King veröffentlicht Ergebnisse des ersten Quartals 2014

- Mit $ 480 Millionen im Q1-14, Rekordhoch bei mobilen Bruttobuchungen pro Quartal erwirtschaftet

- Mit $ 249 Millionen im Q1-14, bereinigtes EBITDA im Jahresvergleich mehr als verdreifacht

- Reichweite und Umfang des Spielernetzes vergrößert – monatliche Unique Users steigen im Q1-14 auf 352 Millionen

- Drei Spiele von King waren im Q1-14 auf allen wichtigen Plattformen unter den Top 10 Umsatzbringern – Apple App Store und Google Play Store (USA) und Facebook (weltweit)

- Angeführt von Farm Heroes Saga, stiegen Spiele im Q1-14, ohne Candy Crush Saga, auf 33 % der Bruttobuchungen, eine Erhöhung der Bruttobuchungen verglichen mit 22 % im Q4-13

LONDON, 8. Mai 2014 /PRNewswire/ -- King Digital Entertainment plc („King" oder das „Unternehmen") (NYSE: KING), ein führendes interaktives Unterhaltungsunternehmen für die mobile Welt, veröffentlichte heute das Finanzergebnis des ersten Quartals 2014.

„Wir sind mit den Ergebnissen unseres ersten Quartals 2014 zufrieden und konzentrieren uns auf unseren Plan, ein starkes Spielportfolio aufzubauen", sagte Riccardo Zacconi, CEO von King. „Unsere bestehenden Titel entwickeln sich gut und mit der starken Performance von Farm Heroes Saga nach der Einführung für Mobilgeräte im Januar hatten wir im ersten Quartal auf allen wichtigen Plattformen drei Spiele auf der Liste der Top 10 Umsatzbringer. Mit der enormen Reichweite unseres Spielernetzes, mit unserem bestehenden Portfolio an hoch spannenden Spielen und mit unserem Entwicklungsplan für zusätzliche Spiele, der gute Fortschritte macht, sind wir bei dem Wachstum der Bruttobuchungen und der Diversifizierung im Jahr 2014 äußerst gut positioniert."

Finanzielle Eckdaten und wichtige Leistungskennzahlen (in Millionen, außer Angaben je Aktien und je User)






Drei Monate zum




31. März


31. März




2014


2013


Nicht-GAAP-Ergebnisse






Bruttobuchungen

$

641,1


$

218,6



Bereinigter Umsatz

$

607,6


$

206,0



Bereinigtes EBITDA

$

248,6


$

81,4



   Bereinigte EBITDA-Marge


41%



40%



Investitionsaufwand

$

8,4


$

3,5



Bereinigter Gewinn

$

187,9


$

65,1



Bereinigtes EPS

$

0,61


$

0,20








GAAP-Ergebnisse






Umsatz

$

606,7


$

205,9



Gewinn

$

127,2


$

52,7



Verwässertes EPS

$

0,41


$

0,16



Netto-Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit

$

164,2


$

27,9



Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Ende der Periode

$

678,2


$

51,2








Wichtige Leistungskennzahlen






Täglich aktive Users (DAUs)


143



36



Monatlich aktive Users (MAUs)


481



138



Monatliche Unique Users (MUUs)


352



101



Monatliche Unique Payers (MUPs)


11,859



4,095



Durchschnittliche monatliche Bruttobuchungen je zahlendem Nutzer (MGABPPU)

