Retina Implant AG feiert 10 Jahre Innovation bei der Suche nach Möglichkeiten zur Wiederherstellung der Sehfunktion von Menschen mit Retinitis pigmentosa

- Das 10jährige Bestehen des Unternehmens fällt mit der Veröffentlichung eines Artikels des Mitgründers, Dr. Eberhart Zrenner, in der führenden wissenschaftlichen Zeitschrift Science Translational Medicine zusammen

REUTLINGEN, Deutschland, 7. November 2013 /PRNewswire/ -- Retina Implant AG, der führende Entwickler subretinaler Implantate für Menschen, die an Retinitis pigmentosa (RP) erblindet sind, gab heute bekannt, dass man nunmehr seit der Gründung des Unternehmens vor 10 Jahren daran arbeite, Menschen zu helfen, die unter RP leiden. Die Reise begann im Jahr 2003, als eine Gruppe von Wissenschaftlern unter der Leitung von Professor Eberhart Zrenner das Unternehmen Retina Implantat AG gründete, um das Konzept und die Möglichkeit zu untersuchen, dass die Stimulierung der Retina von Patienten mit Retinitis pigmentosa im Spätstadium die Sehfunktion in ähnlicher Weise wiederherstellen könnte, wie Cochlea-Implantate das Hörvermögen wiederherstellen. In den 10 Jahren, seit die Gründer mit ihrer Suche begannen, wurden gute Fortschritte erzielt, zu denen ganz besonders die Erteilung der CE-Kennzeichnung für das subretinale Alpha IMS Implantat von Retina Implant zählt. Dieser wichtige regulatorische Meilenstein macht den Weg für die kommerzielle Verwendung des Alpha IMS als medizinisches Gerät frei, das für die Wiederherstellung des funktionalen Sehvermögens von Menschen mit RP im Spätstadium entwickelt wurde.

„Es waren unwahrscheinliche 10 Jahre. Wir sind stolz, dass wir dieses erstaunliche Jubiläum als Unternehmen feiern und auf die Fortschritte zurückblicken können, die wir seit unserer Gründung gemacht haben", sagte Dr. Walter-G Wrobel, Vorstandsvorsitzender der Retina Implant AG. „Was als Hypothese unter verschiedenen führenden Augenärzten begann, hat sich seitdem zu einer nützlichen Technologie entwickelt, die Retinitis pigmentosa Patienten die Fähigkeit gibt, ein Niveau an Sehkraft zu erreichen, von dem man in der Vergangenheit nur träumen konnte. Ich möchte den Hauptforschern genauso wie den Patienten danken, die an unseren klinischen Studien teilnahmen, denn ohne sie hätten wir das, was wir in der vergangenen Dekade erreichten, nicht erreichen können."

Das 10jährige Jubiläum fällt mit der Publikation eines von Professor Dr. Eberhart Zrenner, dem Leiter der klinischen Prüfung der klinischen Studien von Retina Implant und anerkanntem Pionier im Bereich der Augenheilkunde verfassten, perspektivischen Artikels in der bekannten referierten Zeitschrift Science Translational Medicine zusammen. Der Artikel mit dem Titel „Fighting Blindness with Microelectronics" [Bekämpfung von Blindheit mit Mikroelektronik] untersucht die klinische Anwendung von Netzhautimplantaten, die bisherigen Leistungen, Beschränkungen und Aussichten, aber auch andere bilogische Ansätze auf dem Weg zur Wiederherstellung der visuellen Funktion von Menschen, die aufgrund von Netzhauterkrankungen erblindet sind.

„Wir haben in den acht Jahren klinischer Studien mit Menschen unwahrscheinlich viel gelernt. Wir haben die Mikrochiptechnologie von Retina Implant an fast 40 Menschen getestet, die aufgrund von Retinitis pigmentosa in völliger Dunkelheit leben", erklärte Professor Dr. Eberhart Zrenner, Gründungsdirektor des Forschungsinstituts für Augenheilkunde in Tübingen, Deutschland. „Es ist eine Ehre für mich, ganz besonders in dieser Sternstunde in der Geschichte von Netzhautimplantaten, dass dieser Artikel in Science Translational Medicine erschienen ist, einer der führenden Autoritäten bei wissenschaftlicher Innovation. Es ist sehr zufriedenstellend zu sehen, wie weit wir im letzten Jahrzehnt bei der Wiederherstellung der Sehkraft gekommen sind und ich freue mich schon auf die Fortschritte, die wir im nächsten Jahrzehnt machen werden."

Im 10. Jahr seines Bestehens hat Retina Implant AG einige wichtige Meilensteine erreicht. Die Daten der multizentralen klinischen Studie in ganz Europa wurden in den bekannten referierten Proceedings of the Royal Society Biological Sciences im Februar 2013 veröffentlicht; diese Daten unterstützten die erfolgreiche Erteilung der CE-Kennzeichnung für den subretinalen Alpha IMS Mikrochip im Juli 2013. Seit das Unternehmen mit den klinischen Studien an der Universität Tübingen im Jahr 2005 begann, haben fast 40 Patienten in Europa und Asien den Alpha IMS Mikrochip erhalten, einschließlich des Patienten, bei dem der Durchbruch gelang und der Buchstaben lesen und Rechtschreibfehler in Wörtern erkennen konnte. Die Details wurden in den Proceedings of the Royal Society Biological Sciences im November 2010 veröffentlicht.

Über Retina Implant AG
Retina Implant AG ist der führende Entwickler subretinaler Implantate für sehbehinderte und erblindete Patienten. Nach umfangreichen Forschungsarbeiten gemeinsam mit deutschen Universitätskliniken und Instituten, die mit einer intensiven Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Jahr 1996 begannen, wurde Retina Implant AG im Jahr 2003 von Dr. Eberhart Zrenner, dem bekannten Professor für Augenheilkunde an der Universität Tübingen, und seinen Kollegen zusammen mit privaten Investoren mit dem Ziel gegründet, das erste voll funktionsfähige, elektronische Netzhautimplantat zu entwickeln, mit dessen Hilfe die Sehfunktion erblindeter Menschen wiederhergestellt werden kann. Seit 2005 führt das Unternehmen Implantate an menschlichen Patienten durch und begann 2010 eine zweite klinische Versuchsreihe. Im Juli 2013 erhielt die drahtlose subretinale Implantattechnologie von Retina Implant die CE-Kennzeichnung für die Verwendung als medizinisches Gerät in Europa. Weitere Informationen erhalten Sie auf: http://www.retina-implant.de/.

 

Schwartz MSL:

Retina Implant AG

Kirsten Fallon

Dr. Walter-G Wrobel

+1-781-684-0770

+49-7121-36403-111

RetinaImplant@SchwartzMSL.com         

Wrobel@retina-implant.de

 

SOURCE Retina Implant AG



RELATED LINKS
http://www.retinaimplant.de

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.