Mohawk Industries, Inc. gibt Ergebnisse des zweiten Quartals bekannt

CALHOUN, Georgia, 6. Aug. 2012 /PRNewswire/ -- Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) meldete heute einen Nettogewinn von 73 Mio. USD und einen verwässerten Gewinn je Aktie (EPS) von 1,06 USD für das zweite Quartal 2012. Nach Abzug des Restrukturierungsaufwands belief sich der Nettogewinn auf 79 Mio. USD und der Gewinn je Aktie auf 1,14 USD, was einer 20-prozentigen Steigerung gegenüber dem bereinigten Gewinn je Aktie aus dem zweiten Quartal des Vorjahres entspricht. Der Nettoumsatz belief sich im zweiten Quartal 2012 auf 1,5 Mrd. USD und entsprach somit dem Ergebnis des Vorjahres, wobei sich auf Basis konstanter Wechselkurse eine Erhöhung von 2 % ergab. Im zweiten Quartal 2011 wurde ein Nettogewinn von 61 Mio. USD und ein Gewinn je Aktie von 0,88 USD verbucht. Nach Abzug des Restrukturierungsaufwands belief sich der Nettogewinn im zweiten Quartal 2011 auf 66 Mio. USD und der Gewinn je Aktie auf 0,95 USD.

Während der sechs Monate zum 30. Juni 2012 belief sich der Nettoumsatz auf 2,9 Mrd. USD, woraus sich eine Steigerung von etwa 2 % gegenüber dem Vorjahr und eine Steigerung von 4 % auf Basis konstanter Wechselkurse ergab. Nettogewinn und EPS beliefen sich während des sechsmonatigen Berichtszeitraums auf 114 Mio. USD bzw. 1,64 USD. Nach Abzug des Restrukturierungsaufwands beliefen sich Nettogewinn und EPS auf 120 Mio. USD bzw. 1,73 USD, was eine 25-prozentige Steigerung gegenüber dem bereinigten EPS des sechsmonatigen Berichtszeitraums aus dem Jahr 2011 ausmacht. In den sechs Monaten zum 2. Juli 2011 wurde ein Nettoumsatz von 2,8 Mrd. USD, ein Nettogewinn von 84 Mio. USD und ein Gewinn je Aktie von 1,22 USD verbucht. Nach Abzug des Restrukturierungsaufwands ergab sich ein Nettogewinn von 95 Mio. USD und ein Gewinn je Aktie von 1,38 USD.

Jeffrey S. Lorberbaum, der Vorstandsvorsitzende und CEO, erklärte Folgendes zu den Leistungen von Mohawk Industries im zweiten Quartal: „Neben Verkaufspreisanpassungen zum Ausgleich der Rohstoffinflation trugen vor allem Produktivitätssteigerungen, die verbesserte Produktzusammensetzung und niedrigere Zinskosten zu unseren Ergebnissen bei. Auf Basis konstanter Wechselkurse stiegen die Umsätze um 2 %, wobei die Umsätze im gewerblichen Bereich die Umsätze im Privatkundengeschäft weiter übersteigen. Während wir in allen Geschäftsbereichen verstärkt Produktinvestitionen tätigen, haben wir die Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten weiter im Griff. Im Laufe des Quartals ist es uns gelungen, ein bereinigtes EBITDA von 187 Mio. USD und einen freien Cashflow von 96 Mio. USD zu generieren, und zeitgleich Senior Notes im Wert von 336 Mio. USD abzubezahlen. Zahlreiche aktuelle wirtschaftliche Herausforderungen konnten wir mithilfe einer erhöhten Produktdifferenzierung erfolgreich meistern. Hinzu kamen Kostensenkungen, verbesserte Effizienzen und der Einstieg in neue Produktkategorien und geografische Räume."

