2014

Neue Fortschritte in der von Biowissenschaftler Dr. Rongxiang Xu eingereichten Klage gegen die Nobelversammlung bekanntgegeben

LOS ANGELES, 11. März 2013 /PRNewswire/ -- Die Nobelversammlung am Karolinischen Institut hat auf Dr. Rongxiang Xus Verleumdungsklage am 22. Feb. 2013 mit einer Mitteilung reagiert, die Klage vom staatlichen Gericht an das Bundesgericht in Los Angeles weiterzugeben.

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130305/LA71370)

Laut Dr. Xus Anwälten würde sich der Transfer der Klage an ein Bundesgericht nicht auf die substantielle Nature der Klage auswirken, sondern stelle lediglich einen strategischen Schritt seitens der Beklagten dar. Dr. Xus Klage wurde im Dezember 2012 nach der Verleihung des Nobelpreises für Physiologie oder Medizin 2012 durch die Nobelversammlung eingereicht.

Laut Dr. Xu ist es nicht das Ziel der Klage, dem Ruf der Nobelversammlung zu schaden, es gehe vielmehr um die Klärung eines grundlegenden Missverständnisses hinsichtlich der „Umwandlung von menschlichen Körperzellen in Stammzellen und der Regeneration des physiologischen Gewebes". Dr. Xu erklärt, durch seine eigene Forschung im Bereich menschlicher regenerativer Wissenschaft in den letzten Jahrzehnten habe er entdeckt und bewiesen, dass diese Umwandlung eine angeborene Fähigkeit in unserer Zellen ist, dass es sich dabei also um ein natürliches Phänomen handelt, welches er mittels erfolgreicher, klinischer Anwendungen bereits wiederholt demonstriert habe. Laut seiner Angaben ist eine Herstellung künstlicher Zellen für die zelluläre Umwandlung nicht erforderlich. Diesen Ansatz vertreten die Empfänger des Nobelpreises von 2012.

In seiner Klage legt Dr. Xu Beispiele für die Ergebnisse einiger seiner klinischen Anwendungen vor, darunter auch eine Reihe an Patenten und Veröffentlichungen, in denen die „In-situ-Umwandlung von menschlichen Körperzellen in Stammzellen gefolgt von der In-situ-Regeneration physiologischen Gewebes" detailliert erklärt und überprüft wird. Zu diesen Anwendungen gehören:

  • Die In-situ-Regeneration der Haut bei schweren Verbrennungen
  • Die regenerative Wiederherstellung abgetrennter Finger
  • Die regenerative Beseitigung von Hautnarben
  • Die In-situ-Regeneration degenerativer, atrophischer Magen-Darm-Zotten in die normale, junge Struktur

Laut seinen Ergebnissen, so betont Dr. Xu, sei die „Umwandlung menschlicher Körperzellen in Stammzellen und die Regeneration physiologischen Gewebes" eine angeborene Fähigkeit des Menschen, und nicht eine, die mithilfe künstlicher Zellen hergestellt werden muss. Da die Nobelversammlung aber zwei Wissenschaftler für eben diesen Ansatz zur künstlichen Umwandlung von Körperzellen in einen Zustand der selbsternannten „Pluripotenz" durch Kerntransfer und durch zelluläre Reprogrammierung ausgezeichnet hat, meint Dr. Xu, die Nobelversammlung habe die Pflicht gehabt, die Werke der Preisträger genau zu beschreiben und die Erkenntnisse Dr. Xus anzuerkennen, die bereits Jahre zuvor präsentiert und bewiesen worden waren. Dr. Xu ist der Überzeugung, dass die Beschreibung der Nobelversammlung zur Arbeit der Preisträger irreführend sei und seine eigenen wissenschaftlichen Leistungen sowie sein berufliches Ansehen dadurch verunglimpft und untergraben würden, weshalb er sich zu der Klage entschlossen habe.

Dr. Xu ist der Überzeugung, dass die Öffentlichkeit auf die wichtige Unterscheidung zwischen der „Umwandlung menschlicher Körperzellen in Stammzellen und der Regeneration physiologischen Gewebes" als angeborene Fähigkeit des Menschen und einer künstlichen, von Menschenhand geschaffenen Umwandlung hingewiesen werden müsse. Die Klage diene nicht nur dazu, seine Forschung zu schützen, sondern solle auch öffentlich auf die Verantwortung in der biowissenschaftlichen Forschung in Bezug auf die Faktizität des Wissens aufmerksam machen. Schließlich repräsentiere der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin den Mainstream der biowissenschaftlichen Forschung und beeinflusse somit direkt die Sicherheit von Menschenleben, was von höchster Wichtigkeit sei.

Informationen zu Rongxiang Xu

Dr. Xu ist der Gründer der „Human Body Regenerative Restoration Science" („Regenerative Wissenschaft zur Restaurierung des menschlichen Körpers"). Im Dezember 2012 reichte er Klage gegen die Nobelversammlung am Karolinischen Institut ein, die den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin verleiht. Die Klage wurde am Obersten Gerichtshof des Staates Kalifornien im Orange County Central Justice Center aufgrund von Verleumdung und unfairem Wettbewerb eingereicht. Am 8. Oktober 2012 wurde Sir John B. Gurdon and Shinya Yamanaka gemeinsam der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 2012 „für die Entdeckung" verliehen, „dass reife Zellen zu pluripotenten Zellen umprogrammiert werden können". Dr. Xu gibt an, einige der Aussagen der Nobelversammlung seien falsch, er selbst sei der Wissenschaftler gewesen, der diese Entdeckung bereits ein Jahrzehnt zuvor gemacht hatte.

http://www.mebo-international.com/about-us/timeline

Ein Beispiel für die Regenerative Wissenschaft zur Restaurierung finden Sie nachstehend. Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Jane Westgate: +1-336-209-9276, Jane@westgatecom.com, oder
Cheryl Riley: +1-703-683-1798, cherylrileypr@comcast.net.

SOURCE Mebo International



RELATED LINKS
http://www.mebo-international.com

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.