Führende Fachfrau aus der Branche Automobil- und Fahrzeug-Cybersicherheit schließt sich Argus an, um die Operationen in Nordamerika zu leiten

Feb 18, 2015, 05:44 ET from Argus Cyber Security

TROY, USA, und TEL AVIV, Israel, February 18, 2015 /PRNewswire/ --

Argus Cyber Security, ein Pionier in Sachen Cybersicherheit für Fahrzeuge, gab heute die Ernennung von Frau LaVern Sula als Präsidentin für Nordamerika bekannt. In dieser Position wird Frau Sula die Operationen des Unternehmens in den USA managen und dessen beschleunigtes Geschäftsvolumenwachstum mit OEMs der Automobilindustrie und deren Zulieferer leiten.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140911/705727-a )

Frau Sula bringt bei Argus drei Jahrzehnte Abseitserfahrung in der globalen Automobilindustrie ein, insbesondere aus ihrer Tätigkeit als Führungskraft bei General Motors (GM). Für GM verwaltete LaVern mehrere Geschäfts- und Engineeringbereiche in den USA und im Ausland. Als Global Engineering Director, Vehicle Cyber-Security, schuf und leitete Frau Sula GMs globale Organisation für Cybersicherheit und etablierte GM damit als einen der Branchenführer.  

"Frau Sulas Erfahrung in den Bereichen Automobilindustrie, Cybersicherheit, Produktentwicklung, Maschinenbau und Geschäftsstrategie ist von unschätzbarem Wert für Argus", sagte Ofer Ben-Noon, Mitbegründer und CEO von Argus. "Angesichts des drastischen Anstiegs der Nachfrage nach Lösungen von Argus bin ich zuversichtlich, dass LaVerns Erfolgsbilanz und ihre Führungsqualitäten entscheidend dazu beitragen werden, der Marktnachfrage nachzukommen und sicherzustellen, dass Reisende vor dem Hacking ihrer Fahrzeuge geschützt werden."      

Erst kürzlich wurden zwei größere Autohersteller Opfer eines Hacker-Angriffs auf ihre Fahrzeuge. Hinzu kam auch die Beeinträchtigung eines führenden Sekundärmarktprodukts. Durch das Argus Intrusion Prevention System (IPS) hätten all diese Angriffe vermieden werden können.

In der vergangenen Woche veröffentlichte das Büro von Senator Ed Markey einen Bericht, aus dem hervorgeht, dass Millionen von Autos und Lastwagen anfällig für das Hacken mittels Fernbedienungstechnologien sind und dadurch die Sicherheit und Privatsphäre der Fahrer gefährdet werden. Laut diesem Bericht setzen sich Senator Markey und Senator Blumenthal gemeinsam für eine entsprechende Gesetzgebung ein, die branchenweit die Normen zur Cybersicherheit für Fahrzeuge regeln soll.

Angesichts ihrer Ernennung kommentierte Frau Sula: "Ich bin hocherfreut, mich nun dem Argus-Team anzuschließen, vor allem da ich die Argus-Technologie für ein außergewöhnliches Wertversprechen halte. Meiner Ansicht nach ist Argus das einzige Unternehmen, das praktische und umfassende Lösungen zur Risikominderung hinsichtlich des Hacking von Autos anbietet."  

Das Argus Intrusion Prevention System (IPS) ist eine geprüfte und im Alltagsgebrauch bewährte Lösung für die Cybersicherheit von Fahrzeugen. Das Argus IPS erkennt Hacker-Angriffe und verhindert, dass diese die wichtigen Systeme des Fahrzeugs beeinträchtigen. Außerdem meldet es den Fahrzeugherstellern in Echtzeit, wenn diese Angriffsversuche stattfinden, was im vergangenen Monat auf der CES demonstriert wurde.

Über Argus  

Argus ist ein Vorreiter in der automobilen Cybersicherheit, der es Fahrzeugherstellern ermöglicht, hochentwickelte, vernetzte Fahrzeuge vor aktuellen und künftigen Hacker-Angriffen zu schützen. Argus wurde von Cybersicherheitsexperten gegründet. Das Unternehmen integriert innovative Sicherheitsverfahren und bewährte Computer-Vernetzungspraktiken in umfassende Lösungen für die Automobilindustrie. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.argus-sec.com oder besuchen Sie uns auf LinkedIn.

Kontakt:
Yoni Heilbronn, VP Marketing
Argus Cyber Security
yoni@argus-sec.com
+972-54-7730156


SOURCE Argus Cyber Security