Mohawks bereinigte Betriebsgewinnmarge nach Segment stieg im Vergleich zu 2011 um 110 Basispunkte. Preisinitiativen, eine verbesserte Produktzusammensetzung sowie niedrigere Kosten aufgrund von Produktivitätssteigerungen, mit denen sinkende Absatzzahlen und steigende Materialkosten aufgefangen werden konnten, waren für diesen Zuwachs ausschlaggebend. Der Segmentumsatz sank im zweiten Quartal um 3 %. Im Vergleich zum Vorjahr veränderte sich der Teppichabsatz in der gesamten Branche und auch bei Mohawk praktisch nicht. Im Hinblick auf Wohnungsumbauten wurde ein niedrigeres Aktivitätsniveau verzeichnet. Aufgrund sinkender Umsätze im Einzelhandel ist unser Absatz bei Vorlegern nach wie vor schwach. Überdies geraten Verkaufsförderungsaktivitäten im Einzelhandel zunehmend in den Hintergrund, während die Bestände im gesamten Vertriebskanal weiter sinken. Bei Mohawks Premium-Teppichkollektion SmartStrand® Silk™ wurde im Laufe des Quartals ein erhebliches Umsatzwachstum verzeichnet. Ausschlaggebend sind dabei neben der einzigartigen Sanftheit vor allem auch die patentrechtlich geschützten Umweltmerkmale der Teppiche. Ferner ist es uns gelungen, Produktivitätsverbesserungen im gesamten Unternehmen zu erzielen, wobei insbesondere die erhöhten Gewinne aus Kapitalanlagen und reduzierten Abfallstoffen hervorzuheben sind.

Der Umsatz im Dal-Tile-Segment stieg während des Quartals um 7 %. Bei konstanten Wechselkursen ergab sich eine Steigerung von 8 %. Aufgrund erhöhter Umsätze im Privatkunden- und Gewerbegeschäft, bedingt durch das Wachstum auf dem mexikanischen Markt, wurden in diesem Segment Zuwächse erzielt. Die Betriebsmargen stiegen aufgrund erhöhter Volumina, größerer Herstellungseffizienz, verbesserter Materialzusammensetzung und erhöhter Recyclingaktivität. Um der veränderten Nachfragesituation am Markt Rechnung zu tragen, haben wir bei der Produktion von Mosaik- und Bodenfliesen auf Porzellan umgestellt. Hinzu kommen verbesserte Möglichkeiten, in größeren Abmessungen zu produzieren, und erhöhte Kompetenzen bei Reveal Imaging™. Das neue Werk im mexikanischen Salamanca produziert jetzt rote Fliesen für den Inlandsmarkt. Die Anlaufkosten des Werks decken sich mit unseren Erwartungen. Aufgrund erhöhter Volumina und Produktivität versprechen wir uns erste positive Ergebnisbeiträge ab Anfang 2013.

Der Umsatz im Unilin-Segment sank um 2 %, stieg auf Basis konstanter Wechselkurse jedoch um 7 %. Außerhalb Nordamerikas stiegen die Umsätze mit Laminat- und Holzböden aufgrund der fortgesetzten Expansion des Vertriebskanals Heimwerken, der ausgedehnten Distribution im Vereinigten Königreich sowie erhöhter Umsätze in Australien. Unser Werk in Russland arbeitet jetzt produktiver und stellt noch komplexere Produkte her. In Nordamerika stiegen die Umsätze mit Laminat aufgrund von Verkaufsförderungsinitiativen großer Einzelhändler sowie der stärkeren Marktdurchdringung im Vertriebskanal Eigenheim. Durch Laminat-Kollektionen mit aufwendig geprägten Oberflächen, Premium-Langbalken und unsere patentrechtlich geschützte GenuEdge Technology ™ ist es uns gelungen, den Absatzmix auf dem Umbau- und Neubaumarkt weiter zu verbessern. Der Umsatz mit wärmedämmenden Dachprodukten in Europa war rückläufig. Grund hierfür war der generell rückläufige Wohnungsmarkt, was wir jedoch durch wachsende Umsätze mit Wärmedämmplatten, die zur Einhaltung von Energieeffizienzvorgaben beitragen, auffangen konnten.

Mohawks Engagement für Produktinnovation, Ressourcenmanagement und Prozessoptimierung hat im zweiten Quartal zu verbesserten Ergebnissen geführt. Unsere Investitionen in innovative Produkte resultierten in einem verbesserten Absatzmix und trugen zu erhöhten Margen bei. Obwohl die Umsätze im zweiten Quartal rückläufig waren, ergaben sich im Hinblick auf das Auftragsvolumen in den Vereinigten Staaten zu Beginn des dritten Quartals leichte Verbesserungen. Aufgrund der höheren Kosten für Spezialchemikalien gehen wir nicht davon aus, dass sich die sinkenden Ölpreise auf die Materialkosten auswirken werden. Niedrigere Hypothekenzinsen und zunehmende Wohnungsneubauten in den Vereinigten Staaten sollten sich in Zukunft positiv auf unsere Umsätze mit Bodenprodukten auswirken. In Europa werden wir den üblichen saisonbedingten Abschwung verzeichnen und gehen davon aus, dass sich die aktuellen Trends fortsetzen werden. Die Wechselkurse geben uns Auftrieb. Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren setzen wir uns für das dritte Quartal ein Gewinnziel von 0,96 USD bis 1,05 USD je Aktie. Restrukturierungskosten jeglicher Art werden bei dieser Prognose nicht berücksichtigt.

