Im New England Journal of Medicine veröffentlichte Studie bestätigt Reduktion der Blutinfektionen um 44 % durch universelle Dekolonisation aller Patienten auf Intensivstationen

-- Pathogenaufnahme der Patienten wurde mit Chlorhexidindigluconat Baggerman 20 mg/ml imprägniertem Tuch und Mupirocin-Nasensalbe reduziert

CARY, Illinois, 10. Juni 2013 /PRNewswire/ -- Die umfangreichste Studie zur Infektionsprävention ihrer Art – die Randomized Evaluation of Decolonization Versus Universal Clearance to Eliminate (REDUCE) MRSA, eine Vergleichsstudie zur MRSA-Prävention – hat ergeben, dass eine universelle Dekolonisation MRSA-Keime in klinischen Kulturen um 37 Prozent reduzieren und die Anzahl der durch Pathogene aller Art verursachten Blutinfektionen um 44 Prozent senken konnte.

Insgesamt wurden für die Studie fast 75.000 Patienten in 74 Intensivstationen für Erwachsene in 16 Staaten an mehr als 280.000 Krankenhaustagen untersucht. Die Ergebnisse der Studie belegten die Wirksamkeit von mit Chlorhexidin imprägnierten Tüchern bei der Bekämpfung von Bakterien, die eine Infektion hervorrufen können.

Die Studie wurde in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern aus Harvard, Behörden des US-Gesundheitsministeriums (Department of Health and Human Services), der Agency for Healthcare Research and Quality (AHRQ) und den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) durchgeführt.

„Diese oft vermeidbaren Infektionen können bei den Patienten zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Diese Ergebnisse sind maßgeblich für die Einschätzung, ob weitere, gezielte oder universelle, Maßnahmen sich als wirksamer erweisen dürften. Der universelle Ansatz war eindeutig überlegen", erklärt Dr. Robert Weinstein, einer der Verfasser der Studie und Professor im Fachbereich Medizin der Rush University sowie Vorsitzender der medizinischen Abteilung des John H. Stroger, Jr. Hospital, Chicago, Illinois, USA.

„Die Veröffentlichung dieser von Fachleuten geprüften, randomisiert kontrollierten, multizentrischen Studie in einer renommierten Fachzeitschrift legt überzeugend dar, dass ein umfassendes Protokoll zur Infektionsprävention umgesetzt werden sollte. Die Ergebnisse dieser von den CDC finanzierten und mitverfassten Studie bestätigen uns in unseren Bemühungen, Krankenhäuser in ganz Europa mit Produkten von höchster Qualität zu versorgen. Wir haben uns vorgenommen, einfache Interventionen anzubieten, die außergewöhnliche Ergebnisse liefern", betont Matthew Ross, Vizepräsident für das internationale Geschäft bei Sage Products LLC.

Die Infektionsbekämpfung spielt für die heutige Gesundheitsbranche eine große Rolle. Bei etwa 1 % bis 2 % aller Menschen sind MRSA-Erreger auf der Haut oder in der Nase nachzuweisen. Werden diese Patienten im Krankenhaus aufgenommen, können die MRSA-Erreger bei invasiven Eingriffen in ihren Blutkreislauf gelangen oder, über die Hände des Klinikpersonals, auf andere Patienten übertragen werden. Dabei ist auch unbedingt zu beachten, dass eine universelle Dekolonisation alle Blutinfektionen reduzieren kann, nicht nur MRSA.

Weitere Informationen über Sage Products LLC finden Sie auf der Website www.sageproductsglobal.com.

SOURCE Sage Products LLC



RELATED LINKS
http://www.sageproductsglobal.com

Best of Content We Love 2014 


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.