Far East Energy veröffentlicht RISC-Kontingentressourcenbericht für Shouyang CBM-Block mit Angaben zu bedeutenden zusätzlichen Ressourcen

- RISC schätzt CBM-Nettokontingentressourcen auf 2C, Sicherheitsstufe auf 1,1 Trillionen Kubikfuß, NPV10 auf 2,57 Milliarden US$

HOUSTON, 12. Juli 2012 /PRNewswire/ -- Die Far East Energy Corporation (OTC:BB FEEC) gab heute die Veröffentlichung eines unabhängigen Ingenieurberichts von Resource Investment Strategy Consultants (RISC) hinsichtlich seiner Kohleflöz-Methan- (CBM)-Kontingentressourcen im Shouyang-Block der Provinz Shanxi, China zum 31. Dezember 2011 bekannt. Die Schätzungen der Kontingentressourcen in dem Bericht von RISC wurden gemäß den anerkannten Standards der Society of Petroleum Engineers (SPE) im Petroleum Resources Management System (PRMS) erstellt.

Der RISC-Bericht geht davon aus, dass sich die Nettokontingentressourcen auf Vertrauensstufe 2C (beste Schätzung) für den Shouyang-Block gemäß PRMS-Standards auf ca. 1,1 Billionen Kubikfuß (TCF) mit einem geschätzten zukünftigen Nettoertrag von rund 2,6 Mrd. US$ belaufen. Der Bericht schätzt die Nettokontingentressourcen auf Stufe 3C (hohe Schätzung) auf rund 1,3 TCF mit einem geschätzten NPV10 von 3,78 Mrd. US$ und auf Stufe 1C (geringe Schätzung) auf 736,1 Mrd. Kubikfuß mit einem geschätzten NPV10 von 1,19 Mrd. US$.

CEO Michael McElwrath kommentierte den RISC-Bericht wie folgt: „Wie erwartet sind die Zahlen hervorragend und weisen auf das hohe Potenzial des Shouyang-Blocks hin. Diese Ergänzungen betonen noch einmal das Potenzial und die Bedeutung der hohen Durchlässigkeit und des hohen Gasgehalts des Blocks. Wir gehen daher zusammen mit unseren Partnern bei China United Coal Bed Methane davon aus, dass wir die Verwaltung eines CBM-Blocks in China mit geologischen Eigenschaften wie aus dem Lehrbuch haben, den wir in einen hohen Wert für unsere Aktionäre umwandeln können."

Der vollständige RISC-Bericht ist unter www.fareastenergy.com verfügbar.

Zusätzliche Informationen zu Schätzungen von Kontingentressourcen
Kontingentressourcen stellen keine SEC-Reserven dar und sind als die Mengen Erdöl definiert, die zu einem gegebenen Datum potenziell in bekannten Ansammlungen abbaufähig sind, für die das zugrundeliegende Projekt aber aufgrund von einem oder mehreren Kontingenten noch nicht als ausgereift genug für die kommerzielle Entwicklung gilt. Kontingentressourcen werden gemäß dem mit den Schätzungen verknüpften Sicherheitsgrad weiter kategorisiert und können auf Grundlage von Projektmaturität weiter klassifiziert und/oder entsprechend ihrem wirtschaftlichen Status charakterisiert werden. 2C ist die mittlere Sicherheitsstufe für Kontingentressourcen. Die Schätzungen im RISC-Bericht wurden gemäß den Definitionen und Richtlinien des Petroleum Resources Management Systems von 2007 erstellt, das von der Society of Professional Engineers genehmigt wurde. Die im RISC-Bericht angegebenen Ressourcen sind lediglich Schätzungen und sollten nicht als exakte Mengen ausgelegt werden. Den Lesern wird empfohlen, den Bericht vollständig zu lesen.