Zahlreiche derzeit vorherrschende wirtschaftliche Herausforderungen konnten wir mithilfe einer ausgeprägteren Produktdifferenzierung erfolgreich meistern. Hinzu kamen Kostensenkungen, verbesserte Effizienzen und der Einstieg in neue Produktkategorien und geografische Räume. In finanzieller Hinsicht befinden wir uns nach wie vor in einer starken Position. Mit Blick auf die Zukunft bietet uns dies die nötige Flexibilität, um strategische Investitionschancen gezielt wahrnehmen zu können.

Mohawk ist ein führender Anbieter von Bodenbelägen für den Wohn- und Gewerbebereich. Mohawk versorgt Märkte aller Art mit einem kompletten Sortiment aus Teppichen, Keramikfliesen, Laminat, Holz, Stein, Vinyl und Vorlegern. Diese Produkte werden unter den führenden Markennamen der Branche vertrieben, darunter Mohawk, Karastan, Lees, Bigelow, Durkan, Mohawk Home, Daltile, American Olean, Unilin und Quick-Step. Mohawks einzigartiges Verkaufsförderungs- und Marketingsystem bietet Verbrauchern die Möglichkeit, exquisite Bodenbeläge zusammenzustellen und sich so ihre Träume zu verwirklichen. Mit einer eigenen LKW-Flotte und lokalen Vertriebsstandorten in den Vereinigten Staaten bietet Mohawk Service erster Güte. Mohawks internationale Präsenz umfasst Betriebsstandorte in Australien, Brasilien, China, Europa, Malaysia, Mexiko und Russland.

Bestimmte Aussagen in den unmittelbar vorausgehenden Absätzen sind als „vorausschauende Aussagen" zu verstehen. Insbesondere betrifft dies Aussagen in Bezug auf künftige Leistungen, Geschäftsaussichten, Wachstum, Betriebsstrategien und ähnliche Belange sowie Aussagen, die durch Begriffe wie „könnte", „sollte", „glauben", „prognostizieren", „erwarten", „schätzen" oder ähnliche Formulierungen gekennzeichnet sind. Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Safe-Harbor-Schutz bezüglich vorausschauender Aussagen entsprechend des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Es kann keine Sicherheit bezüglich der Korrektheit vorausschauender Aussagen geben, da sie grundsätzlich auf zahlreichen Annahmen beruhen, die verschiedenen Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Die folgenden wichtigen Faktoren können dazu führen, dass zukünftige Ergebnisse und Prognosen voneinander abweichen: Veränderungen der Wirtschafts- oder Branchenlage, Wettbewerb, inflationäre Entwicklung der Rohstoffkosten und sonstiger Ausgangskosten, Energiekosten und die Versorgungslage, zeitlicher Verlauf und Höhe der Kapitalausgaben, zeitlicher Verlauf und Umfang von Verkaufspreiserhöhungen für Produkte des Unternehmens, Wertberichtigungen, Integration übernommener Unternehmen, internationale Betriebe, neue Produkteinführungen, Betriebsrationalisierungen, Steuerforderungen, Produktrückrufaktionen und sonstige Beanstandungen, Rechtsstreitigkeiten sowie weitere Risiken, die in Mohawks Eingaben bei der SEC sowie in anderen Publikationen näher erläutert werden.

Telefonkonferenz am Freitag, den 3. August 2012 um 11:00 Uhr (US-Ostküstenzeit)

Die Telefonnummer lautet 1-800-603-9255 für Anrufer aus den USA/Kanada bzw. +1-706-634-2294 für internationale/lokale Anrufer.

