Rassini ernennt Eugenio Madero zum Geschäftsführer und meldet erneut ein finanzielles Rekordjahr

Mar 10, 2015, 10:32 ET from Rassini, S.A.B. de C.V.

MEXIKO-STADT, Mexiko, 10. März 2015 /PRNewswire/ -- Rassini, eines der führenden Unternehmen in der Herstellung von Fahrwerks- und Bremskomponenten, hat Eugenio Madero zum Geschäftsführer ernannt. In dieser Funktion wird er ab dem 16. März 2015 direkt an den Executive Chairman of the Board berichten.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150310/180701

Eugenio Madero (48) arbeitet bereits mehr als 20 Jahre bei Rassini. Dabei nahm er verschiedene Funktionen in Produktion und Entwicklung in den Niederlassungen in Mexiko und den USA ein. Seine Zuständigkeiten umfassten leitende Positionen im operativen, kaufmännischen und administrativen Bereich. Zuletzt bekleidete er den Posten des Aufsichtsratsvorsitzenden und CEO von Rassini Nordamerika.

Seine Karriere startete Eugenio Madera bei der Chase Manhattan Bank in New York und der American Express Company in Mexiko. Zuvor schloss er ein Studium der Betriebswirtschaftslehre am Instituto Tecnológico Autónomo de Mexico (ITAM) ab und nahm an verschiedenen Executive-Management-Programmen an der Harvard University und dem Instituto Panamericano de Alta Dirección (IPADE) teil. In seinen Tätigkeitsbereich fiel unter anderem die Eröffnung einer neuen hochmodernen Produktionsanlage in Flint (Michigan). Zudem hatte Eugenio Madero wesentlichen Anteil am starken Wachstum der Bremsensparte von Rassini, die in Nordamerika bis 2016 einen Marktanteil von 28 Prozent erreichen soll. Unter seiner Führung gab Rassini bekannt, dass das Unternehmen die Bremsscheiben für den Audi Q5 Compact Crossover produzieren wird, der in San José Chiapa (Puebla) gebaut wird – Mexikos erstem Montagewerk für europäische Oberklassefahrzeuge.

Neuer Umsatzrekord für Rassini im Jahr 2014

Rassini konnte 2014 neue Rekorde verzeichnen: 11,9 Milliarden Mexikanische Pesos (ca. 765 Millionen US-Dollar) sind der höchste Umsatz in der gesamten Firmengeschichte und bedeuten einen Zuwachs von 14,9 Prozent im Vergleich zu 2013. In der NAFTA-Region, Rassinis Hauptabsatzmarkt, konnten die Umsätze aus dem Jahr 2013 sogar um 29 Prozent auf nun 9,505 Milliarden Pesos (ca. 611 Millionen US-Dollar) gesteigert werden. Alleine im vierten Quartal wurden 2,841 Milliarden Pesos (ca. 183 Millionen US-Dollar) umgesetzt – 12,2 Prozent mehr als zur gleichen Zeit im Vorjahr.

Die nordamerikanische Automobil-Industrie hat ein weiteres starkes Jahr hinter sich, sie hat 2014 so viele Fahrzeuge produziert wie schon seit über zehn Jahren nicht mehr – 17 Millionen Pkw bedeuten eine Steigerung um 4,9 Prozent im Vergleich zu 2013. Leichte Nutzfahrzeuge und Pick-Ups, einer der wichtigsten Märkte für die Federungs- und Bremskomponenten von Rassini, waren auch 2014 der größte Wachstumstreiber. In diesem Marktsegment wurden 10 Millionen Fahrzeuge produziert, 8,6 Prozent mehr als im Jahr 2013.

80 Prozent seiner Umsätze hat Rassini in Nordamerika erzielt, die restlichen 20 Prozent in Brasilien. Davon gehen 72 Prozent des Absatzes auf Federungskomponenten zurück und 28 Prozent auf das Geschäft mit Bremsen. Rassini erzielt 96 Prozent seiner Umsätze im Geschäft mit den OEMs, die restlichen vier Prozent im Ersatzteilgeschäft in Brasilien.

Weitere Informationen in englischer Sprache finden Sie unter folgenden Links:

Über Rassini

Rassini ist eines der führenden Unternehmen in der Herstellung von Federungen und Bremskomponenten für Automobilhersteller. Das Unternehmen ist der weltgrößte Produzent von Federungskomponenten für Leicht-Lkw, in Amerika zudem der größte Produzent von Bremsscheiben. Acht seiner Produktionsstätten hat Rassini in Mexiko, den USA und Brasilien, hinzu kommen vier Entwicklungszentren in denselben Ländern. Das Produktportfolio im Bereich Federung umfasst Federungen (Parabelfedern und Blattfedern) für leichte Nutzfahrzeuge und Lkws sowie Spiralfedern und Buchsen. Im Bereich Bremsen produziert Rassini Bremsscheiben, Bremstrommeln, Bremsanlagen, Kupplungsscheiben und Motor-Balancer. Der Kundenstamm von Rassini ist breit gefächert. Wichtige Kunden sind unter anderem General Motors, Ford Motor Co., FCA, Nissan, Volkswagen, Toyota, MAN, Scania, Maserati und Mercedes Benz.

KONTAKT:
Philipp Hanke
Weber Shandwick
+49-(0)-89-380179-48
phanke@webershandwick.com

Francisco Freyre
Rassini, S.A.B. de C.V.
+52-55-5229-5820
ffreyre@rassini.com 

SOURCE Rassini, S.A.B. de C.V.