2014

Studie: Große Datenmengen erschweren die Kontrolle von Unternehmensprozessen

LONDON, September 19, 2012 /PRNewswire/ --

Ricoh Document Governance Index 2012

Neue Trends wie "Big Data"[1] haben die geschäftlichen Prioritäten auf den Kopf gestellt. Zu diesem Ergebnis kam eine aktuelle Studie von Ricoh Europe.

Die von Coleman Parkes im Auftrag von Ricoh erstellte Studie Ricoh Document Governance Index 2012 wurde auf Basis von 1.075 Gesprächen mit hohen Führungskräften, Direktoren und anderen Mitarbeitern in Europa formuliert. Der Bericht untersucht, wie Dokumentenprozesse - die Prozesse, die Mitarbeiter im Unternehmen halten, für Cashflow sorgen und die rechtlichen Anforderungen erfüllen - gehandhabt werden und vergleicht die Ergebnisse mit einem 2009 gesetzten Maßstab.

Der Bericht zeigt wichtige globale Trends auf, die sich auf Unternehmen auswirken, dazu gehört auch Big Data: 91 Prozent der Befragten gaben an, dass sich die ständig wachsende Menge von Daten am stärksten auf ihre Fähigkeit auswirkt, kritische Unternehmensprozesse zu kontrollieren. Diese Datenmengen lenken Aufmerksamkeit und Ressourcen von Aktivitäten ab, die Einnahmen erzielen. Die Unternehmen nannten auch den Einfluss der Vielzahl von Lieferanten und wachstumsintensiver Schwellenländer auf ihre Organisation, die ein höheres Maß an zu verarbeitenden und zu speichernden Datenvolumen verursachen.

Diese Trends haben die Prioritäten von Unternehmen grundlegend verändert. Umfragen haben gezeigt, dass europäische Unternehmen sich heute nicht mehr so sehr auf Kosten, Effizienz und die Umwelt konzentrieren, sondern vielmehr Geschäftsrisiken ganz oben auf die Tagesordnung setzen. 65 Prozent der Teilnehmer gaben an, dass sie mittlerweile Ziele für Geschäftsrisiken bei geschäftskritischen Dokumentenprozessen festlegen. Das sind fast viermal mehr Befragte als 2009. Auch die Bedeutung von Transparenz für die Geschäftsziele insgesamt wurde deutlich. 64 Prozent der Befragten gaben an, dass sie Ziele für die Anpassung von Prozessen an allgemeine Geschäftsziele setzen. Im Vergleich dazu waren es 2009 nur 15 Prozent.

Diese Ergebnisse stehen in gravierendem Kontrast zu den Ergebnissen des Ricoh Document Governance Index 2009. Vor drei Jahren konzentrierten sich die europäischen Unternehmen auf Grundkosten und Effizienz. 67 Prozent der Unternehmen legten Ziele für Kosten und 59 Prozent Ziele für Effizienz fest. Dem stehen heute 43 Prozent bzw. 51 Prozent gegenüber. Auch die Nachhaltigkeit scheint für Unternehmen heute in den Hintergrund gerückt zu sein, während Unternehmen sich mit zunehmenden Datenmengen, mehr Lieferanten und Schwellenmärkten auseinandersetzen müssen. Nur 33 Prozent der Unternehmen haben Ziele für Nachhaltigkeit. Das ist der niedrigste Zielwert im Vergleich zur Situation 2009 (41 Prozent).

--------------------------------------------------

[1] Big Data: "Der marktübliche Begriff für Probleme, die mit der Verwaltung und Verarbeitung sehr hoher Datenmengen einhergehen, die die Kapazitäten oder Technologie herkömmlicher IT-Systeme bezüglich ein oder mehreren Dimensionen zur Unterstützung der Nutzung von Daten übersteigen." - Gartner IT-Glossar

"Das einem rapiden Wandel unterliegende Umfeld für Unternehmen hat in den letzten drei Jahren zu einer gewaltigen Verschiebung der Prioritäten europäischer Organisationen geführt und das Tempo dieses Wandels dürfte sich bis auf Weiteres fortsetzen", so David Mills, COO von Ricoh Europe.

"In dieser Zeit der Ungewissheit kann die Reaktion auf Branchentrends durch die Umverteilung von Ressourcen die Risiken in anderen Bereichen der Organisation erhöhen. Um dies zu verhindern, müssen Unternehmen alle Dokumentenprozesse strategisch anpassen. Nur so können sie gewährleisten, dass alle Organisationsbereiche die Aufmerksamkeit erhalten, die sie verdienen. Gleichzeitig müssen die Unternehmensbereiche optimiert werden und bereit sein, die Herausforderungen von morgen anzunehmen."

