Praj beschleunigt Entwicklung von Ethanoltechnologie der 2. Generation durch Eröffnung kommerzieller Demoanlage

MÜNCHEN, November 6, 2012 /PRNewswire/ --

Praj Industries, Anbieter von integrierten Verfahrenstechniken und Lösungen für Bioethanol, Brauereien, Wasser, Abwasser und Prozessanlagen weltweit, hat seine Fortschritte in der Entwicklung einer kommerziellen Demoanlage für LCF1-Ethanol bekanntgegeben.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20121106/573460 )

Für das Unternehmen, das in seiner Forschungs- und Entwicklungsanlage "Praj Matrix-the innovation center" das "2nd Generation Program" betreibt, stellt dies einen wesentlichen Impuls dar. Auch im Bereich Biokraftstoffe ist diese Entwicklung ein bedeutender Schritt nach vorn.

Der Entscheidung zum Scale-Up des Programms ging ein rigoroser vierjähriger Pilottest der Anlage voraus, bei dem verschiedene Rohstoffe wie Bagasse, Maiskolben usw. bewertet wurden. Praj startete das Programm "Lignocellulose to Ethanol", um den Bedarf an einer erweiterten Ethanolproduktion aus Agrarrückständen, die nicht der Lebensmittelgewinnung dienen, zu decken.

Das Unternehmen hat umfassende firmeneigene Technologien entwickelt und viel Erfahrung und Know-how in allen Bereichen gesammelt, die für die erfolgreiche Entwicklung einer integrierten kommerziellen Bioethanolanlage von Bedeutung sind.

"Die erfolgreiche Demonstration unterschiedlicher Parameter in der Demoanlage wird Praj zum führenden Unternehmen der biobasierten Wirtschaft und im Rennen um kommerzielle Biokraftstoffe der zweiten Generation machen. Die Größe der Anlage ist auf aufstrebende Märkte zugeschnitten, aber mit unserer Erfahrung bei schnellen Scale-Ups werden wir bei Praj problemlos in der Lage sein, die Kapazität um das bis zu Zehnfache zu erhöhen. Ich freue mich, dass Praj das erste Unternehmen in den Tropen sein wird, daseine solche integrierte Anlage errichtet," so Pramod Chaudhari, Vorstandsvorsitzender bei Praj, in einer Begrüßungsansprache bei der World Ethanol Conference der F.O. Licht, die vor Kurzem in München stattfand.

Die kommerzielle Demoanlage

Praj wird eine kommerzielle Demoanlage mit einer Kapazität von 10 Mio. Litern pro Jahr in Indien aufbauen. Diese Anlage soll die technische und kommerzielle Realisierbarkeit sowie die Optimierung der Wasser- und Energieintegration und deren Auswirkungen auf Investitionsaufwand und Betriebskosten demonstrieren. Zudem wird die Anlage die komplette Wertschöpfungskette einschließlich Futtermittelhandhabung (nach der Ernte) und Rohstoffeigenschaften sowie deren Auswirkungen auf den Betrieb entwickeln.

Das Engineering-Paket steht, und Praj hat einen Vorvertrag mit einem Kunden für den Standort abgeschlossen. Zurzeit befindet sich Praj im Gespräch mit weiteren strategischen Investoren/Partnern für Beteiligungen.

Das Unternehmen schätzt die Projektkosten auf 25 bis 30 Mio. US$. Der Baubeginn ist für Anfang 2013 geplant.

Aktuell strebt Praj die Realisierbarkeit des Bioraffineriemodells auf Basis einer "Zucker-Plattform" an. Es laufen aktive Programme zu Biokraftstoffen, Biochemikalien, Gesundheit, Wellness & Ernährung.

Strategische Differenzierung

Selbst für Anlagen mit geringerer Kapazität ist der Investitionsaufwand bereits äußerst wettbewerbsfähig. Praj ist sich sicher, dass es bei weiterer Integration und zusätzlichem Scale-Up sowohl hinsichtlich Investitionsaufwand als auch hinsichtlich Betriebskosten ein stark differenziertes Angebot bieten kann.

Weitere Informationen:
Vinati Moghe, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Corporate
vinatimoghe@praj.net
+91-9822430906

Weitere Informationen zu Praj Industries Limited: visit http://www.praj.net

SOURCE Praj Industries Limited




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.