Neuer Stadtbezirk Liangjiang neuer Hotspot für Top 500-Investitionen

CHONGQING, China, 5. Mai 2013 /PRNewswire/ -- Globale Industrien drängen heftig auf den westchinesischen Markt, und so hat sich nun auch das Fortune 500-Unterehmen General Electric (GE) im neuen Stadtbezirk Liangjiang von Chongqing angesiedelt, um eine moderne Geräteproduktion aufzubauen.

Seit er 2010 eingerichtet wurde, hat der neue Stadtbezirk Liangjiang bereits über 110 Fortune 500-Unternehmen und 200 große transnationale Konzerne angelockt und entwickelt sich zum neuen Hotspot für Unternehmen aus der ganzen Welt, die im Westen Chinas Fuß fassen wollen.

GE plant eine Investition in Höhe von 125 Millionen $ zum Aufbau einer Hoch-/Niedrigdruck-Elektrogerätebasis im Longxing Industriepark.

Der Westen Chinas ist der aufkommende Markt mit dem größten Investitionspotenzial der Welt und ein Hotspot für den internationalen Industrietransfer. Chongqing, der Motor der wirtschaftlichen Entwicklung im mittleren Westen Chinas, ist die strategische Basis für den Ausbau von GE Industrial Systems. GE möchte zum gegenseitigen Nutzen mit den örtlichen Behörden und Unternehmen kooperieren und örtliche Hersteller und Industrien fördern, so Bob Gilligan, globaler CEO von GE Industrial Systems.

Andere Fortune 500-Unternehmen im neuen Stadtbezirk Liangjiang sind GM und Honeywell aus den USA, Mazda aus Japan, Fiat aus Italien, Hankook Tire aus Südkorea und Wistron aus Taiwan.

Der neue Stadtbezirk erwartet für die kommenden Jahre eine Produktionskapazität von nahezu einer Billiarde Yuan und hat die Kosten für Investitionen in assoziierte Industrien für internationale Unternehmen stark reduziert.

Der Statistik zufolge hat sich die Anzahl von Fortune 500-Unternehmen, die im neuen Stadtbezirk investieren, seit seiner Einrichtung auf über 110 verdoppelt, und die Anzahl großer multinationaler Konzerne hat 200 überschritten.

Sun Zhengcai, Sekretär des städtischen Komitees der kommunistischen Partei Chinas (KPC) für Chongqing, sagte, dass der neue Stadtbezirk Liangjiang an einer kritischen Entwicklungsstufe angekommen sei, weshalb die Reformbemühungen vertieft und die Öffnung ausgeweitet werden müssten, um die Vorreiterrolle bei den umfassenden flankierenden Reformen zu übernehmen.

Sun, der auch Mitglied des Ständigen Komitees des Politbüros des Zentralkomitees der KPC ist, ermutigte den Bezirk, größer und stärker zu werden und eine Führungsrolle in der ökonomischen Entwicklung der Region zu übernehmen.

Als Pionier in der Öffnung Westchinas ist der neue Stadtbezirk Liangjiang ein Versuchsgelände für neue Entwicklungsmuster mit globaler Perspektive für das Landesinnere.

SOURCE Chongqing Liangjiang New Area



More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.