Die Studie steht hier inklusive weiterführender Informationen zum Download bereit.

Zeichen (mit Leerzeichen): 3.516

Über den Ricoh Document Governance Index 2012

A new perspective: Ricoh Document Governance Index 2012 (Eine neue Perspektive: der Ricoh-Index zur Dokumentenkontrolle 2012) ist eine unabhängige, von Coleman Parkes Research im Auftrag von Ricoh Europe PLC durchgeführte Marktforschungsstudie, die einen frischen Einblick liefert, wie geschäftskritische Dokumentenprozesse in Europa verwaltet werden. Der Index baut auf den Ricoh-Vorläuferindizes - dem Ricoh Document Governance Index 2009 und dem Ricoh Process Efficiency Index 2011 - auf.  

Die Studie konzentriert sich auf geschäftskritische Dokumentenprozesse - die wichtigen Interaktionen in einer Organisation, die regelmäßig und wiederholt auftreten (wie z. B. dokumentenintensive Prozesse). Wichtig ist aber, dass sie sich unmittelbar auf die geschäftliche Interaktion mit Kunden und Mitarbeitern auswirken. Betroffen sind Dokumentenprozesse im Personalwesen, in der Finanzverwaltung und
-berichterstattung, im Einkauf sowie in der Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung.

Für die Studie wurden 1.075 Führungskräfte in C-Level-Positionen, Direktoren und andere Mitarbeiter großer (1000+ Mitarbeiter), mittlerer (500-999 Mitarbeiter) und kleiner (weniger als 500 Mitarbeiter) Unternehmen in Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, den nordischen Ländern (Schweden, Finnland, Norwegen und Dänemark), Spanien, der Schweiz, in Großbritannien und Irland befragt.

Die Unternehmen sind im Bildungs-/Rechtswesen, Versorgungs-/Energiesektor, Gesundheitswesen, öffentlichen Sektor, Einzelhandel, in der Fertigung und im Finanzdienstleistungssektor tätig. Darüber hinaus wurden qualitative Interviews mit C-Level-Führungskräften in Europa geführt, um zu erfahren, wie sie ihre geschäftskritischen Dokumentenprozesse verwalten.

Die Studie steht hier inklusive weiterführender Informationen zum Download bereit.

Über Ricoh

Ricoh ist ein globales Technologieunternehmen, das sich auf Bürokommunikation, Produktionsdruck, Dokumentenmanagement und IT Services spezialisiert hat. Die Ricoh-Gruppe mit Hauptsitz in Tokio operiert in über 200 Ländern und Regionen. Im Geschäftsjahr 2012 (Stand: März 2012) erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 1.903 Mrd. Yen (rund 23 Mrd. US-Dollar).

Den Großteil des Umsatzes erzielt das Unternehmen mit Produkten, Lösungen und Dienstleistungen, die das Zusammenspiel von Mensch und Information verbessern. Darüber hinaus stellt Ricoh preisgekrönte Digitalkameras und spezielle Industrieprodukte her. Ricoh ist bekannt für die Qualität seiner Technologie, seinen einzigartigen Kundenservice und sein Engagement für Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Unter dem Slogan imagine. change. hilft Ricoh Unternehmen dabei, ihre Arbeitsweise zu verändern und sich die kollektive Vorstellungskraft ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Nutze zu machen.

Weitere Informationen finden Sie auf:

http://www.ricoh.de

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Ricoh Europe PLC
Janice Gibson/Louise Yarrall
Tel: +44(0)20-7465-1153
E-Mail: press@ricoh-europe.com
Homepage: http://www.ricoh-europe.com
Besuchen Sie uns auf Facebook: http://www.facebook.com/RicohEurope
Folgen Sie uns auf Twitter: http://www.twitter.com/ricoheurope

Registrieren Sie sich für das Ricoh-Mediencenter unter: http://www.ricoh-europe.com/press

RICOH DEUTSCHLAND GMBH
Tobias Pöschl
Tel.: +49(0)511-6742-2517
Fax: +49(0)511-6742-264
E-Mail: tobias.poeschl@ricoh.de
Homepage: http://www.ricoh.de

Dörfer/Partner Kommunikations-Gesellschaft mbH
Maike Rose
Tel.: +49(0)211-52301-33
Fax: +49(0)211-52301-30
E-Mail: rose@doerferpartner.de
Homepage: http://www.doerferpartner.de


SOURCE Ricoh



More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.