New OpenNebula 4.4 Retina erleichtert Enterprise Cloud Computing

MADRID, December 3, 2013 /PRNewswire/ --


Veröffentlichung von OpenNebula Retina mit einer einfachen aber funktionsreichen, flexiblen und offenen Lösung zum Management von privaten Enterprise Clouds und virtualisierten Rechenzentren

Das OpenNebula-Projekt freut sich, die 19. stabile Version seiner weitläufig eingesetzten OpenNebula Cloud-Management-Plattform ankündigen zu können, einer komplett quelloffenen Lösung für die Verwaltung von Rechenzentren und Enterprise Cloud Computing. OpenNebula verwendet einen auf Sysadmin ausgerichteten Ansatz und ist durch seine Kombination eines leistungsstarken Virtualisierungsmanagers, der klassische IT-Funktionen wie Fehlertoleranz und Ausfallsicherung unterstützt, mit der dynamischen Rückstellung, Flexibilität und Mandantenfähigkeit der Enterprise Cloud das Betriebssystem erster Wahl für konvergierte Rechenzentren. 

OpenNebula 4.4 Retina umfasst Support für mehrere System-Datastores. Somit ermöglicht es die Definition von Planungsrichtlinien für die Speicherlastverteilung. Das Monitoring-Subsystem wurde umgestellt von einem Einzugsmechanismus zu einem hochgradig skalierbaren Pushing-Modell, mit dem sich nun innerhalb weniger Minuten Hunderttausende von VMs überwachen lassen. Ferner wurde großer Wert darauf gelegt, den Support für das Cloud-Bursting an Amazon zu erweitern und somit eine nachvollziehbare Auslagerung der Rechenleistung zu ermöglichen, wann immer die lokale Infrastruktur der Nachfrage nicht gerecht wird. Darüber hinaus wurden die von OpenNebula eingeführten Amazon-Interfaces EC2 und EBS überarbeitet und erweitert, um neue Funktionen zu unterstützen.

"OpenNebulas Vorgehen wird vollkommen von den Bedürfnissen der Anwender bestimmt, mit Funktionen, die echten Anforderungen entsprechen, und nicht solchen, die das Ergebnis einer Übereinkunft zwischen IT-Anbietern darstellen, welche ihre eigene proprietäre Lösung entwickeln wollen", so Ruben S. Montero, Chief Architect von OpenNebula. "OpenNebulas Erfolgsrezept besteht aus einer aktiven und engagierten Community sowie unserem Schwerpunkt auf der innovativen Entwicklung von Lösungen für konkrete Nutzerbedürfnisse und die Einbindung von Anwendern in ein zutiefst Anbieter-agnostisches Projekt", meinte Ignacio M. Llorente, Director von OpenNebula.

Über OpenNebula

Mit Zehntausenden von Bereitstellungen weltweit wird OpenNebula von einigen der größten Organisationen eingesetzt, darunter Forschungsvorreiter wie FermiLab, die European Space Agency und SurfSARA sowie Branchenführer wie Produban - Bank Santander, Akamai, CentOS, BBC, Blackberry und China Mobile. Die erste OpenNebula-Konferenz fand im Oktober 2013 in Berlin statt. Sie diente als Treffpunkt für Cloudnutzer, Entwickler, Administratoren und Ingenieure und beinhaltete Gesprächsrunden mit Erfahrungsberichten und Anwendungsbeispielen aus diesen Organisationen.

Alle erwähnten Unternehmens- und Produktnamen dienen ausschließlich der Kennzeichnung und können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Unternehmen sein.

Weitere Informationen: http://www.OpenNebula.org

 


SOURCE OpenNebula




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.