Die Konferenzkennung lautet # 98256242. Eine Aufzeichnung steht Anrufern aus den USA bzw. lokalen Anrufern unter der Rufnummer +1-855-859-2056 und internationalen/lokalen Anrufern unter der Rufnummer +1-404-537-3406 bis zum 17. August 2012 unter Angabe der Konferenzkennung 98256242 zur Verfügung.


MOHAWK INDUSTRIES, INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN


Konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung

Drei Monate zum


Sechs Monate zum

(Beträge in Tausend, mit Ausnahme von Angaben je Aktie)

30. Juni 2012


2. Juli 2011


30. Juni 2012


2. Juli 2011









Nettoumsatz

1.469.793 $


1.477.854


2.878.828


2.821.449

Umsatzkosten

1.081.329


1.095.607


2.130.938


2.097.610

    Bruttogewinn

388.464


382.247


747.890


723.839

Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten

280.746


280.547


568.196


566.055

Betriebsergebnis

107.718


101.700


179.694


157.784

Zinsaufwand

18.844


25.760


41.342


52.355

Sonstiger (Ertrag) Aufwand, netto

440


396


(1.385)


381

    Gewinn vor Ertragsteuern

88.434


75.544


139.737


105.048

Ertragsteueraufwand

15.246


13.450


25.537


18.416

Nettogewinn 

73.188


62.094


114.200


86.632

Auf Minderheitsbeteiligungen entfallender Nettogewinn

-


(1.191)


(635)


(2.287)

    Nettogewinn von Mohawk Industries, Inc.

73.188 $


60.903


113.565


84.345

Unverwässerter Gewinn je Aktie von Mohawk Industries, Inc. 

1,06 $


0,89


1,65


1,23

Gewichtete durchschnittliche Anzahl der sich im Umlauf befindlichen Aktien - unverwässert

68.984


68.744


68.923


68.709

Verwässerter Gewinn je Aktie von Mohawk Industries, Inc.

1,06 $


0,88


1,64


1,22

Gewichtete durchschnittliche Anzahl der sich im Umlauf befindlichen Aktien - verwässert

69.259


68.981


69.204


68.942









Sonstige Finanzinformationen








(Beträge in Tausend)








Aus betrieblicher Tätigkeit erwirtschaftete Nettobarmittel

140.046 $


96.003


95.576


28.590

Abschreibungen

71.831 $


74.344


145.117


148.597

Kapitalaufwand

44.436 $


59.708


87.687


112.519









Konsolidierte Bilanzdaten





(Beträge in Tausend)







30. Juni 2012


2. Juli 2011

AKTIVA





Umlaufvermögen:





    Barmittel- und Barmitteläquivalente


319.463 $


285.422

    Forderungen, netto


782.122


797.893

    Lagerbestand


1.161.073


1.102.769

    Aktive Rechnungsabgrenzungsposten und sonstiges Umlaufvermögen


144.915


125.815

    Latente Ertragsteuern 


126.613


135.338

        Summe Umlaufvermögen


2.534.186


2.447.237

Sachanlagen, netto


1.652.444


1.730.914

Firmenwert


1.363.356


1.418.830

Immaterielle Vermögenswerte, netto


564.948


681.178

Latente Ertragsteuern und sonstiges Anlagevermögen


149.843


110.841



6.264.777 $


6.389.000

PASSIVA UND EIGENKAPITAL





Kurzfristige Verbindlichkeiten:





Kurzfristiger Anteil langfristiger Verbindlichkeiten


57.158 $


453.185

Verbindlichkeiten und angefallene Ausgaben


733.411


771.297

        Summe kurzfristige Verbindlichkeiten


790.569


1.224.482

Langfristige Verbindlichkeiten, abzüglich kurzfristiger Anteil


1.570.530


1.155.150

Latente Ertragsteuern und sonstige langfristige Verbindlichkeiten


427.360


460.109

        Summe Verbindlichkeiten


2.788.459


2.839.741

Minderheitsbeteiligungen


-


32.300

Summe Eigenkapital


3.476.318


3.516.959



6.264.777 $


6.389.000





Segmentergebnisse

Drei Monate zum


Zum bzw. für die sechs Monate zum

(Beträge in Tausend)

30. Juni 2012


2. Juli 2011


30. Juni 2012


2. Juli 2011









Nettoumsatz:








    Mohawk

734.493 $


758.064


1.434.373


1.449.229

    Dal-Tile

404.288


379.469


797.213


723.884

    Unilin

354.374


363.097


691.798


688.929

    Interner Segmentumsatz

(23.362)