$

18,02


$

15,92



























Jüngste Business Highlights

  • Im ersten Quartal 2014, Rekordhoch bei mobilen Bruttobuchungen pro Quartal von $ 480 Millionen erwirtschaftet
  • Bruttobuchungen von über $ 600 Millionen und bereinigte EBITDA-Marge von mehr als 40 % im dritten Quartal in Folge
  • Drei Spiele von King waren im ersten Quartal 2014 unter den Top 10 Umsatzbringern bei Apple App Store und Google Play Store in den Vereinigten Staaten, und weltweit bei Facebook
  • Markteinführung von Farm Heroes Saga im Januar 2014, das fünfte mobile Spiel von King innerhalb von 18 Monaten, das bei Apple App Store und Google Play Store in den Vereinigten Staaten in weniger als zwei Wochen in die Liste der Top 10 Umsatzbringer vorstieß
  • Stärker diversifizierte Bruttobuchungen, wobei Candy Crush Saga im ersten Quartal 2014 67 % der gesamten Bruttobuchungen erwirtschaftete, ein Rückgang gegenüber den 78 % des vierten Quartals 2013, wobei die Bruttobuchungen in der gleichen Periode insgesamt um 1 % stiegen
  • Markteinführung von Diamond Digger Saga auf Facebook im April 2014, dem achten Live Spiel von King auf Facebook
  • Einführung von vier neuen Spielen auf royalgames.com seit Jahresbeginn
  • Ankündigung der Vereinbarung mit Tencent Holdings Limited über die Einführung im Sommer einer lokalisierten Version von Candy Crush Saga für den chinesischen Markt durch die Aufnahme des Spiels in Tencents mobile Kommunikations- und soziale Netzwerkplattformen bei Mobile QQ und Weixin Game Centers
  • Erweiterte TV-Werbung mit Kampagnen in insgesamt 24 Ländern im ersten Quartal 2014, darunter alle wichtigen Märkte wie die Vereinigen Staaten, das Vereinigte Königreich, Frankreich, Deutschland und Australien
  • Eröffnung des siebenten Studios in Berlin, Deutschland

Zusammenfassung der Ergebnisse des ersten Quartals 2014

Bruttobuchungen und Umsatz

  • Die Bruttobuchungen erreichten im ersten Quartal 2014 $ 641 Millionen, eine Steigerung um $ 422 Millionen oder 193 % gegenüber dem ersten Quartal 2013 und eine Steigerung um $ 9 Millionen oder 1 % gegenüber dem vierten Quartal 2013. Im ersten Quartal 2014 wurden 75 % der Bruttobuchungen mit der mobilen Zielgruppe erwirtschaftet.
  • Der Umsatz erreichte im ersten Quartal 2014 $ 607 Millionen, eine Steigerung um $ 401 Millionen oder 195 % gegenüber dem ersten Quartal 2013 und eine Steigerung um $ 5 Millionen oder 1 % gegenüber dem vierten Quartal 2013.
  • Die Steigerung der Bruttobuchungen und des Umsatzes im ersten Quartal 2014 gegenüber dem vierten Quartal 2013 war hauptsächlich auf höhere Bruttobuchungen bei der Farm Heroes Saga nach der Einführung für Mobilgeräte im Januar 2014 zurückzuführen. Diese Steigerung wurde teilweise durch den Rückgang der Bruttobuchungen bei Candy Crush Saga aufgehoben, die im ersten Quartal 2014 bei 67 % der Bruttobuchungen lagen und damit unter die 78 % des vierten Quartals 2013 fielen.

Bereinigtes EBITDA

  • Das bereinigte EBITDA erreichte im ersten Quartal 2014 $ 249 Millionen, einer Steigerung um $ 167 Millionen oder 205 % gegenüber dem ersten Quartal 2013.
  • Im ersten Quartal 2014 ging das bereinigte EBITDA um $ 20 Millionen oder 8 % gegenüber dem vierten Quartal 2013 zurück, dies ist hauptsächlich auf die geplante Erhöhung der Marketingausgaben in Zusammenhang mit der Einführung von Farm Heroes Saga für Mobilgeräte in der Berichtsperiode sowie auf höhere Personalinvestitionen zurückzuführen.

Gewinn

  • Der Gewinn erreichte im ersten Quartal 2014 $ 127 Millionen, einer Steigerung um $ 75 Millionen oder 142 % gegenüber dem ersten Quartal 2013.
  • Im ersten Quartal 2014 ging der Gewinn um $ 32 Millionen oder 20 % gegenüber dem vierten Quartal 2013 zurück, dies ist hauptsächlich auf die gestiegenen Marketingausgaben in Zusammenhang mit der Einführung von Farm Heroes Saga, anteilsbasierte und eigenkapitalbezogene Vergütungen in Höhe von $ 78 Millionen im ersten Quartal 2014 gegenüber $ 60 Millionen im vierten Quartal 2013, zusätzliche Mitarbeiter und unrealisierte Fremdwährungsverluste zurückzuführen, die teilweise durch niedrigeren Steueraufwand ausgeglichen wurden.

