ManpowerGroup erklärt beim Weltwirtschaftsforum, warum eine Führungsposition im Human Age eine neue Herangehensweise an die Arbeitswelt erfordert

- ManpowerGroup veröffentlicht Abhandlung mit Empfehlungen zum Aufbau der „Human Age Corporation" angesichts sicher zu erwartender Unsicherheiten

DAVOS, Schweiz, 22. Januar 2013 /PRNewswire/ -- Die ManpowerGroup (NYSE: MAN), der weltweit führende Anbieter innovativer Lösungen im Bereich der Personaldienstleistungen und strategischer Partner beim Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum, WEF), veröffentlichte heute ihre jährlich erscheinende Analyse der makroökonomischen Kräfte, die für die Entwicklungen in der Arbeitswelt verantwortlich sind. „Leading in the Human Age: Why An Era of Certain Uncertainty Requires New Approaches to the World of Work", (Führen im ‚Human Age': Warum Zeiten sicher zu erwartender Unsicherheiten neue Herangehensweisen an die Arbeitswelt erfordern) beschreibt, auf welche Weise Unternehmen sich als flexible und anpassungsfähige „Human Age Corporations" neu erfinden können, um so auf die Unwägbarkeiten zu reagieren, mit denen sie immer wieder konfrontiert sind.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20110330/CG73938LOGO-a)

Seit die ManpowerGroup beim jährlich stattfindenden Weltwirtschaftsforum 2011 das Human Age ausrief – eine komplexe Zeit, in der Talent, wie früher das Kapital, eine wichtige Triebfeder für wirtschaftliches Wachstum darstellt – haben sich die Kräfte, die für die Entwicklung dieser unberechenbaren Phase verantwortlich sind, noch stärker miteinander verwoben, wobei sie oft in unterschiedliche Richtungen drängen, bis sie, wie der sprichwörtliche Gordische Knoten, unmöglich zu entwirren sind. Da das Human Age immer unberechenbarer und unvorhersehbarer wird, können die Unternehmen nur noch mit einer Sache sicher rechnen: der Unsicherheit.

„In einer Welt, in der durch den Aufruhr in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft eine Zeit der Unsicherheit entsteht, müssen Unternehmen unbedingt flexibel und in der Lage sein, sich rasch an neue Marktbedingungen anzupassen", meint Jonas Prising, Präsident der ManpowerGroup. „Jetzt, wo Talentismus zu einem beherrschenden wirtschaftlichen Faktor geworden ist, müssen die Strategien, Prozesse und Lösungen, mit denen Unternehmen Risiken begegnen, bei ihren Mitarbeitern ansetzen. Nur durch die Freisetzung und Nutzung menschlichen Potenzials kann ein Staat oder ein Unternehmen sicher durch diese Unwägbarkeiten navigieren."

Im Folgenden sind die 10 Prinzipien der ManpowerGroup für den Aufbau der Human Age Corporation aufgeführt, mit deren Hilfe es Unternehmen gelingt, rasch auf die veränderlichen Kräfte, die auf dem Markt wirken, zu reagieren und Wettbewerber hinter sich zu lassen:

Prinzipien für den Aufbau der Human Age Corporation


Das haben wir bisher getan:

Das sollten wir in Zukunft tun:


Feste, langfristige Geschäftsmodelle, Strategien, Pläne

Erstellung eines Bündels mit Grundprinzipien für die Arbeit, die flexibel sind und an Unsicherheiten angepasst werden können


Isolierte Geschäfts- und Personalstrategien

Personalstrategie an den geschäftlichen Zielen ausrichten


Segmentierung der Märkte aufgrund ihrer geografischen Lage

Segmentierung der Märkte aufgrund von Ähnlichkeiten, unabhängig von der geografischen Lage


Technologie zur Unterstützung der Prozesse

Technologie zur Förderung von Wachstum und Produktivität


Gesellschaftsbasierte vertikale hierarchische Struktur

Entwicklung einer „Gemeinschaft" auf der Basis eines horizontalen hierarchischen Systems


Teamleitung allein aufgrund von geschäftlichen Zielen

Ausweiten der Funktionen der Teamleiter, damit diese mehr zur Wachstumsentwicklung beitragen und Teams und Einzelpersonen besser coachen können


Geschäftsleitung steht isoliert an der Spitze und erteilt Anweisungen

Geschäftsleitung sollte mit den Mitarbeitern zusammenarbeiten, um die Leistungen zu verbessern


