Nissan informiert Magna über Absicht, den neuen Luxus-Kompaktwagen Infiniti intern zu produzieren

AURORA, Ontario, October 19, 2012 /PRNewswire/ --

Nissan Motor Co. Ltd. informierte Magna heute von der Absicht Nissans, den neuen Luxus-Kompaktwagen Infiniti intern produzieren zu lassen. Im Mai 2012 hatten Magna und Infiniti eine Absichtserklärung zur Montage des Fahrzeugs durch Magna Steyr auf Lohnfertigungsbasis angekündigt.

"Auch wenn wir die Montage des neuen Infiniti-Kompaktfahrzeugs gerne hier bei Magna Steyr durchgeführt hätten, freuen wir uns, dass Magna ein wichtiger Lieferant für Nissan Motor Co. Ltd bleibt", so Gunther Apfalter, Präsident von Magna Steyr und Magna International Europe. "Das Projektteam von Nissan hat seine Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Magna Steyr bestätigt, sollten sich in der Zukunft Montagemöglichkeiten ergeben, und wir freuen uns darauf, sie nach Kräften zu unterstützen."

Informationen zu Magna International

Magna ist ein führender Zulieferer der Automobilbranche mit 296 Herstellungsbetrieben und 88 Produktentwicklungs-, Technik- und Verkaufszentren in 26 Ländern. Unsere 115.000 Mitarbeiter engagieren sich für die Bereitstellung hochwertiger Dienste für unsere Kunden mittels innovativer Prozesse und Weltklasse-Fertigung. Unsere Kompetenz umfasst Karosserie, Fahrwerk, Innenausstattung, Außenausstattung, Sitzmöbel, Antrieb, Elektronik, Spiegel, Verschlüsse und Dachsysteme und Module sowie komplette Fahrzeugtechnik und Lohnfertigung. Unsere Stammaktien werden an der Toronto Stock Exchange (MG) und an der New York Stock Exchange (MGA) gehandelt. Weitere Informationen zu Magna finden Sie auf der Unternehmenswebsite unter http://www.magna.com.

VORAUSSCHAUENDE AUSSAGEN

Diese Medienmitteilung enthält "vorausschauende Aussagen" im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Diese beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen in Bezug auf: Lieferung von Komponenten an Infiniti und potenzielle künftige Verträge für die Fahrzeugmontage. Die vorausschauenden Informationen in dieser Pressemitteilung werden zum Zweck der Bereitstellung von Informationen hinsichtlich der aktuellen Erwartungen und Planungen des Managements angegeben. Diese Informationen sind für andere Zwecke möglicherweise nicht angemessen. Zu vorausschauenden Aussagen zählen möglicherweise finanzielle und andere Vorhersagen sowie Aussagen über unsere zukünftigen Pläne, Ziele und unsere wirtschaftliche Leistung, oder den obenstehenden Aussagen zugrundliegenden Annahmen sowie andere Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen. Wir verwenden Worte wie "könnte", "würde", "sollte", "wird", "wahrscheinlich", "erwarten", "voraussehen", "glauben", "beabsichtigen", "planen", "prognostizieren", "vorhersagen", "projizieren", "schätzen" und ähnliche Ausdrücke, die zukünftige Entwicklungen oder Vorfälle beschreiben, um vorausschauende Aussagen zu tätigen. Solche vorausschauenden Aussagen basieren auf den Informationen, die uns aktuell zur Verfügung stehen sowie auf Annahmen und Analysen, die wir in Bezug auf unsere Erwartungen und Wahrnehmungen historischer Trends, der aktuellen Bedingungen und erwarteter Entwicklungen formulieren, sowie auf anderen Faktoren, die wir unter den gegebenen Umständen für angemessen halten. Unabhängig davon, ob die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen mit unseren Erwartungen und Vorhersagen übereinstimmen, unterliegen sie einer Reihe von Risiken, Annahmen und Unsicherheiten, von denen viele außerhalb unserer Kontrolle liegen und deren Auswirkungen schwierig vorherzusagen sind. Dazu gehören unter anderem folgende Faktoren: das Potenzial für eine Verschlechterung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen oder ein längerer Zeitraum wirtschaftlicher Unsicherheit, Risiken durch unsichere wirtschaftliche Bedingungen in Europa, unsere Fähigkeit, neue Produkte zu vermarkten oder ein Geschäft zu übernehmen; eine längere Lieferunterbrechung von unseren Kunden an uns; die Stilllegung einer unserer Produktionsstätten oder die eines Kunden aufgrund von Betriebsstörungen, unsere Fähigkeit, erfolgreich mit anderen Automobilzulieferern konkurrieren; eine Reduzierung des Outsourcing durch unsere Kunden oder der Verlust materieller Produktion oder eines Montage-Programms; der Rückzug einer Bestellung für eine Produktherstellung durch einen unserer Kunden; Verschiebungen der Marktanteile von Fahrzeugen oder Fahrzeugteilen, oder Verschiebungen weg von Fahrzeugen oder Produkten, an denen wir bedeutenden Anteil haben, Risiken im Zusammenhang mit Naturkatastrophen und potenziellen Betriebsstörungen sowie andere Faktoren, die in unserem Jahresbericht an die Börsenaufsichtsbehörden in Kanada und in unserem Jahresbericht auf Formular 40-F bei der United States Securities and Exchange Commission eingereicht wurden, ebenso wie nachfolgende Berichte. Bei der Bewertung vorausschauender Aussagen weisen wir den Leser darauf hin, nicht unverhältnismäßig viel Vertrauen in vorausschauende Aussagen zu setzen. Leser sollten besonders die zahlreichen Faktoren berücksichtigen, die die Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignissen von den prognostizierten erheblich beeinträchtigen könnten.  Außer in den durch die einschlägigen Vorschriften des Wertpapierrechts bestimmten Fälle werden wir nicht danach bestrebt sein, vorausschauende Aussagen an nachfolgend auftretende Informationen, Ereignisse, Ergebnisse oder Umstände oder andere Vorfälle anzupassen und übernehmen in diesem Zusammenhang keine Haftung.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an:
Tracy Fuerst
Leiter für Unternehmenskommunikation
+1-248-729-2731
tracy.fuerst@magna.com


SOURCE Magna International Inc.



More by this Source

Best of Content We Love 2014 


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.