Reichweite des Netzwerks

  • Die täglich aktiven Nutzer (DAUs) stiegen im ersten Quartal 2014 auf 143 Millionen, eine Steigerung um 107 Millionen oder 297 % gegenüber dem ersten Quartal 2013 und um 19 Millionen oder 15 % gegenüber dem vierten Quartal 2013.
  • Die monatlich aktiven Users (MAUs) stiegen im ersten Quartal 2014 auf 481 Millionen, eine Steigerung um 343 Millionen oder 249 % gegenüber dem ersten Quartal 2013 und um 73 Millionen oder 18 % gegenüber dem vierten Quartal 2013.
  • Wir glauben, dass die Steigerung bei den DAUs und MAUs das anhaltende Wachstum unseres Spielernetzwerks widerspiegelt, kombiniert mit der höheren Zahl der von unseren bestehenden Spielern installierten und gespielten Spiele. Unserer Meinung nach ist diese zunehmende Aktivität auf die Einführung von zusätzlichen Spielen und die Freigabe von neuem Content bei unseren bestehenden Spielen zurückzuführen, aber auch auf unsere geografische Expansion sowie die Zunahme der Verwendung mobiler Geräte durch Konsumenten insgesamt.
  • Monatliche Unique Users (MUUs) erhöhten sich im ersten Quartal 2014 auf 352 Millionen, eine Steigerung um 251 Millionen oder 249 % gegenüber dem ersten Quartal 2013 und um 48 Millionen oder 16 % gegenüber dem vierten Quartal 2013. Wir glauben, dass die Zunahme der MUUs auf organisches Wachstum zurückzuführen ist, sowie auf die zielgerichteten Akquisitionsbemühungen außerhalb unserer traditionellen Märkte in Nordamerika und Westeuropa.

Monetisierung

  • Die durchschnittlichen monatlichen Bruttobuchungen je zahlendem User (MGABPPU) stiegen im ersten Quartal 2014 auf $ 18,02, eine Steigerung um $ 2,10 oder 13 % gegenüber dem ersten Quartal 2013 und um $ 0,70 oder 4 % gegenüber dem vierten Quartal 2013. Wir sind der Meinung, dass die Steigerung der MGABPPU unsere Fähigkeit widerspiegelt, unsere stärker engagierten Kunden im Netzwerk durch die laufende Freigabe von neuem Inhalt für unsere bestehenden Spielen zu halten. Des Weiteren glauben wir, dass sich die Steigerung der zahlenden Kunden in mehr als einem Spiel ebenso wie die Einführung einer virtuellen Währung in einigen unserer Spiele, womit die Möglichkeit besteht, Transaktionen mit höheren Beträgen durchzuführen, in der Berichtsperiode positiv auf unsere MGABPPU auswirkte.
  • Die Anzahl der monatlichen Unique Payers (MUPs) erreichte im ersten Quartal 2014 11,9 Millionen, eine Steigerung um 190 % gegenüber den 4,1 Millionen im ersten Quartal 2013. Wir glauben, dass diese Steigerung auf das Wachstum bei unseren MAUs und MUUs sowie auf die In-Game-Monetisierung zurückzuführen ist. Im ersten Quartal 2014 gingen die MUPs gegenüber den 12,2 Millionen des vierten Quartals 2013 zurück. Wir glauben, dass der Grund für den Rückgang primär in den reduzierten Zahlungsaktivitäten bei Gelegenheitsspielern im Netzwerk und in der Einführung einer virtuellen Währung in einigen unserer Spiele zu finden ist.

Informationen zur Telefonkonferenz

King veranstaltet heute, am 7. Mai 2014, um 08:00 Uhr Ostküstenzeit eine Telefonkonferenz, bei der die Ergebnisse von King sowie weitere zukunftsgerichtete Informationen über das Geschäft von King besprochen werden. Interessierte Zuhörer können die Telefonkonferenz über eine Einwahlnummer oder einen Audio-Webcast verfolgen.

Die Zugangsdaten für die Telefonkonferenz sind:
Anrufer aus den USA: +1-877-201-0168, Konferenz-ID: 25494037
Internationale Anrufer: +1-647-788-4901, Konferenz-ID: 25494037

Ein Webcast der Telefonkonferenz findet gleichzeitig auf http://investor.king.com statt, wo Zuhörer auch auf die Pressemitteilung über die Ergebnisse und den Diavortrag zugreifen können.

Nach dem Ende der Telefonkonferenz steht ein Mitschnitt auf derselben Website zur Verfügung. Der Mitschnitt kann nach dem Ende der Telefonkonferenz ebenfalls telefonische unter den Nummern +1-855-859-2056 (Anrufer aus den USA) oder +1-404-537-3406 (internationale Anrufer) abgehört werden, Konferenz-ID: 25494037.

