IDEV gibt Ergebnisse von Studie zur Revaskularisation mit Supera an echten Patienten (RESTORE) bekannt - Studie demonstriert positive klinische Ergebnisse bei schwerkranken Patienten mit langen Läsionen

-- Ärzte des Tucson Medical Center an der University of Arizona präsentieren Ergebnisse beim Leipzig Interventional Course (LINC) in Leipzig, Deutschland --  

WEBSTER, Texas, 1. Februar 2013 /PRNewswire/ -- IDEV Technologies, Inc. gab heute Ergebnisse einer neuen Studie bekannt, die durch Ärzte aus Tucson, Arizona durchgeführt wurde. Die Ergebnisse wurden vergangene Woche beim LINC in Leipzig (Deutschland) präsentiert.  Die Daten stimmen mit zuvor veröffentlichten Ergebnissen für das Supera® Stent überein, die in anderen Studien erreicht wurden, sich jedoch auf Patienten mit peripheren Erkrankungen in einem fortgeschritteneren Stadium bezogen.

147 Patienten aus Tucson wurden bei der Auswertung berücksichtigt.  Untersucht wurden lange Läsionen, wobei die durchschnittliche Läsionenlänge der Erkrankungen der oberflächlichen Arteria femoralis und der Arteria poplitea 18,4 cm betrug. Diese wurde durch eine durchschnittliche Stentlänge von 19,7 cm behandelt.  Die Studie umfasste Patienten mit Typ-C- und Typ-D-Läsionen der TASC-II-Klassifikation (28 % bzw. 33 %).  Zusätzlich litten 35 % der Patienten unter Gewebeverlust und wurden mit Rutherford Becker als 5 und 6 klassifiziert; 53 % aller Patienten litten unter chronischen Komplettverschlüssen.  Die übergreifende primäre Durchgängigkeitsquote wurde durch den Duplex-Ultraschall gemessen und betrug bei der Nachsorgeuntersuchung nach einem Jahr 88 %.  In einer Untergruppenanalyse von 47 Patienten, die Nachsorge-Röntgenuntersuchungen erhielten, wurden keine Frakturen festgestellt.

„Unsere Studie umfasste Patienten, die schwer erkrankt waren", kommentiert John Pacanowski, M. D., Chief of Vascular Surgery, Tucson Medical Center. Basierend auf dem umfassenden Datenvolumen für Supera sowie den Ergebnissen unserer Studie, sind wir davon überzeugt, dass Supera zum besten Stent für lange und verkalkte Läsionen und das beste Instrument zur Behandlung schwererkrankter Patienten werden könnte.  Dr. Pacanowski wies zudem darauf hin, dass Supera, dank seiner vaskulär-mimetischen Eigenschaften, diesem Teil der Anatomie, der im Hinblick auf Position und Erkrankungsstadium extremen mechanischen Belastungen unterliegt, besser gerecht wird.

„Wir freuen uns, bei einer so herausfordernden Patientenkohorte so beeindruckende Ergebnisse zu sehen", bestätigt Chris Owens, President und CEO von IDEV Technologies.  „Es ist ermutigend, dass Ärzte weiterhin so positive Ergebnisse wie in früheren europäischen Studien reproduzieren können, obgleich Supera bei einer breiten Palette von Erkrankungsstadien, durch verschiedene Anwender, in verschiedenen Studien und in verschiedenen klinischen Standorten eingesetzt wird."

Informationen zum Supera Stent

Das Stent „Supera" wurde mit einer unternehmenseigenen Technologie zur Verwebung von Draht entwickelt, mithilfe derer die vaskuläre Anatomie nachgeahmt wird.  Es ist zurzeit in den USA zur palliativen Behandlung von durch bösartige Tumoren verursachten Gallenstrikturen und in zahlreichen anderen Ländern zur Behandlung von durch bösartige Tumoren verursachten Gallenstrikturen und für den Einsatz bei peripheren Gefäßen nach einer fehlgeschlagenen perkutanen transluminalen Coronarangioplastie (PTCA) indiziert.

Informationen zu IDEV Technologies, Inc.

IDEV entwickelt endovaskuläre Technologien zum Schutz und der Wiederherstellung anatomischer Funktionen. Das Unternehmen strebt danach, die endovaskuläre Therapie zu verändern, indem es Ärzten und Patienten neue Technologien bietet, die ausgezeichnete klinische Ergebnisse ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter: www.idevmd.com.

Kontakt:

Trent Reutiman



Global Vice President of Commercial Operations



IDEV Technologies, Incorporated



+1-281-525-2000





SOURCE IDEV Technologies, Inc.



RELATED LINKS
http://www.idevmd.com

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.