2014

Merck Serono und Feinstein-Institut kooperieren bei präklinischem Projekt zu entzündlichen Erkrankungen

GENF, Schweiz, January 29, 2013 /PRNewswire/ --

  • Zusammenarbeit mit Schwerpunkt auf Erforschung und Entwicklung neuartiger Antikörper zur Behandlung von systemischem Lupus erythematodes (SLE)

Merck Serono, eine Sparte von Merck, Darmstadt, Deutschland, und das Feinstein Institute for Medical Research, die Forschungsabteilung des North Shore-Long Island Jewish Health System, New York, USA, gaben heute bekannt, dass sie bei der Entwicklung neuartiger Antikörper zur Behandlung von systemischem Lupus erythematodes (SLE) zusammenarbeiten werden. Im Rahmen der Vereinbarung wird Merck Serono ein Forschungsprogramm am Feinstein-Institut finanzieren und für die Entwicklung und Kommerzialisierung der aus dieser Zusammenarbeit entstehenden neuartigen Antikörper verantwortlich zeichnen. Das Programm wird sich auf den Einsatz von Antikörpern konzentrieren, welche die Aktivität bestimmter Proteine hemmen, die in der Pathogenese von SLE Entzündungen auslösen. Weitere Einzelheiten des Abkommens sowie finanzielle Details wurden nicht veröffentlicht.

"Es besteht ein sehr hoher Bedarf an neuartigen Therapien zur Behandlung von systemischem Lupus erythematodes. In den letzten fünfzig Jahren ist nur eine neue Behandlungsmöglichkeit für die Therapie der Erkrankung zugelassen worden", erklärte Dr. Bernhard Kirschbaum, Leiter Global Research and Early Development von Merck Serono. "Das Feinstein-Institut steht an der Spitze in der translationalen Forschung auf dem Gebiet Entzündungen und Autoimmunerkrankungen. Für unsere Forscher ist dies ist eine außerordentliche Gelegenheit, mit maßgeblichen Experten auf dem Gebiet SLE zusammenzuarbeiten, um alternative Therapieansätze zu entwickeln und unser Leistungsvermögen in der Forschung auf dem Gebiet der Immunologie weiter zu steigern."

"Wir sind erfreut über die Zusammenarbeit mit Merck Serono zur Entwicklung neuartiger Therapeutika für Lupus mit der Aussicht, möglicherweise die der Erkrankung zugrundeliegenden Ursachen behandeln zu können", erklärte Dr. Betty Diamond, Leiterin des Zentrums für Autoimmunerkrankungen und Krankheiten des Bewegungsapparats am Feinstein-Institut. "Die Ressourcen von Merck Serono bieten uns eine wichtige Ergänzung unserer eigenen Arbeiten im Hinblick auf die Bereitstellung neuer therapeutischer Antikörper, die auf entzündliche Prozesse zielen. Diese Mechanismen sind entscheidend für die Lösung des Problems bei Lupus und vielen anderen Autoimmunerkrankungen. Es ist erfreulich, dass Entdeckungen aus der Feinstein-Forschung auf ein starkes Interesse aus der pharmazeutischen Industrie treffen. In dieser Hinsicht ist Merck Serono ein idealer Partner", fügte Dr. Kevin J. Tracey, Präsident des Feinstein-Instituts hinzu.

Die Pathogenese von SLE ist multifaktoriell und umfasst genetische Faktoren, Umweltfaktoren sowie Störungen sowohl des angeborenen als auch des erworbenen Immunsystems. Merck Serono untersucht derzeit Atacicept in Phase II der klinischen Entwicklung zur Behandlung von SLE. Atacicept zielt auf B-Zellen, die wahrscheinlich eine Rolle bei der Pathogenese von Autoimmunerkrankungen wie SLE spielen, und hemmt ihre Entwicklung. Die Zusammenarbeit mit dem Feinstein-Institut wird es Merck Serono ermöglichen, ihre Forschungen zu alternativen Mechanismen der Behandlung von SLE weiter zu verstärken.

Systemischer Lupus eythematodes (SLE)

SLE ist eine chronische, entzündliche Erkrankung, bei der das Immunsystem körpereigene Gewebe und Organe angreift. Der systemische Lupus erythematodes (SLE) ist die häufigste Form des Lupus. Er kann zu Schwellungen und Schmerzen an den Gelenken, Hautausschlägen, starker Erschöpfung und Nierenschäden führen. Die Erkrankung wird typischerweise bei Patienten im Alter zwischen 20 und 40 Jahren diagnostiziert, wobei sie häufiger bei Frauen auftritt. Die Anzahl der Patienten mit systemischem Lupus erythematodes weltweit wird auf über 600.000 geschätzt.[1]

[1] Systemic Lupus Erythematosus, Decision Resources. Januar 2011

Das Feinstein-Institut für medizinische Forschung (Feinstein Institute for Medical Research)

Das Feinstein-Institut für medizinische Forschung hat seinen Hauptsitz in Manhasset, NY. Am Feinstein-Institut für medizinische Forschung arbeiten führende internationale Wissenschaftler auf verschiedenen Gebieten, darunter Parkinson-Krankheit, psychiatrische Erkrankungen, rheumatoide Arthritis, Lupus, Sepsis, Humangenetik, pulmonale Hypertonie, Leukämie, Neuroimmunologie und medizinische Chemie. Das zum Forschungszentrum des North Shore-LIJ Health System gehörende Feinstein-Institut zählt zu den führenden fünf Prozent aller Einrichtungen, die von den Nationalen Institutionen Gesundheit Zuschuss bekommen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.FeinsteinInstitute.org.

Merck Serono

Merck Serono ist die Sparte für Biopharmazeutika der Merck KGaA. Merck Serono mit Hauptsitz in Darmstadt, Deutschland, bietet in 150 Ländern führende Marken an, um Patienten mit Krebs, Multipler Sklerose, Unfruchtbarkeit, endokrinen und metabolischen Erkrankungen sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu helfen. In den Vereinigten Staaten und Kanada handelt EMD Serono als eigenständige Tochtergesellschaft von Merck Serono.

Merck Serono entdeckt, entwickelt, produziert und vermarktet verschreibungspflichtige Medikamente chemischen und biologischen Ursprungs in Indikationsbereichen mit hohem Spezialisierungsgrad. Wir engagieren uns nachhaltig für die Bereitstellung neuartiger Therapien in unseren Kernarbeitsgebieten: Onkologie, Neurologie und Immunologie.

Merck

Merck ist ein weltweit tätiges Pharma- und Chemieunternehmen mit Gesamterlösen von 10,3 Mrd. Euro im Jahr 2011, einer Geschichte, die 1668 begann, und einer Zukunft, die mehr als 40.000 Mitarbeiter in 67 Ländern gestalten. Innovationen unternehmerisch denkender und handelnder Mitarbeiter charakterisieren den Erfolg. Merck bündelt die operativen Tätigkeiten unter dem Dach der Merck KGaA, an der die Familie Merck mittelbar zu rund 70 Prozent und freie Aktionäre zu rund 30 Prozent beteiligt sind. 1917 wurde die einstige US-Tochtergesellschaft Merck & Co. enteignet und ist seitdem ein von der Merck-Gruppe vollständig unabhängiges Unternehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.merckserono.com oder http://www.merckgroup.com

SOURCE Merck Serono S A




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.