Über King

King Digital Entertainment plc (NYSE: KING) ist ein führendes interaktives Unterhaltungsunternehmen für die mobile Welt. Es verfügt mit Stand erstes Quartal 2014 über ein Netz von monatlich 352 Millionen eindeutigen Nutzern und bietet mehr als 180 exklusive Spiele in über 200 Ländern über seine king.com und royalgames.com Websites, Facebook und mobile Vertriebsplattformen, wie den Apple App Store, den Google Play Store und den Amazon Appstore an. King betreibt Game-Studios in Stockholm, Bukarest, Malmö, London, Barcelona und Berlin und unterhält Büros in San Francisco und Malta.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Sämtliche Aussagen in dieser Mitteilung, die nicht historische Fakten betreffen, darunter Aussagen über das künftige Wachstum und den Erfolg von Spielen sowie die Betriebsergebnisse von King Digital Entertainment plc sind zukunftsgerichtete Aussagen. King stützt sich bei diesen zukunftsgerichteten Aussagen auf seine Schätzungen und Annahmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Mitteilung. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den erwarteten abweichen könnten. Faktoren, die zu derartigen Abweichungen führen können, schließen, ohne sich darauf zu beschränken, Folgendes ein: die Tatsache, dass eine relativ kleine Anzahl an Spielen weiterhin für den überwiegenden Teil unseres Umsatzes und der Bruttobuchungen verantwortlich ist und ein Rückgang der Beliebtheit dieser Spiele unser Finanzergebnis negativ beeinflussen könnte; unsere Fähigkeit, neue Spiele zu entwickeln und bestehende Spiele rechtzeitig zu verbessern; die Marktakzeptanz neuer Spiele und der Verbesserungen an bestehenden Spielen; intensive Konkurrenz in unserer Branche; unsere Abhängigkeit vom Casual Game-Format; unsere relativ kurze betriebliche Erfahrung im mobilen Markt; unsere anhaltende Abhängigkeit von der Beliebtheit mobiler Spiele und Geräte; Umsatz und Bruttobuchungen von neuen Spielen könnten nicht ausreichen, um den Rückgang von Umsatz und Bruttobuchungen bei reiferen Spielen abzufangen; wir könnten Fluktuationen in unserem vierteljährlichen Betriebsergebnis und anderen wichtigen Messgrößen erleben; wir sind von Plattformen verschiedener Drittanbieter abhängig, deren Beliebtheitsgrad nachlassen könnte; die Notwendigkeit, zusätzliche Mitarbeiter einzustellen und zu halten; das allgemeine wirtschaftliche Umfeld und seine Auswirkungen auf Konsumausgaben; die anhaltende Effektivität unserer Marketingprogramme; ebenso wie die Risiken, die von Zeit zu Zeit unter dem Punkt „Risk Factors" [Risikofaktoren] in den Einreichungen und Berichten von King bei der Securities and Exchange Commission dargestellt werden, darunter der endgültige Prospekt, der gemäß Rule 424(b) vom Unternehmen am 27. März 2014 eingereicht wurde, sowie künftige Einreichungen und Berichte des Unternehmens. Des Weiteren ist King in einem sehr wettbewerbsintensiven und sich schnell verändernden Umfeld tätig, in dem sich von Zeit zu Zeit neue Risiken entwickeln. Es ist dem Management von King weder möglich, sämtliche Risiken vorherzusagen, noch kann King die Auswirkungen aller Faktoren auf sein Geschäft, bzw. den Umfang beurteilen, wie sich jeder einzelne Faktor oder die Kombination von Faktoren auswirkt, die zu einer nennenswerten Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von den, in den zukunftsgerichteten Aussagen von King enthaltenen führen könnten. Angesichts dieser Risiken, Ungewissheiten und Annahmen unterliegen die in dieser Mitteilung genannten zukunftsgerichteten Ereignisse und Umstände inhärenten Unsicherheiten und sie könnten nicht eintreten, sodass die tatsächlichen Ergebnisse nennenswert und negativ von den, in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten oder implizierten abweichen können. Deshalb sollten Sie sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen als Vorhersagen künftiger Ereignisse verlassen. King übernimmt keinerlei Verpflichtung, aus welchen Gründen auch immer, zukunftsgerichtete Aussagen nach dem Datum dieser Mitteilung öffentlich zu aktualisieren oder zu überprüfen, um diese Aussagen aktuellen Ergebnissen, künftigen Ereignissen oder Veränderungen in den Erwartungen von King anzupassen.

