2014

Gemeinde Jokkmokk gibt Pläne zur kostenlosen Unterstützung von Menschen bekannt, die nach Schwedisch-Lappland ziehen möchten

JOKKMOKK, Schweden, December 5, 2012 /PRNewswire/ --

Die Gemeinde Jokkmokk ruft in Kürze ein zweijähriges Projekt ins Leben, das Menschen, die ihr Leben verändern möchten, dazu motiviert, in die nordschwedische Gemeinde Jokkmokk zu ziehen.

     (Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20121205/580293 )

An dem neuen Projekt beteiligt sind verschiedene staatliche Behörden und Ministerien sowie in der Region ansässige Privatunternehmen und Einzelpersonen. Auch Personalagenturen, Jobcenter und Sozialämter, lokale Einrichtungen zur Förderung von Unternehmensgründungen und zur Unterstützung von Unternehmen in der Gründungs- und Anlaufphase, staatliche Einwanderungsbehörden, ortsansässige Grund- und weiterführende Schulen, Zentren für Erwachsenenbildung, ortsansässige staatliche Wohnungsbaugesellschaften und viele andere Organisationen, Unternehmen und Einzelpersonen in Jokkmokk wirken an der neuen Initiative mit.

Ziel des Programms ist es, die Bevölkerungszahl wieder auf den Stand des Jahres 2000 zu bringen, denn Jokkmokk verzeichnete in den letzten 10 bis 20 Jahren einen geringen, aber kontinuierlichen Bevölkerungsrückgang. Zurückzuführen ist dies vor allem auf die Tatsache, dass viele junge Menschen die Gegend zu Studienzwecken verlassen und alte Menschen versterben.

David Carpenter, der den internationalen Aspekt des neuen Projekts leitet, zog vor knapp 10 Jahren mit seiner Frau nach Jokkmokk. Heute sagt er: "Jokkmokk ist eine riesige Gemeinde - flächenmäßig vergleichbar mit Wales und definitiv so groß wie Nordirland.  Derzeit leben hier 5.000 Menschen, und diese Zahl muss steigen. Nordschweden braucht Lehrer, Pflegekräfte, Ärzte und Beschäftigte für viele andere Berufszweige. Immobilien werden in Jokkmokk erstaunlich günstig angeboten. Ein Familienhaus mit Grundstück beispielsweise ist oft schon für weniger als 50.000 GBP zu haben."

In den letzten Jahrzehnten sind viele Menschen aus unterschiedlichen Ländern nach Jokkmokk gezogen. Vor allem bei Niederländern und Deutschen ist die Gegend sehr beliebt. In letzter Zeit sind aber auch immer mehr Menschen aus Großbritannien hierher ausgewandert.

Das Projekt "Future Jokkmokk" soll in Kürze beginnen und bis 2014 laufen. Sollte es bis dahin erfolgreich sein, wird die Gemeinde Jokkmokk eine permanente Behörde gründen, die das Projekt weiterführen wird.

Die Gemeinde Jokkmokk liegt etwas oberhalb des nördlichen Polarkreises in Nordschweden. In der zweitgrößten schwedischen Gemeinde liegt der Nationalpark Sarek, der zum UNESCO -Weltkulturerbe gehört und oft als "letzte wahre Wildnis Europas" bezeichnet wird.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des "Future Jokkmokk"-Projekts unter http://www.futurejokkmokk.com.

Website in niederländischer Sprache - http://www.futurejokkmokk.com/futurejokkmokk-nederlands/

Website in deutscher Sprache - http://www.futurejokkmokk.com/futurejokkmokk-deutsch/

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
David und Kerstin Carpenter
Future Jokkmokk
Tel.: +46-(0)976-20030
Mobil: +46-(0)70-2279-224
E-Mail: info@futurejokkmokk.com

Framtid Jokkmokk
Gunilla Nyberg und Maria Peterson
Tel.: +46-(0)971-17310
Mobil: +46-(0)70-3064-596
E-Mail: gunilla.nyberg@jokkmokk.se
E-Mail: maria.petersen@jokkmokk.se

SOURCE Jokkmokks Kommun




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.