Ausbildung der einzelnen Mitarbeiter für ihre aktuelle Rolle

Ausbildung der einzelnen Mitarbeiter für die Rolle, die sie zukünftig vermutlich einmal ausfüllen werden


Talente dort suchen, wo gearbeitet wird

Arbeiten, wo Talente zu finden sind


Kapitalismus bestimmt das Unternehmen

Talentismus im Unternehmen bestimmen lassen








Im Zuge der Evolution der Welt des Human Age haben sich bei den Kräften, die die Arbeitswelt formen, folgende Trends herausgebildet:

  • Neudefinition der Marktsegmentierung: Der Machtschwerpunkt der Weltwirtschaft verlagert sich weiterhin deutlich nach Süden und Osten. 70 % des für den Zeitraum bis 2020 erwarteten Wachstums beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird auf den aufstrebenden Märkten erwirtschaftet werden. Die Neuordnung der Gesellschaft wird zudem in neuen gesellschaftlichen „Blasen" deutlich, weil sich nun, da Individuen mithilfe von Medien und Technologie leichter durch gemeinsame Ideen, Ideologien und Meinungen grenzübergreifend zusammengebracht werden können, eine immer größer werdende Bandbreite sozioökonomischer Klassen ausbildet. Die Unternehmen müssen nun untersuchen, inwiefern diese „Blasenbildung" eine Schwächung der traditionellen sozioökonomischen Klassen bewirkt hat und sich die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen zunutze machen, damit ihre Mitarbeiter bessere Ergebnisse erzielen können.
  • Wirtschaftliche Evolution – Materialisierung großer Umkehrungen: Die weltweit ungleiche Verteilung von Fertigkeiten hat die Entstehung einer zweiten Wirtschaft bewirkt, wobei durch den technologischen Fortschritt mehr Arbeitsplätze verloren gegangen sind als durch deren Verlagerung. Daraus ist wiederum eine dritte Wirtschaft entstanden, in der dieser Verlust von Arbeitsplätzen einen Bedarf an neuen Fertigkeiten hervorgerufen hat. So können beispielsweise Arbeitsplätze am Fließband durch die Automatisierung verloren gehen, aber im Gegenzug entsteht möglicherweise ein erhöhter Bedarf an Technikern, die Maschinen entwickeln und warten können. Die Unternehmen stehen dann vor der Herausforderung, Pläne für diese Umwälzungen zu machen und sicherzustellen, dass ihre Talentbeschaffung auf die Nachfrage nach anderen Fertigkeiten vorbereitet ist.
  • Technologische Evolution – immer schnellere Neugestaltung der Landschaft: Die Technologie gehört auch weiterhin zu den hauptsächlichen Faktoren, die für den Wandel in Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Arbeit verantwortlich sind, bietet sie doch unzählige Möglichkeiten und viel Spielraum, um die derzeitigen Arbeitsmodelle vollkommen zu verändern. Zum Beispiel könnten personalisierte Apps, über die Arbeitgeber einzelnen Mitarbeitern individuell für sie bestimmte Informationen zukommen lassen können, die Mitarbeitermotivation wesentlich verbessern, die Zusammenarbeit der Mitarbeiter untereinander fördern und ihnen selbst in großen Unternehmen einen umfassenderen Austausch ermöglichen.
  • Sicher zu erwartende Unsicherheiten: Zeiten ständiger Unsicherheit erfordern genau aufeinander abgestimmte Maßnahmen, die auf soliden Grundprinzipien für die Geschäftsführung beruhen müssen. Dennoch reagieren Regierungen, Einzelpersonen und Unternehmen oft defensiv und irrational auf Unsicherheiten oder lassen sich ganz einfach von ihnen lähmen. Das kann zu einer Verschlechterung der Mitarbeitermotivation und damit zu einem Absinken der Produktivität führen. Die Unternehmen, die nun verzweifelt versuchen, sich auf das Human Age und den von den Kräften, die solche Unsicherheiten bewirken, geknüpften Gordischen Knoten einzustellen, sind nun gezwungen, neue Wege bei Führungsmodellen, Personalmanagement und Talentbeschaffung zu gehen und sich im Hinblick auf ihre internen Systeme, Kultur, Engagement und Ausbildung weiterzuentwickeln.