Nicht GAAP-konforme finanzielle Kennzahlen

King verwendet die Internationalen Rechnungslegungsstandards („IFRS"). Zusätzlich zu den Finanzzahlen nach IFRS enthält diese Mitteilung bestimmte finanzielle Kennzahlen, die nicht auf IFRS aufbauen, darunter die Bruttobuchungen, der bereinigte Umsatz, das bereinigte EBITDA, die bereinigte EBITDA-Marge, die Investitionsaufwendungen, der bereinigte Gewinn und das bereinigte EPS. Diese nicht GAAP-konformen Kennzahlen werden zusätzlich zu den und nicht als Ergänzung der Kennzahlen über die finanzielle Performance gemäß IFRS genannt und sind diesen nicht überlegen. Die von King verwendeten, nicht GAAP-konformen Kennzahlen können von den von anderen Unternehmen verwendeten, nicht GAAP-konformen finanziellen Kennzahlen abweichen, und es ist nicht beabsichtigt, dass diese isoliert oder als Ersatz für die erstellte und präsentierte Finanzinformation gemäß IFRS betrachtet werden. Einige der Einschränkungen in Zusammenhang mit den nicht GAAP-konformen finanziellen Kennzahlen sind nachstehend aufgeführt:

Bruttobuchungen: Bruttobuchungen stellen eine nicht GAAP-konforme Kennzahl dar, die nicht in Übereinstimmung mit IFRS berechnet wird. Bruttobuchungen entsprechen dem von unseren Nutzern für virtuelle Positionen und den Zugang zu Skill-Tournaments bezahlten Betrag.

Das Unternehmen verwendet die Bruttobuchungen zur Bewertung der operationellen Ergebnisse, zur Erstellung künftiger operationeller Pläne oder zur Beurteilung der Performance. King ist zwar der Ansicht, dass diese nicht GAAP-konforme finanzielle Kennzahl eine aussagekräftige Kennzahl für unsere betriebliche Performance in einem bestimmten Zeitraum darstellt, da damit die gesamten Barausgaben unserer Spieler in diesem Zeitraum gemessen werden, aber sie ist zusätzlicher Natur und ist nicht als Ersatz für den gemäß IFRS erfassten Umsatz anzusehen. Des Weiteren ist es möglich, dass andere Unternehmen, darunter auch Unternehmen aus unserer Branche, die Bruttobuchungen anders oder überhaupt nicht berechnen, womit ihre Nützlichkeit als Vergleichskennzahl eingeschränkt wird.

Bereinigter Umsatz: Der bereinigte Umsatz ist eine nicht GAAP-konforme Kennzahl, die nicht in Übereinstimmung mit IFRS berechnet wird. King betrachtet den bereinigten Umsatz als den um Veränderungen in der Umsatzabgrenzung bereinigten Umsatz. King ist der Meinung, dass der bereinigte Umsatz eine nützliche Kennzahl für die Berechnung der bereinigten EBITDA-Marge und für das Verständnis unseres Betriebsergebnisses sowie der laufenden Ertragskraft ist.

Bereinigtes EBITDA und bereinigte EBITDA-Marge: Das bereinigte EBITDA und die bereinigte EBITDA-Marge sind nicht GAAP-konforme Kennzahlen, die nicht in Übereinstimmung mit IFRS berechnet werden. King definiert das bereinigte EBITDA als Gewinn (Verlust), bereinigt um den Ertragssteueraufwand, sonstigen (Ertrag) Aufwand, Netto-Finanz-(Ertrag) Aufwand, Abschreibungen, Wertberichtigungen, anteilsbasierte und andere eigenkapitalbezogene Vergütungen (einschließlich damit verbundene Sozialversicherungsabgaben) sowie Veränderungen in der Umsatzabgrenzung. King definiert die bereinigte EBITDA-Marge als das bereinigte EBITDA ausgedrückt in Prozent des bereinigten Umsatzes. King ist der Meinung, dass das bereinigte EBITDA und die bereinigte EBITDA-Marge für Investoren nützliche Kennzahlen sind, um das Betriebsergebnis und die laufende Ertragskraft zu verstehen und bewerten zu können, da sie es den Investoren erlauben, unsere wiederkehrende Ertragskraft aus laufender betrieblicher Tätigkeit zu bewerten. King verwendet diese Kennzahlen ebenfalls interne für die Erstellung von Prognosen, Budgets und operationellen Zielen, für die Steuerung und Überwachung des Geschäfts und für die Bewertung der laufenden und historischen Performance. Das bereinigte EBITDA und die bereinigte EBITDA-Marge haben als Analysewerkzeuge bestimmte Beschränkungen, und Sie sollten sie nicht isoliert oder als Ersatz für die Analyse unserer operationellen Ergebnisse gemäß der Berichterstattung nach IFRS verwenden. Andere Unternehmen, darunter auch Unternehmen aus unserer Branche, könnten das bereinigte EBITDA anders oder überhaupt nicht berechnen, womit dessen Nützlichkeit als Vergleichskennzahl eingeschränkt wird.

