2014

Tudor Brown, ehemaliger Präsident von ARM Holdings aus Cambridge, beteiligt sich an der Innovationsdebatte 2012, Royal Society, 20. November 2012

CHERTSEY, England, November 15, 2012 /PRNewswire/ --

Um die Debatte live zu verfolgen, melden Sie sich noch heute KOSTENLOS an unter http://www.innovationdebate.com.

Tudor Brown, der ehemalige Präsident des Halbleiter-Giganten ARM Holdings aus Cambridge, wird an einem Diskussionsforum angesehener und weltweit führender Experten unter dem Vorsitz von Professor Jim Al-Khalili an der Innovationsdebatte 2012 teilnehmen, die am 20. November ab 16 Uhr in der Royal Society in London stattfindet. Die Veranstaltung wird per Webcast live übertragen unter http://www.innovationdebate.com.

Video: http://www.prnewswire.co.uk/news-releases/tudor-brown-former-president-of-cambridge-based-arm-holdings-joins-the-innovation-debate-2012-the-royal-society-20th-november-2012-179434131.html

In der Expertendebatte wird es um die Frage gehen "Wie gestalten wir die Innovation in Zeiten der Entbehrung?" und "Tun wir genug, um die Innovatoren der Zukunft zu fördern?"

In einem Kommentar zur aktuellen Situation der Innovation sagte Tudor Brown, der zuvor auch Mitglied des Asien-Arbeitskreises der britischen Regierung war:

"Die Briten waren schon immer gut in der Innovation, und diese Fähigkeit ist heute noch sehr lebendig, auch wenn wir in der Presse anderes lesen. Wir müssen nun die nächste Generation von Ingenieuren und Wissenschaftlern einspannen, um erfolgreiche Produkte und Dienstleistungen zu erschaffen, die das Herzblut dieser Handelsnation sind."

Neben Brown - der leidenschaftlich an die technische Schöpfungskraft des Vereinigten Königreichs und die Möglichkeiten für britische Unternehmen glaubt, durch den Export erfolgreich zu sein - werden weitere Experten an der Debatte teilnehmen, darunter: Professor Andre Geim, Nobelpreisträger 2010 für seine bahnbrechende Arbeit an Graphen, einem atomdicken Material aus Kohlenstoff, Professor Paul Workman, Stellvertretender Leiter des Instituts für Krebsforschung, Professor Mariana Mazzucato, Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Universität Sussex, Professor Paul Boyle, Präsident von Science Europe, das die kollektiven Interessen europäischer Forschungseinrichtungen vertritt, sowie DR Beau Lotto, ein Neurowissenschaftler der mit dem Londoner Institut für Ophthalmologie des University College verbunden ist.

In einem schwierigen wirtschaftlichen Klima muss die Innovation das Herzblut von Wissenschaft, Technik und Wirtschaft bleiben. Der Fokus muss dringend auf die Frage gerichtet werden, wie die Innovation am besten gefördert und entwickelt werden kann - heute und in der Zukunft.

Darum versammelt die Innovationsdebatte 2012 - organisiert und finanziert von Astellas Pharma Europe Ltd. - einflussreiche und anerkannte Persönlichkeiten aus der Welt der Wissenschaft, Technologie, Medizin, Bildung, Regierung, Industrie und aus den Medien, um zu diskutieren, wie die wissenschaftliche Innovation am besten angekurbelt und gefördert werden kann. Ziel der Innovationsdebatte ist es, wesentliche Themen zu erörtern, positive Schlussfolgerungen zu ziehen und die Agenda nach vorne zu bringen.

Jedermann - Fachleute aus Wissenschaft und Technik, Studenten und die allgemeine Öffentlichkeit - wird Gelegenheit haben, über Online-Medien aktiv an der Innovationsdebatte teilzunehmen, so dass sie weit über die Mauern der Royal Society hinaus reichen wird.

Nehmen Sie Teil an der Innovationsdebatte 2012

Die Innovationsdebatte fördert über die Website http://www.innovationdebate.com die Teilnahme der breiten Öffentlichkeit und der Wissenschaftswelt. Jedermann wird Gelegenheit haben, seine Ansichten zu den essentiellen Herausforderungen von Wissenschaft und Innovation zu äußern, die in der Innovationsdebatte thematisiert werden. Es wird zudem möglich sein, dem Expertengremium Fragen zu stellen. Um das Live-Webcast der Debatte am 20. November 2012 ab 16 Uhr sehen zu können, melden Sie sich noch heute an unter http://www.innovationdebate.com.

Nehmen Sie schon jetzt an der Debatte teil unter http://www.innovationdebate.com  und folgen Sie uns auf Twitter @Innovatedebate #innovationdebate

Informationen zu Astellas Pharma Europe Ltd.

Das im Vereinigten Königreich ansässige Unternehmen Astellas Pharma Europe Ltd. ist der europäische Hauptsitz von Astellas Pharma Inc. aus Tokio. Astellas ist ein Pharmaunternehmen, das sich durch ein Angebot innovativer und verlässlicher Arzneimittel der Förderung der Gesundheit von Menschen in aller Welt widmet. Die Organisation konzentriert sich auf eine herausragende Forschung und Entwicklung sowie Vermarktung, um auf dem globalen Pharmamarkt weiter wachsen zu können. Astellas Pharma Europe Ltd. unterhält 21 Niederlassungen in Europa, im Mittleren Osten und in Afrika sowie einen Standort für Forschung und Entwicklung und drei Produktionsstandorte. Das Unternehmen beschäftigt etwa 4.300 Mitarbeiter in diesen Regionen. Weitere Informationen zu Astellas Pharma Europe finden Sie unter http://www.astellas.eu.

SOURCE Innovation Debate




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.