(22.776)


(44.556)


(40.593)

       Konsolidierter Nettoumsatz

1.469.793 $


1.477.854


2.878.828


2.821.449









Betriebsertrag (Verlust):








   Mohawk

37.136 $


31.201


62.418


48.241

   Dal-Tile

36.432


32.138


62.460


49.838

   Unilin

40.575


46.209


67.721


72.459

   Konzern und weggefallene Rechnungsposten

(6.425)


(7.848)


(12.905)


(12.754)

       Konsolidierter Betriebsgewinn

107.718 $


101.700


179.694


157.784









Aktiva:








   Mohawk





1.791.376 $


1.783.630

   Dal-Tile





1.742.563


1.700.482

   Unilin





2.539.997


2.717.032

   Konzern und weggefallene Rechnungsposten





190.841


187.856

        Konsolidierte Aktiva





6.264.777 $


6.389.000











Überleitung des Nettogewinns von Mohawk Industries, Inc. zum bereinigten Nettogewinn von Mohawk Industries, Inc. sowie zum bereinigten verwässerten Gewinn je Aktie von Mohawk Industries, Inc.

(Beträge in Tausend, mit Ausnahme von Angaben je Aktie)




Drei Monate zum


Sechs Monate zum


30. Juni 2012


2. Juli 2011


30. Juni 2012


2. Juli 2011

Nettogewinn von Mohawk Industries, Inc.

73.188 $


60.903


113.565


84.345

Ausgleichsposten:








Geschäftliche Restrukturierung

8.226


6.514


8.226


13.327

Ertragsteuern

(2.201)


(1.818)


(2.201)


(2.836)

Bereinigter Nettogewinn von Mohawk Industries, Inc.

79.213 $


65.599


119.590


94.836









Bereinigter verwässerter Gewinn je Aktie von Mohawk Industries, Inc. 

1,14 $


0,95


1,73


1,38

Gewichtete durchschnittliche Anzahl der
sich im Umlauf befindlichen Aktien -
verwässert

69.259


68.981


69.204


68.942













Überleitung des operativen Cashflow zum freien Cashflow


(Beträge in Tausend)



Drei Monate zum


30. Juni 2012

Aus betrieblicher Tätigkeit erwirtschaftete Nettobarmittel

140.046 $

Hinzugekommene Sachanlagen

(44.436)

  Freier Cashflow

95.610 $



Überleitung des Nettogewinns zum bereinigten EBITDA


(Beträge in Tausend)



Drei Monate zum


30. Juni 2012

Nettogewinn

73.188 $

Ertragsteueraufwand

15.246

Zinsaufwand

18.844

Abschreibungen

71.831

EBITDA

179.109

Geschäftliche Restrukturierung

8.226

 Bereinigtes EBITDA 

187.335 $




Überleitung des Nettoumsatzes zum Nettoumsatz bei konstanten Wechselkursen

(Beträge in Tausend)









Drei Monate zum


Sechs Monate zum


30. Juni 2012


2. Juli 2011


30. Juni 2012


2. Juli 2011

Nettoumsatz

1.469.793 $


1.477.854


2.878.828


2.821.449

Bereinigung des Nettoumsatzes bei konstanten Wechselkursen:








     Wechselkurs

36.326


-


49.962


-

     Nettoumsatz bei konstanten Wechselkursen

1.506.119 $


1.477.854


2.928.790


2.821.449




Überleitung des Nettosegmentumsatzes zum Nettosegmentumsatz bei konstanten Wechselkursen

(Beträge in Tausend)





Drei Monate zum

Dal-Tile

30. Juni 2012


2. Juli 2011

Nettoumsatz

404.288 $


379.469

Bereinigung des Nettosegmentumsatzes bei konstanten Wechselkursen




     Wechselkurs

3.555


-

     Nettosegmentumsatz bei konstanten Wechselkursen

407.843 $


379.469





Überleitung des Nettosegmentumsatzes zum Nettosegmentumsatz bei konstanten Wechselkursen

(Beträge in Tausend)





Drei Monate zum

Unilin

30. Juni 2012


2. Juli 2011

Nettoumsatz

354.374 $


363.097

Bereinigung des Nettosegmentumsatzes bei konstanten Wechselkursen




     Wechselkurs

32.771


-

     Nettosegmentumsatz bei konstanten Wechselkursen

387.145 $


363.097





Überleitung des Bruttogewinns zum bereinigten Bruttogewinn 




(Beträge in Tausend)