Investitionsausgaben: Investitionsausgaben sind eine nicht GAAP-konforme Kennzahl, die nicht in Übereinstimmung mit IFRS berechnet wird. King definiert Investitionsausgaben als den im Berichtszeitraum für den Erwerb von Sachanlagen und immateriellen Vermögenswerten aufgewendeten Betrag. King verwendet Investitionsausgaben als Kennzahl für die Überwachung des Betrags, den wir in die Instandhaltung oder den Ausbau unseres Geschäftes investiert haben. Andere Unternehmen, darunter auch Unternehmen aus unserer Branche, könnten Investitionsausgaben anders oder überhaupt nicht berechnen, womit deren Nützlichkeit als Vergleichskennzahl eingeschränkt wird.

Bereinigter Gewinn: Der bereinigte Gewinn ist eine nicht GAAP-konforme Kennzahl, die nicht in Übereinstimmung mit IFRS berechnet wird. King definiert den bereinigten Gewinn als Gewinn (Verlust), bereinigt um anteilsbasierte und andere eigenkapitalbezogene Vergütungen (einschließlich damit verbundene Sozialversicherungsabgaben), Veränderungen in der Umsatzabgrenzung und Wertberichtigungen von erworbenen immateriellen Vermögenswerten. Andere Unternehmen, darunter auch Unternehmen aus unserer Branche, könnten den bereinigten Gewinn anders oder überhaupt nicht berechnen, womit dessen Nützlichkeit als Vergleichskennzahl eingeschränkt wird.

Bereinigtes EPS: Das bereinigte EPS ist eine nicht GAAP-konforme Kennzahl, die nicht in Übereinstimmung mit IFRS berechnet wird. King definiert das bereinigte EPS als den bereinigten Gewinn, geteilt durch die verwässerte, gewichtete durchschnittliche Anzahl der in der Berichtsperiode ausstehenden Stammaktien.

Die Überleitung dieser Nicht-GAAP-Kennzahlen zu den am direktesten vergleichbaren IFRS-Kennzahlen finden Sie in den nachstehenden Tabellen.

Ansprechpartner

Investoren:

Alice Ryder, VP of Investor Relations
ir@king.com

Medien:

Susannah Clark, Senior Director of Communications
press@king.com

Brunswick Group
kingteam@brunswickgroup.com




KING DIGITAL ENTERTAINMENT PLC


VERKÜRZTE KONZERNGEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG


(Beträge in Tausend, ausgenommen Angaben je Aktie)


(ungeprüft)










Drei Monate zum 31. März




2014


2013


Umsatz


$

606.709


$

205.918


Kosten und Aufwendungen*






Umsatzkosten



195.996



64.014


Forschung und Entwicklung



46.757



22.183


Verkauf und Marketing



129.099



47.629


Gemein- und Verwaltungskosten



73.378



6.514


Summe Kosten und Aufwendungen



445.230



140.340


Nettofinanzertrag (Aufwand)



(268)



3


Gewinn vor Steuern



161.211



65.581


Steueraufwand



34.012



12.930


Gewinn 


$

127.199


$

52.651








Den Aktionären des Unternehmens während der Periode zurechenbares Ergebnis je Aktie





    Unverwässertes Ergebnis je Aktie 


$

0,43


$

0,17


    Verwässertes Ergebnis je Aktie 


$

0,41


$

0,16








Gewichtete, durchschnittliche Anzahl der Aktien, die zur Berechnung des Ergebnisses je Aktie verwendet wurden:





