Halbjährlicher DDoS-Gefahrenbericht 2013 von NSFOCUS gibt Aufschluss über DDoS-Angriffstrends

-- NSFOCUS-Forschungsteam findet heraus, dass über 68 Prozent aller Opfer von Mehrfachangriffen betroffen sind; Hacktivismus wird in den Medien ausführlicher behandelt als Wirtschaftskriminalität – die echte Bedrohung für Unternehmen

SANTA CLARA, Kalifornien, 12. September 2013 /PRNewswire/ -- NSFOCUS, Inc. (NSFOCUS), ein weltweiter Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen zur Erkennung und Abwehr von Distributed-Denial-of-Service-Angriffen (DDoS), veröffentlichte heute den halbjährlichen DDoS-Gefahrenbericht 2013 von NSFOCUS. Der Bericht gibt Aufschluss über die Angriffstrends des vergangenen Halbjahres, wobei die Security Research Academy des Unternehmens – ein firmeninternes Team aus Anti-DDoS-Analysten – insgesamt 168.459 Vorfälle untersucht hat. Der Bericht enthält zudem eine Analyse von 90 umfangreichen Medienberichten bezüglich der Initiativen von Hacker-Gruppierungen, unter anderem von Izz ad-Din al-Qassam Cyber Fighters und Anonymous, mit besonderer Konzentration auf die Operation Ababil und Spamhaus-Kampagnen. Zu den wichtigsten Erkenntnissen zählen:

  • Die Analyse des Datenverkehrs hat ergeben, dass im weltweiten Durchschnitt alle zwei Minuten 1,29 DDoS-Angriffe stattfinden.
  • Bei den 90 großen DDoS-Ereignissen, die in den Medien thematisiert worden sind, war Hacktivismus bei 91,1 Prozent der Angriffe oberster Motivationsgrund.
  • 68,7 Prozent der Opfer waren von Mehrfachangriffen betroffen, was im Vergleich zu 2012 einer Steigerung von fast 30 Prozent entspricht; nur 31,3 Prozent fielen einem einzigen DDoS-Angriff zum Opfer, wobei sich im Vergleich zum Wert von 50,7 Prozent aus dem Vorjahr ein Rückgang ergab.
  • TCP Flood und HTTP Flood sind mit jeweils 38,7 Prozent bzw. 37,2 Prozent nach wie vor die gängigsten Angriffsmethoden.
  • Die meisten Angriffe sind klein und von kurzer Dauer. Aus dem Bericht geht hervor, dass 93,2 Prozent aller DDoS-Angriffe kürzer als 30 Minuten waren und dass 80,1 Prozent weniger Datenvolumen als 50 Mbps verbrauchten.
  • Hybrid-Angriffe kommen immer häufiger vor, wobei ICMP+TCP+UDP Flood die gängigste Kombination darstellt.

„Von Profit getriebene Cyber-Kriminelle beschäftigen sich intensiv mit der ökonomischen Dimension des Hackens und setzen auf Attacken aller Art, die mit minimalem Aufwand den größtmöglichen Schaden anrichten können", so Frank Ip, Vice President des US-amerikanischen Geschäftsbereichs von NSFOCUS. „Aus diesem Grund gehen wir davon aus, das Angriffe auf die Anwendungsschicht kurzfristig weiter die gängigste Angriffsmethode darstellen werden. Zudem erwarten wir, dass sich diese Methode in Zukunft weiter durchsetzt."

Aus dem halbjährlichen DDoS-Gefahrenbericht 2013 von NSFOCUS geht hervor, das DDoS-Angriffe in den Medien immer ausgiebiger behandelt werden. Die Hauptkonzentration gilt Vorfällen mit Hacktivismus-Bezug, wie beispielsweise dem größten Cyber-Angriff der Geschichte gegen die Anti-Spam-Organisationen Spamhaus. Dennoch stellen Angriffe, die mit wirtschaftlichem Wettbewerb und Lösegeldforderungen in Verbindung stehen, den Großteil aller DDoS-Angriffe. Es besteht eine klare Trennlinie zwischen Gruppen, die DDoS-Angriffe für Hacktivismus-Zwecke nutzen, und Gruppen, die mit derartigen Angriffen auf Profit abzielen.

Eine Kopie des Berichts erhalten Sie hier: http://www.nsfocus.com/en/2013/SecurityReport_0906/143.html

Informationen zu NSFOCUS

NSFOCUS, Inc. (NSFOCUS) wurde im Jahr 2000 gegründet und bietet Großkonzernen und Betreiberunternehmen verschiedenste Lösungen und Dienstleistungen, die der Abwehr von Distributed-Denial-of-Service-Angriffen (DDoS) sowie der Web- und Netzwerksicherheit dienen. Mit über 10 Jahren Erfahrung im Bereich der Forschung, Entwicklung und Abwehr von DDoS hat NSFOCUS Kunden aus aller Welt dabei unterstützt, die Internet-Sicherheit auf einem konstant hohen Niveau zu halten und den Website- und Geschäftsbetrieb unterbrechungsfrei zu gestalten, damit ihre Onlinesysteme immer verfügbar sind. Das Anti-DDoS-System (ADS) von NSFOCUS hilft Kunden, verschiedenste Vorfälle zu erkennen und sich entsprechend zu verteidigen – angefangen bei einfachen Angriffen auf die Netzwerkschicht bis zu ausgeklügelteren und möglicherweise schädlichen Angriffen auf die Anwendungsschicht. Dabei wird stets gewährleistet, dass legitimer Datenverkehr die Netzwerke und unternehmenskritischen Systeme erreichen kann. Besuchen Sie www.nsfocus.com für nähere Informationen.

SOURCE NSFOCUS



RELATED LINKS
http://en.nsfocus.com/index.html
http://en.nsfocus.com/2012/solutions_0621/11.html
http://en.nsfocus.com/2013/SecurityReport_0906/143.html
http://www.nsfocus.com

More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.