Der NPV10 für Kontingentressourcen kann als Non-GAAP-Finanzkennzahl wie vom SEC definiert betrachtet werden. Da die standardisierte Berechnung des diskontierten zukünftigen Netto-Cashflows nur für erwiesene Reserven gilt, gibt es keine direkt vergleichbaren US-GAAP-Finanzkennzahlen zum NPV10 für Kontingentressourcen. Der NPV10 wird auf der gleichen Grundlage berechnet wie die Standardkennzahl für diskontierte zukünftige Netto-Cashflows für nachgewiesene Ressourcen, wobei allerdings der angegebene Betrag für Kontingentressourcen wie zutreffend verwendet, zukünftige Einkommenssteuern nicht abgezogen und Schätzungen bezüglich zukünftiger Gaspreise verwendet werden. Wir sind der Auffassung, dass der NPV10 für Kontingentressourcen eine nützliche Kennzahl für die Bewertung der relativen monetären Bedeutung unseres CBM-Anteils seitens der Investoren darstellt. Zudem glauben wir, dass Investoren den NPV10 für Kontingentressourcen als Basis für den Vergleich von relativer Größe und relativem Wert unserer Kontingentressourcen mit anderen Unternehmen, die ähnliche Informationen ausgeben, nutzen können. Unser Management verwendet die Kennzahl zur Bewertung des potenziellen ROI in Bezug auf unsere CBM-Anteile und Übernahmen. Der NPV10 für Kontingentressourcen ist allerdings kein Ersatz für die standardisierte Berechnung von diskontierten zukünftigen Netto-Cashflows für nachgewiesene Reserven. Der NPV10 für Kontingentressourcen ist keine Darstellung des beizulegenden Zeitwerts unserer nachgewiesenen CBM-Gasreserven oder unserer Kontingentressourcen.

Der NPV10 für die oben genannten Kontingentressourcen stellt den aktuellen Wert geschätzter zukünftiger Erlöse dar, die aus der Produktion der angegeben Mengen an Kontingentressourcen generiert werden, die unter Verwendung der im RISC-Bericht festgelegten Annahmen ohne Berücksichtigung von nicht unternehmensbezogenen Kosten wie allgemeinen und Verwaltungskosten, Schuldendiensten sowie Abschreibungen, Rückstellungen und Amortisierungen oder zukünftigen Einkommenssteuern berechnet und um einen jährlichen Diskontsatz von 10 % abgezinst werden.

Far East Energy weist darauf hin, dass die obigen Offenlegungen auf Schätzungen zu Kontingentressourcen und zukünftigen Produktionsplänen basieren, die von Natur aus ungenau sind und Revisionen unterliegen. Der Diskontsatz von 10 % ist willkürlich festgelegt. Zudem werden in den Festlegungen die Kosten und Preise zum Bewertungsdatum verwendet und den Kontingentressourcen kann kein Wert zugewiesen werden. Schätzungen zu wirtschaftlich nutzbaren Kontingentressourcen und zukünftigen Nettoerlösen basieren auf einer Reihe variabler Faktoren und Annahmen, die alle zu einem gewissen Grad subjektiv sind und wesentlich von den tatsächlichen Ergebnissen abweichen können. Die tatsächliche Produktion, Erlöse sowie Entwicklungs- und Betriebskosten können daher anders als erwartet ausfallen. Bei den Angaben zu Kontingentressourcen handelt es sich lediglich um Schätzungen, die zahlreichen Unsicherheiten unterliegen und auf Daten aus Produktionsverläufen und Annahmen zu geologischen Formationen und anderen Materialien beruhen. Die tatsächlichen CBM-Mengen können sich wesentlich von den geschätzten Mengen unterscheiden.

Die United States Securities and Exchange Commission („SEC") gestattet Öl- und Gasunternehmen nur erwiesene, wahrscheinliche und mögliche Reserven wie in Abschnitt 210.4-10(a) von Bestimmung S-X der Securities and Exchange Commission (SEC) zu hinterlegen. Wir verwenden in dieser Pressemitteilung bestimmte Begriffe wie „Kontingentressourcen" und „NPV-10", die nicht für Hinterlegungen bei der SEC zugelassen sind. Wir raten Investoren dringend dazu an, die Offenlegung in unserem Formular 10-K, Dateinr. 0-32455, die auf der Website von SEC unter http://www.sec.gov abrufbar ist, zu Rate zu ziehen

Far East Energy Corporation
Die Far East Energy Corporation mit Sitz in Houston, Texas, und Büros in Beijing, Kunming und Taiyuan City, China, beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Exploration und Entwicklung von Kohleflöz-Methan in China.