    Unverwässert



298.674



303.613


    Verwässert



309.842



325.169








_______________












*Einschließlich anteilsbasierter Aufwendungen und anderer eigenkapitalbezogener Aufwendungen wie folgt:










Umsatzkosten


$

4.066


$

1.123


Forschung und Entwicklung 



25.752



13.271


Verkauf und Marketing 



5.585



453


Gemein- und Verwaltungskosten 



42.613



451


          Summe anteilsbasierte Aufwendungen und andere eigenkapitalbezogene Aufwendungen 

$

78.016


$

15.298





















KING DIGITAL ENTERTAINMENT PLC


VERKÜRZTE KONZERNBILANZ


(Beträge in Tausend)










31. März


31. Dezember



2014


2013



(ungeprüft)


(geprüft)







 Aktiva 





 Umlaufvermögen  





 Barmittel und Barmitteläquivalente 

$

678.170


$

408.695


 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und sonstige Forderungen 


226.324



216.881


 Ertragssteuerforderungen 


1.379



1.379


 Summe Umlaufvermögen 


905.873



626.955


 Langfristige Vermögenswerte 





 Immaterielle Vermögenswerte, netto 


11.614



9.239


 Sachanlagen, netto 


18.661



14.258


 Latente Steueransprüche 


27.420



47.440


 Ertragssteuerforderungen 


122.356



103.534


 Sonstige Vorauszahlungen 


5.602



5.437


 Summe langfristige Vermögenswerte 


185.653



179.908


 Summe Aktiva 

$

1.091.526


$

806.863


 Passiva und Eigenkapital 





 Kurzfristige Verbindlichkeiten 





 Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstige Verbindlichkeiten 


199.473



172.107


 Umsatzabgrenzung 


11.799



10.942


 Ertragssteuerschulden 


76.997



118.728


 Rückstellung für sonstige Verbindlichkeiten 


18.929



15.513


 Summe kurzfristige Verbindlichkeiten 


307.198



317.290


 Langfristige Verbindlichkeiten 





 Latente Steuerschulden 


19



17


 Ertragssteuerschulden 


142.861



120.903


 Rückstellung für sonstige Verbindlichkeiten 


1.273



1.266


 Summe langfristige Verbindlichkeiten 


144.153



122.186


 Summe Passiva 

$

451.351


$

439.476


 Eigenkapital 





 Stammkapital 


77



65


 Sonstige Rücklagen 


428.688



65.995


 Einbehaltene Gewinne 


211.410



301.327


 Summe Eigenkapital 


640.175



367.387


 Summe Passiva und Eigenkapital 

$

1.091.526


$

806.863






















KING DIGITAL ENTERTAINMENT PLC


VERKÜRZTE KONZERNKAPITALFLUSSRECHNUNG


(Beträge in Tausend)


(ungeprüft)



Drei Monate zum 31. März



2014


2013


 Cashflows aus laufender Geschäftstätigkeit 





 Gewinn vor Steuern 

$

161.211


$

65.581


 Überleitung des Gewinns vor Steuern zu





 Cashflows aus laufender Geschäftstätigkeit: 





 Abschreibungen  


847



447


 Wertminderungen  


1.918



587


 Anteilsbasierte Vergütungen mit Ausgleich durch Eigenkapitalinstrumente 


42.747



12.067


 Verluste durch Veräußerung von Sachanlagen und immateriellen  


62



-


 Vermögenswerten 





 Nettofinanzaufwand (ertrag) 


268



(3)


 Anstieg der Umsatzabgrenzung 


857



98


 Anstieg der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und sonstigen Forderungen 


(9.757)



(69.949)


 Anstieg der Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstigen Verbindlichkeiten  


30.394



19.158


 Cashflows aus laufender Geschäftstätigkeit 


228.547



27.986


 Zinserträge 


56



3


 Zinsaufwand 


(378)



-


 Steueraufwand 


(64.049)



(57)


 Netto-Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit 


164.176



27.932


 Cashflows aus Investitionstätigkeit 





 Investitionen in immaterielle Vermögenswerte 


(2.102)



(1.788)


 Investitionen in Sachanlagen 


(6.301)



(1.698)


 Erwerb eines Unternehmens, abzüglich erworbener liquider Mittel 


(1.150)



-


 Nettomittelabfluss aus Investitionstätigkeit 


(9.553)



(3.486)


