Neueinsteiger mPowa stellt europaweite Lösung vor und heizt damit den Kampf um den Markt für Mobilzahlungen weiter an

LONDON, July 31, 2012 /PRNewswire/ --

mPowa jetzt live für Android - iZettle kann in etlichen europäischen Ländern keine Visa-Zahlungen verarbeiten

Das Mobilzahlungsunternehmen für mPowa gab heute bekannt, dass seine mobilen Zahlungsdienste jetzt außer für Apples iPhones und iPads auch für Android-Smartphones und -Tablets zur Verfügung stehen. Kunden mit mPowas Kartenlesegerät können einfach zum Google Play Store für Android gehen und sich mPowas Mobilzahlungs-App kostenfrei auf ihr Telefon herunterladen. Dies ermöglicht die Ausführung und Annahme von ortsunabhängigen Kartenzahlungen - mit allen großen Kredit- oder Geldkarten.

Diese Nachricht geht zeitlich einher mit iZettles Ankündigung, vom 1. August an in Dänemark, Finnland und Norwegen keine Zahlungen mit Visa mehr ausführen zu können. Anscheinend entspricht iZettles Gerät nicht Visas üblichen Anforderungen für Europa. Da Visa in vielen europäischen Ländern eine überaus beliebte Karte ist, stellt dies eine maßgebliche Einschränkung dar.

Dan Wagner, Geschäftsführer und Gründer von mPowa, sagte: "Mit mPowa ermöglichen wir die Geschäftsabwicklung  an allen erdenklichen Orten - wo auch immer sich eine Transaktion durchführen lässt, von der kleinsten bis hin zur größten."

"mPowa ist der erste Anbieter, der eine solch innovative und hochinteressante Mobilzahlungslösung für Android bietet. Das Gerät akzeptiert sämtliche großen Kredit- und Geldkarten, darunter Visa, MasterCard und American Express."

"Die jüngste Erweiterung auf Android beweist, dass mPowa eine wahrhaft universale Möglichkeit darstellt, Mobilzahlungen auszuführen und anzunehmen, ungeachtet der geografischen Lage, des Kartenausstellers, des Betriebssystems, des Geräts, der Währung oder der Überprüfungsmethode."

Der Absatz von Android-Telefonen nimmt weltweit zu. Kantar Worldpanel ComTech gab im Juli bekannt, dass Android erstmals für mindestens die Hälfte der Smartphone-Umsätze in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, den USA und Australien verantwortlich war.[1]

mPowas Dienst beinhaltet eine kostenfreie Mobile-App sowie ein Lesegerät, mit dem sich jedes Mobiltelefon in eine mobile Kasse verwandeln lässt. Das Lesegerät lässt sich über die Kopfhörerbuchse oder per Bluetooth mit dem Smartphone oder Mobilgerät verbinden.

mPowas Lesegerät kann entweder den Magnetstreifen der Karte lesen oder die Chip- und PIN-Technologie verwenden. Da immer mehr Kreditkartenunternehmen weltweit inzwischen Karten mit Chips einführen, gewinnt diese Technologie zunehmend an Bedeutung - sowohl regional als auch international, wo sie in etlichen Märkten eine Voraussetzung für Handeltreibende ist.

Für Kommentare oder Interviews wenden Sie sich bitte an Rani Gill [Rani@flamepr.com / +44-203-357-9746] oder Vivienne [Vivienne@flamepr.com / +44-203-357-97-47] bei Flame PR unter +44-759-053-41-73. Oder senden Sie eine E-Mail an mpowa@flamepr.com

http://www.mpowa.com

[1] http://www.kantarworldpanel.com/global/News/Android-maintains-Euro-dominance

SOURCE mPowa




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.