Japanisches Unternehmen THK investiert in Bau einer Fertigungsanlage für Fahrzeugteile im chinesischen Changzhou National Hi-Tech District

CHANGZHOU, China, February 10, 2011 /PRNewswire/ --

Das in Japan ansässige THK unterzeichnete kürzlich einen Vertrag mit dem Changzhou National Hi-Tech District (CND) zum Bau eines Produktionswerks für Fahrzeugteile in Changzhou in der Provinz Jiangsu. Die Anlage, in die 15 Millionen USD investiert wurden, soll im Februar 2012 eröffnet werden. Nach Angaben von Unternehmenspräsident Akihiro Teramachi will THK das Werk zu einem seiner grössten Fertigungsstandorte machen und gleichzeitig die Zusammenarbeit mit der Stadt stärken.

THK wurde durch die Entwicklung des Linearführungssystems zu einem der wichtigsten Unternehmen der Branche. Das System, eine unverzichtbare Komponente in der Mechanik- und Elektronikbranche, wird in grossem Umfang in digital gesteuerten Werkzeugmaschinen, Industrierobotern, Halbleitern sowie in Geräten zur LCD-Fertigung genutzt. THK verfügt über 11 Werke in Japan sowie 11 weitere in ausländischen Märkten. Vier davon befinden sich in China. Zu den Kunden des Unternehmens zählen Nissan, Honda, Fuji, Hitachi, GM und Ford. Mit seiner Entscheidung, ein Werk im CND zu errichten, beschleunigt THK die Entwicklung des Unternehmens sowie die des Fahrzeugteilesektors in Changzhou.

Der CND errichtet bis 2012 einen Industriepark mit Schwerpunkt auf mit neuen Energien betriebenen Fahrzeugen sowie einer Forschungs-/Entwicklungs- und Produktionsbasis für Elektro-PKW, mikroreine elektrische Niedriggeschwindigkeitsfahrzeuge, leistungsstarke Fahrzeugbatterien und verwandte Industriesektoren. Geplant ist eine Produktionskapazität von 100.000 Fahrzeugen und Fahrzeugteilen pro Jahr.

In Changzhou sind zahlreiche Fahrzeughersteller und Hersteller von Fahrzeug- und Motorradteilen ansässig, darunter Magna Powertrain (Changzhou) Co., Ltd., Sino-Japanese Mitsubishi Electric Shihlin Automotive Changzhou Co., Ltd., Sino-American Visteon TYC Auto Lamps Co., Ltd., Denso, Changzhou Dongfeng Automobile Co., Ltd., Kwang Yang Motor, A123 Systems (China) Materials Co., Ltd. und Changzhou Senstar Auto Conditioner Co., Ltd. Die in der Stadt vertretenen Industriezweige - von Karosseriedesign und -fertigung über die Entwicklung elektronischer Kraftstoffeinspritzanlagen und Dieselturbolader bis hin zur Materialformung und Lithium-Ionen-Akkus für Elektro- und Hybridfahrzeuge - bilden eine solide Grundlage für den Bau dieses Industrieparks für mit alternativen Energien betriebene Fahrzeuge. Changzhou befindet sich im Zentrum der hochentwickelten chinesischen Region um das Yangtze-Flussdelta.

Der CND konnte wichtige japanische Unternehmen wie Komatsu Ltd., Denso, SUZUKI, Kawasaki, Fujitsu, Bridgestone, Tokyo Rope Mfg. Co., Ltd., Komatsu, OKI, ISEKI, Fuji Heavy Industries Ltd, Fuji Seiki Co., Ltd. und viele andere dafür gewinnen, in die Region zu investieren.

    
    Ansprechpartner:
    
    Wang Zhongliang
    Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit
    Changzhou National High-Tech District
    Provinz Jiangsu 213022
    Tel.: +86-519-8512-7305
    Fax: +86-519-8511-5905
    E-Mail: w_zongliang@sohu.com
    Web: http://www.czxx.org.cn

SOURCE Changzhou National Hi-Tech District



More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.