Peabody Energy-Vorsitzender und CEO Greg Boyce lobt Chinas Maßnahmen zur Emissionsregelung, die das Wirtschaftswachstum durch mehr Kohle fördern sollen

ST. LOUIS, 28. Juni 2013 /PRNewswire/ -- Der Vorsitzende und Chief Executive Officer von Peabody Energy, Gregory H. Boyce, lobte heute die Führungsrolle Chinas bei der Ergreifung von Maßnahmen zur Verwendung von Emissionsregelungstechnologien im wachsenden Industriesektor des Landes. Kohle, die in der chinesischen Industrie zunehmend verwendet wird, hat die rasante Wirtschaftsentwicklung in erheblichem Umfang gefördert.

Der chinesische Staatsrat gab kürzlich neue Maßnahmen bekannt, mit denen die Luftqualität durch den zeitnahen Ausbau der Umweltschutzbestimmungen und strengeren Durchsetzungsmaßnahmen verbessert werden soll. Dabei soll weiterhin mehr Kohle für die Energiegewinnung verwendet, auf andere Brennstoffe und Chemikalien umgestellt und die Stahlproduktion ausgeweitet werden. China ist der weltweit größte Kohleverbraucher und hat sich in den letzten Jahrzehnten mit beispiellosem Wirtschaftswachstum an die Spitze großer Volkswirtschaften gestellt.

„Ich spreche Chinas Kabinett mein Lob für die gesteigerten Bemühungen zur Verwendung moderner Emissionsregelungstechnologien aus", erklärte Boyce nach einer Rede vor der australischen Regierung und führenden Wirtschaftsvertretern zum Thema Kohle im 21. Jahrhundert in Canberra. „Der von Chinas Führungsvertretern angekündigte Weg hat sich in der Vergangenheit bereits in den Vereinigten Staaten bewährt und hat in den letzten Jahrzehnten zu erheblichen Verbesserungen bei den durch Energiegewinnung mit Kohle entstehenden Emissionen geführt. Durch weitere Investitionen in weithin verfügbare Technologien widmet er sich den Problemen der Luftqualität bei gleichzeitiger Ausweitung der Verwendung von Kohle zur Förderung des Wirtschaftswachstums."

Die Maßnahmen der chinesischen Regierung stehen im Einklang mit der Empfehlungen zur Energiepolitik, die Peabody anlässlich des Wirtschaftsgipfels des chinesischen Entwicklungsforums (China Development Forum Economic Summit) 2013 in Peking ausgesprochen hatte. Boyce war zu dem Forum eingeladen worden, um chinesischen Führungskräften im Rahmen des Forums Aspekte der Wirtschaftsentwicklung zu präsentieren und gab die folgenden drei Ratschläge:

  • China sollte sein Recht auf wirtschaftliche und soziale Entwicklung und die Verbesserung des Lebens der Menschen dank der reichen Kohlevorkommen des Landes nutzen.
  • China sollte dem bewährten Beispiel der Vereinigten Staaten hinsichtlich der Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität folgen, indem die Bemühungen, moderne Emissionsregelungstechnologien einzusetzen, verstärkt werden.
  • China sollte sich an die Prinzipien der Empfehlungen zur Kohle im 21. Jahrhundert halten und die höchsten Normen für Arbeitssicherheit, Wertstoffrückgewinnung, Rekultivierung fruchtbarer Böden und Wassernutzung im Bergbau einführen.

Peabody Energy ist das weltweit größte private Kohleunternehmen und führend in nachhaltiger Kohleförderung und in sogenannten Clean-Coal-Lösungen. Das Unternehmen arbeitet mit Kunden aus den Bereichen Metallurgie und Kraftwerkskohle in mehr als 25 Ländern auf sechs Kontinenten zusammen. Weitere Informationen finden Sie auf PeabodyEnergy.com und CoalCanDoThat.com.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120724/CG44353LOGO)

KONTAKT: 
Meg Gallagher 
+1-314-342-7963

SOURCE Peabody Energy



RELATED LINKS
http://www.peabodyenergy.com

More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.