 Cashflows aus Finanzierungstätigkeit 





 Dividendenausschüttung 


(217.116)



-


 Erlöse aus dem Verkauf von Kapitalanteilen beim Börsengang 


329.404



-


 Erlöse aus dem Verkauf von Kapitalanteilen 


3.034



-


 Aktienrückkauf 


(1.240)



-


 Netto-Cashflow aus Finanzierungstätigkeit 


114.082



-


 Nettoanstieg von Barmitteln und Barmitteläquivalenten 


268.705



24.446


 Barmittel und Barmitteläquivalente am Beginn der Periode 


408.695



27.912


 Kursgewinne (verluste) bei Barmitteln und Barmitteläquivalenten 


770



(1.153)


 Barmittel und Barmitteläquivalente am Ende der Periode 

$

678.170


$

51.205


















Überleitung der Nicht-GAAP-Ergebnisse zu entsprechenden GAAP-Kennzahlen


(Beträge in Tausend, ausgenommen Prozentsätze und Angaben je Aktie)


(ungeprüft)








Quartal endend am



31. März 2014


31. März 2013


Überleitung des Umsatzes zu Bruttobuchungen:





Umsatz

$

606.709


$

205.918


Umsatzsteuer 


34.714



14.735


Sonstige Umsätze


(2.499)



(3.497)


Bewegungen im Player Wallet und sonstige Bereinigungen


1.300



1.339


Veränderung der Umsatzabgrenzung


865



101


Bruttobuchungen 

$

641.089


$

218.596












Überleitung des Umsatzes zum bereinigten Umsatz:





Umsatz 

$

606.709


$

205.918


Veränderung der Umsatzabgrenzung 


865



101


Bereinigter Umsatz 

$

607.574


$

206.019












Überleitung des Umsatzes zum bereinigten EBITDA:





Gewinn 

$

127.199


$

52.651


Zuzüglich:





Ertragssteueraufwand 


34.012



12.930


Sonstiger (Ertrag) Aufwand, netto 


5.466



(589)


Nettofinanz(ertrag) Aufwand 


268



(3)


Anteilsbasierte und andere eigenkapitalbezogene Vergütungen


78.016



15.298


Veränderung der Umsatzabgrenzung 


865



101


Wertminderungen und Abschreibungen


2.765



1.034


Bereinigtes EBITDA 

$

248.591


$

81.422


Bereinigte EBITDA-Marge 


41%



40%












Überleitung des Gewinns zum bereinigten Gewinn:





Gewinn 

$

127.199


$

52.651


Zuzüglich:





Anteilsbasierte und andere eigenkapitalbezogene Vergütungen


78.016



15.298


Veränderung der Umsatzabgrenzung 


865



101


Abschreibung auf erworbene immaterielle Vermögenswerte


30



30


Steuerliche Auswirkungen der Bereinigungen


(18.230)



(2.959)


Bereinigter Gewinn

$

187.880


$

65.121












Überleitung des bereinigten EPS:





Bereinigter Gewinn

$

187.880


$

65.121


Verwässerte, gewichtete durchschnittliche Anzahl der Stammaktien


309.842



325.169


Bereinigtes EPS


0,61



0,20






















Überleitung der Nicht-GAAP-Ergebnisse zu entsprechenden GAAP-Kennzahlen


(Beträge in Tausend)


(ungeprüft)






Quartal



endend am



31. Dez.



2013


Überleitung des Umsatzes zu Bruttobuchungen:



Umsatz

$

601.715


Umsatzsteuer 


31.530


Sonstige Umsätze


(2.442)


Bewegungen im Player Wallet und sonstige Bereinigungen


1.599


Veränderung der Umsatzabgrenzung


(276)


Bruttobuchungen 

$

632.126











Überleitung des Umsatzes zum bereinigten EBITDA:



Gewinn 

$

159.246


Zuzüglich:



Ertragssteueraufwand 


47.583


Sonstiger (Ertrag) Aufwand, netto 


688


Nettofinanz(ertrag) Aufwand 


(54)


Anteilsbasierte und andere eigenkapitalbezogene Vergütungen


59.599


Veränderung der Umsatzabgrenzung 


(276)


Wertminderungen und Abschreibungen


2.186


Bereinigtes EBITDA 

$

268.972














SOURCE King Digital Entertainment plc



RELATED LINKS
http://www.king.com

More by this Source

Best of Content We Love 2014 


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.