„Leading in the Human Age: Why An Era of Certain Uncertainty Requires New Approaches to the World of Work" steht auf dieser Website zum Download bereit: http://manpowergroup.com/research/research.cfm

Informationen zur ManpowerGroup

Die ManpowerGroup™ (NYSE: MAN), der weltweit führende Anbieter innovativer Lösungen im Bereich der Personaldienstleistungen, stellt ihren Kunden eigens entwickelte, hochgradig wirkungsvolle Lösungen zur Verfügung, mit denen sie ihre geschäftlichen Ziele erreichen und ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern können. Mit seinen über 60 Jahren Erfahrung erreicht unser 22 Milliarden-Dollar-Unternehmen einzigartige Amortisierungszeiten durch das umfangreiche Angebot an innovativen Lösungen, mit deren Hilfe die Kunden das Human Age meistern können. Diese Lösungen decken die gesamte Bandbreite der Anforderungen im Personalbereich ab, von Rekrutierung und Bewerberauswahl über Ausbildung, Entwicklung und Karrieremanagement bis hin zu Outsourcing und Personalberatung. Die ManpowerGroup unterhält mit 3.600 Niederlassungen in 80 Ländern und Regionen das weltweit größte und branchenweit führende Netzwerk, durch das sie mit einem dynamischen Mix aus unerreichter globaler Präsenz und wertvollen Einsichten und Wissen über die lokalen Gegebenheiten die Bedürfnisse ihrer 400.000 Kunden jährlich erfüllen kann, zu denen kleine und mittlere Unternehmen sowie lokale, multinationale und globale Firmen aus allen Branchen gehören. Indem wir unser tiefes Verständnis menschlichen Potenzials mit den Vorhaben unserer Kunden in Beziehung setzen, hilft die ManpowerGroup den von uns betreuten Unternehmen und Einzelpersonen dabei, noch mehr zu erreichen, als sie sich vorstellen konnten – denn ihr Erfolg führt zu unserem Erfolg. Und dadurch, dass wir diese tragfähigen Verbindungen schaffen, erzeugen wir eine Kraft, die die Unternehmen antreibt, persönlichen Erfolg beschleunigt und nachhaltigere Gemeinschaften aufbaut. Wir geben der Arbeitswelt Kraft. Die Lösungen der ManpowerGroup werden von ManpowerGroup™ Solutions, Manpower®, Experis™ und Right Management® angeboten. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie die ManpowerGroup Ihnen dabei helfen kann, das Human Age zu meistern: www.manpowergroup.com.

ManpowerGroup gilt als die vertrauenswürdigste Marke innerhalb der Branche, und unser Unternehmen ist auch dieses Mal branchenweit das Einzige, das 2012 in die vom Ethisphere Institute zusammengestellte Liste der ethischsten Unternehmen der Welt aufgenommen wurde, weil wir nachweislich nach ethischen Geschäftspraktiken arbeiten. Dazu gehört auch, dass wir besonderen Wert auf ethische Geschäftsführung, Praktiken für die Einhaltung von Richtlinien und die soziale Verantwortung des Unternehmens legen.

Im Januar 2011 erklärte die ManpowerGroup beim jährlichen Weltwirtschaftsforum in Davos, Schweiz, dass die Welt in das Human Age eingetreten sei, in dem Talent das Kapital als wichtigstes Wettbewerbskriterium abgelöst hat. Dieses Konzept des Talentismus als dem neuen Kapitalismus hallt weiterhin nach und wurde als Kernthema des jährlichen Weltwirtschaftsforums 2012 in Davos erneut aufgenommen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.manpowergroup.com/humanage.

Über die Anwendung „World of Work Insight" der ManpowerGroup für das iPad können Sie auf die vielen wegweisenden Abhandlungen der ManpowerGroup, die jährlich durchgeführten Erhebungen zum Talentbedarf und die von Manpower durchgeführte Untersuchung der Beschäftigungsaussichten, die zu den wichtigsten Indikatoren der weltweiten Erwerbstätigkeit gehört, zugreifen. Diese wegweisende Wissens-App untersucht die Herausforderungen, mit denen Arbeitgeber konfrontiert sind, wenn sie sich in der sich verändernden Arbeitswelt bewegen, und hält ausführliche Kommentare, Analysen, Einsichten und Ratschläge zu Erfolgsstrategien bereit.

Folgen Sie Jeff Joerres, dem Vorstandsvorsitzenden und CEO der ManpowerGroup, auf Twitter: twitter.com/manpowergroupjj. Joerres ist einer von nur 20 CEOs von Fortune 500-Unternehmen, die sich über ein Twitter-Konto an die Öffentlichkeit wenden.

SOURCE ManpowerGroup



RELATED LINKS
http://www.manpowergroup.com

More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.