorräte an herkömmlichen Gasen beschränkt sein mögen, verfügt das Land über enorme, größtenteils brachliegende Reserven an nicht-konventionellen Gasen. Zum großen Potenzial des Shouyang Block kommt hinzu, dass Far East Energy einer der wenigen ausländischen Betreiber ist, der über einen eigenen Pipeline-Vertrag verfügt und sein Gas daher zu vorteilhaften Preisen am Markt anbieten kann. Dank der mehrjährigen Genehmigung des Handelsministeriums und der Zertifizierung der chinesischen Reserven durch das Landwirtschaftsministerium kann Far East Energy die Zukunft mit viel Vertrauen angehen."

Far East Energy Corporation

Das in Houston im US-Bundesstaat Texas ansässige Unternehmen Far East Energy Corporation betreibt Niederlassungen in Peking und Taiyuan City (China) und konzentriert sich auf die Exploration und Gewinnung von Methan aus Kohleflözen in China.

Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, die sich auf zukünftige Absichten, Hoffnungen, Schätzungen, Überzeugungen, Erwartungen, Aussichten bzw. Vorhersagen der Far East Energy Corporation und dessen Geschäftsleitung beziehen, sind vorausschauende Aussagen im Sinne von Paragraf 27A des Securities Act von 1933 in seiner gültigen Fassung und Paragraf 21E des Securities Exchange Act von 1934 in seiner gültigen Fassung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass vorausschauende Aussagen keinerlei Gewähr für künftige Leistungen darstellen und einer Reihe verschiedener Risiken und Unwägbarkeit unterliegen. Tatsächliche Ergebnisse können daher erheblich von Prognosen in vorausschauenden Aussagen abweichen. Folgende Faktoren können dazu führen, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von den in vorausschauenden Aussagen dargestellten Ergebnissen abweichen: die gesammelten Daten zu Bohrungen sowie deren Permeabilität und Gasgehalt sind vorläufiger Natur; es besteht keine Gewähr für die Gasmenge, die aus unseren Bohrlöchern letztendlich produziert oder verkauft wird; das Frakturstimulationsprogramm könnte zu einer unzureichenden Erhöhung der produzierten Gasmenge führen; aufgrund bestimmter Einschränkungen des chinesischen Rechts kann es sein, dass wir die im Gasvertriebsvertrag zwischen der Shanxi Province Guoxin Energy Development Group Limited und CUCBM festgelegten Rechtsansprüche nur in beschränktem Umfang geltend machen können, obwohl wir darin ausdrücklich als Begünstigter genannt werden; weitere Bohrungen können entweder gar nicht oder unter Umständen nicht rechtzeitig durchgeführt werden; Pipelines und Sammelsysteme, die für unseren Gastransport notwendig sind, dürfen unter Umständen nicht gebaut werden, oder wenn sie gebaut werden dürfen, werden sie möglicherweise nicht rechtzeitig fertiggestellt oder ihre Routenführung könnte von der erwarteten Routenführung abweichen; die Pipeline selbst bzw. der örtliche Vertrieb/Vertriebsunternehmen für komprimiertes Erdgas könnten sich weigern, unser Gas zu kaufen oder zu beziehen, oder wir selbst könnten nicht dazu in der Lage sein, unsere Rechte entsprechend gültiger Vereinbarungen mit den Pipelines durchzusetzen; Konflikte im Bereich des Steinkohlebergbaus bzw. bezüglich der Koordinierung unserer Explorations- und Produktionsaktivitäten mit dem örtlichen Bergbauwesen könnten sich negativ auf unsere betriebliche Tätigkeit auswirken oder erhebliche Kosten nach sich ziehen; unter Umständen können wir bestimmte quartalsmäßige Finanzauflagen und Vorschriften zur regelmäßigen Offenlegung von Informationen (darunter regelmäßige Informationen zu strategischen Transaktionen und Refinanzierungsplänen) nicht einhalten, sonstigen bestimmten laufenden Vorschriften nicht nachkommen und maßgeblichen negativen Konsequenzen für unsere Geschäftstätigkeit bzw. bestimmten sonstigen Einflussfaktoren nicht entscheidend entgegenwirken, was eine vorzeitige Kündigung der Kreditlinie zur Folge haben und dazu führen könnte, dass alle ausstehenden Beträge mit sofortiger Wirkung fällig würden; unsere mangelnde Betriebserfahrung; eine eingeschränkte oder möglicherweise unangemessene Verwaltung unserer Barmittel; Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Exploration, Gewinnung und Produktion von Methan aus Kohleflözen; unter Umständen können wir unsere Reserven und sonstigen Ressourcen nicht vollständig bzw. nur zum größten Teil fördern und absetzen; möglicherweise können wir die börslichen Voraussetzungen zur Notierung unserer Wertpapiere nicht erfüllen; Enteignungen und sonstige mit ausländischen Betriebsniederlassungen verbundene Risiken; Störungen auf den Kapitalmärkten, welche die Finanzmittelbeschaffung erschweren könnten; die Energiebranche allgemein betreffende Angelegenheiten; die mangelnde Verfügbarkeit von Gütern und Dienstleistungen für Erdöl- und Erdgasfelder; Umweltrisiken; Bohrungs- und Förderrisiken; Änderungen von Gesetzen und Verordnungen, die unsere betriebliche Tätigkeit betreffen, sowie weitere Risiken, die in unserem jährlichen Geschäftsbericht auf Formular 10-K, in unseren Quartalsberichten auf Formular 10-Q und in weiteren, der Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) vorgelegten Unterlagen näher erörtert werden. Erklärungen in dieser Pressemitteilung beziehen sich ausschließlich auf ihr Veröffentlichungsdatum. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung dieser Erklärungen.

SOURCE Far East Energy Corporation



RELATED LINKS
http://www.fareastenergy.com

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.