Resource Investment Strategy Consultants (RISC) RISC ist ein Beratungsunternehmen der Rohstoffbranche, das Beratungsdienstleistungen für einige der größten Energieunternehmen weltweit anbietet.

Die Aussagen in dieser Pressemitteilung, die Absichten, Hoffnungen, Schätzungen, Annahmen, Erwartungen oder Prognosen über die Zukunft der Far East Energy Corporation und ihres Managements enthalten, sind zukunftsbezogene Aussagen gemäß der Definition in Absatz 27A des US-Wertpapiergesetzes von 1933 mit seinen Änderungen und Absatz 21E des US-Wertpapierhandelsgesetztes von 1934 mit seinen Änderungen. Bitte beachten Sie, dass diese zukunftsbezogenen Aussagen keine Garantien für die zukünftige Leistung sind und eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Tatsächliche Ergebnisse können sich wesentlich von Prognosen in zukunftsbezogenen Aussagen unterscheiden. Zu wichtigen Faktoren, die zu einer wesentlichen Abweichung von Prognosen in zukunftsbezogenen Aussagen führen können, zählen: die Vorläufigkeit von Schachtdaten, einschließlich Durchlässigkeit und Gasgehalt, es gibt keine Sicherheiten hinsichtlich des Gasvolumens, das letztendlich über unser Lager produziert bzw. verkauft wird; das Bruchstimulationsprogramm ist evtl. bei der Steigerung des Gasvolumens nicht erfolgreich; aufgrund der Einschränkungen nach dem chinesischen Gesetz haben wir ggf. nur ein eingeschränktes Recht, Gasverkaufsverträge zwischen der Shanxi Province Guoxin Energy Development Group Limited und der China United Coalbed Methane Corporation („CUCBM"), an denen wir ausdrücklich begünstigt sind, durchzusetzen; zusätzliche Schächte werden ggf. nicht oder nicht pünktlich gebohrt; zusätzliche Pipelines oder Sammelsysteme zum Transport des Gases werden ggf. nicht oder nicht pünktlich gebaut oder ihre Streckenführung kann von den aktuellen Erwartungen abweichen; die Pipeline und lokale Gasvertriebs- bzw. Erdgasunternehmen können den Kauf oder die Übernahme unseres Gases ablehnen oder wir sind evtl. nicht in der Lage, unsere Rechte unter definitiven Verträgen mit Pipelines oder bei Streitigkeiten mit Kohleabbaubetrieben durchzusetzen oder die Koordination unserer Explorations- und Produktionsaktivitäten mit Bergbauaktivitäten kann negative Auswirkungen oder hohe Kosten für unseren Betrieb mit sich bringen; die begrenzte Dauer unserer bisherigen Geschäftstätigkeit; das eingeschränkte und ggf. unzureichende Management unserer Barmittel, Risiken und Unsicherheiten in Verbindung mit der Exploration, Entwicklung und Produktion von Kohleflöz-Methan; unsere Unfähigkeit, unsere Reserven und andere Ressourcen ganz oder zu einem wesentlichen Teil zu extrahieren oder zu verkaufen; die Nichterfüllung von Anforderungen zur Notierung von Wertpapieren an einer Börse; eine Enteignung und andere Risiken in Verbindung mit einer Geschäftstätigkeit im Ausland; Störungen auf den Kapitalmärkten, die sich auf die Geldbeschaffung auswirken; Angelegenheiten mit Auswirkungen auf die Energiebranche im Allgemeinen; der Mangel an Verfügbarkeit von Waren und Dienstleistungen für Öl- und Gasfelder; Umweltrisiken; Bohr- und Produktionsrisiken; Änderungen in Gesetzen oder Bestimmungen, die sich auf unsere Geschäftstätigkeit auswirken sowie weitere in Formular 10-K des Jahresberichts bzw. 10-Q der Quartalsberichte und in anderen bei der Securities und Exchange Commission eingereichten Dokumenten beschriebene Risiken.

SOURCE Far East Energy Corporation



RELATED LINKS
http://www.fareastenergy.com

More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.