Drei Monate zum


30. Juni 2012


2. Juli 2011

Bruttogewinn

388.464 $


382.247

Bereinigung des Bruttogewinns:




     Geschäftliche Restrukturierung

6.636


5.532

        Bereinigter Bruttogewinn

395.100 $


387.779

  Prozentualer Anteil des bereinigten Bruttogewinns am Nettoumsatz

26,9 %


26,2 %





Überleitung des Betriebsgewinns zum bereinigten Betriebsgewinn 

(Beträge in Tausend)





Drei Monate zum


30. Juni 2012


2. Juli 2011

Betriebsergebnis

107.718 $


101.700

Bereinigung des Betriebsgewinns:




     Geschäftliche Restrukturierung

8.226


6.514

       Bereinigter Betriebsgewinn:

115.944 $


108.214

  Prozentualer Anteil der bereinigten Betriebsmarge am Nettoumsatz

7,9 %


7,3 %





Überleitung des betrieblichen Segmentgewinns zum bereinigten betrieblichen Segmentgewinn 

(Beträge in Tausend)





Drei Monate zum

Mohawk 

30. Juni 2012


2. Juli 2011

Betriebsergebnis

37.136 $


31.201

Bereinigung des betrieblichen Segmentgewinns:




     Geschäftliche Restrukturierung

7.383


6.514

       Bereinigter betrieblicher Segmentgewinn

44.519 $


37.715

     Prozentualer Anteil der bereinigten Betriebsmarge am Nettoumsatz

6,1 %


5,0 %









Überleitung des betrieblichen Segmentgewinns zum bereinigten betrieblichen Segmentgewinn 

(Beträge in Tausend)





Drei Monate zum

Unilin 

30. Juni 2012


2. Juli 2011

Betriebsergebnis

40.575 $


46.209

Bereinigung des betrieblichen Segmentgewinns:




     Geschäftliche Restrukturierung

843


-

     Bereinigter betrieblicher Segmentgewinn

41.418 $


46.209

     Prozentualer Anteil der bereinigten Betriebsmarge am Nettoumsatz

11,7 %


12,7 %





Überleitung des Gewinns vor Ertragsteuern zum bereinigten Gewinn vor Ertragsteuern

(Beträge in Tausend)





Drei Monate zum


30. Juni 2012


2. Juli 2011

Gewinn vor Ertragsteuern

88.434 $


75.544

Bereinigung des Gewinns vor Ertragsteuern:




    Geschäftliche Restrukturierung

8.226


6.514

      Bereinigter Gewinn vor Ertragsteuern

96.660 $


82.058









Überleitung des Ertragsteueraufwands zum bereinigten Ertragsteueraufwand 

(Beträge in Tausend)





Drei Monate zum


30. Juni 2012


2. Juli 2011

Ertragsteueraufwand 

15.246 $


13.450

Bereinigung des Ertragsteueraufwands:




     Ertragsteuereffekt auf geschäftliche Restrukturierung

2.201


1.818

     Bereinigter Ertragsteueraufwand

17.447 $


15.268





Bereinigter Ertragsteuersatz

18 %


19 %





Überleitung der Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten zu den bereinigten Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten

(Beträge in Tausend)





Drei Monate zum


30. Juni 2012


2. Juli 2011

Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten

280.746 $


280.547

Bereinigung der Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten:




     Geschäftliche Restrukturierung

(1.590)


(982)

     Wechselkurs

(6.042)


-

        Bereinigte Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten

273.114 $


279.565

Prozentualer Anteil der bereinigten Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten am Nettoumsatz

18,6 %


18,9 %





Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass es sowohl für interne Zwecke als auch für Investoren vorteilhaft ist, im Bedarfsfall sowohl GAAP-konforme als auch die oben aufgeführten nicht GAAP-konformen Kennzahlen überprüfen zu können, um sich für Planungs- und Vorhersagezwecke in Bezug auf nachfolgende Abrechnungszeiträume ein Bild über die geschäftliche Leistungsfähigkeit des Unternehmens zu machen.



SOURCE Mohawk Industries, Inc.



RELATED LINKS
http://www.mohawkind.com

More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.