Ubleam beschleunigt die Einführung der "BleamCard" als erste interaktive Augmented-Reality-Visitenkarte per Crowdfunding-Aktion

PARIS, April 23, 2014 /PRNewswire/ --

22. April - 5. Juni 2014 

Nachdem sie erst kürzlich am LeWeb13-Wettbewerb präsentiert worden ist, erfreut sich die BleamCard bereits großer Resonanz. Daher startet das Toulouser Start-up-Unternehmen Ubleam eine Crowdfunding-Aktion zur schnelleren Kommerzialisierung des Produktes und Nutzung viraler Effekte. Machen Sie jetzt mit auf Indiegogo: http://www.bleamcard.com/indiegogo.

Ubleam erfindet die herkömmliche Visitenkarte neu 

Täglich werden weltweit 28 Millionen Visitenkarten gedruckt**. Als Medium vergangener Tage stößt die Visitenkarte heute auf geteilte Begeisterung: Für manche ist eine Visitenkarte auf Papier schlicht originell und kreativ, andere verlassen sich hinsichtlich Beziehungspflege lieber auf die sozialen Netzwerke. Ubleam hebt diesen Gegensatz auf und vereint das Beste aus der digitalen Welt und der Print-Welt in einem innovativen und disruptiven Produkt: die BleamCard.

Die sonst so statische und stumme Visitenkarte verwandelt sich in ein schickes und leistungsfähiges Kommunikationsmittel mit vielfältigem Augmented-Reality-Erlebnis auf dem Mobilgerät: Dank BleamCard wird die Visitenkarte zum vernetzten Objekt.

Der auf der Visitenkarte gedrucktepersonalisierte Bleam* gibt dem Netzwerk sofortigen Zugriff auf den ADN 2.0 des Inhabers: Kontaktdaten, Netzwerke und - für die berufliche Verwendung - geschäftliche Angaben, Links, Blogs usw. Die Karte bietet ferner zahlreiche weitere Funktionen wie Anzahl Besuche, Geolokalisierung der Scans der Visitenkarte, Qualifikation der Kontakte usw.

"Nachdem ich meine BleamCard erst vor zwei Monaten kreiert und gedruckt habe, hat meine Karte schon zu 150 Downloads der Ubleam-App geführt", sagt Samuel Boury, Mitgründer von Ubleam, begeistert. "Das auf 20 %*** geschätzte jährliche Wachstum des Marktes für den Druck von Visitenkarten zeigt, dass der persönlichen Begegnung nach wie vor eine vorrangige Bedeutung zukommt. Die BleamCard ermöglicht Begegnungen und verleiht Gesprächen ein Quäntchen Magie. Ich kann jederzeit mein Geschäft präsentieren und mit meinen Kontakten eine dauerhafte Beziehung knüpfen." 

Werden Sie Teil der Community von Ubleam 

Mit seinem am LeWeb13-Wettbewerb prämierten und vom Markt erwarteten Produkt im Gepäck startet das Toulouser Start-up-Unternehmen daher am 22. April eine internationale Crowdfunding-Aktion zur Mittelbeschaffung und offiziellen Markteinführung des Dienstes.

Unterstützt wird die Aktion von zwei renommiertenSchirmherren:

  • Fred Montagnon, CEO Overblog, e-Buzzing
  • Emmanuel Grard VP der Fédération Nationale des Dirigeants Commerciaux de France

Ubleam hat sich zum Ziel gesetzt, mindestens 50.000.- € zu sammeln, um die Kommerzialisierung des Produktes zu beschleunigen und die SaaS-Plattform für die BleamCard zu entwickeln. Nebst der Sammlung finanzieller Mittel geht es dem Ubleam-Team auch darum, ein virales Produkt zu lancieren, das von einem begeisterten Publikum bereits erwartet wird.

"Dank der zunehmenden Verbreitung partizipativer Finanzierungsmodelle (Crowdfunding) können Start-up-Unternehmen gemeinsam mit einer breiteren Öffentlichkeit eine spannende Reise antreten, aber auch ihr Wachstum und ihre Entwicklung beschleunigen. Diese Form der Investition oder Spende gibt jedem die Möglichkeit, auf zukunftsträchtige Projekte zu setzen.  Es war naheliegend, im Hinblick auf die BleamCard als innovatives und neues Networking-Tool an eine Finanzierung durch Crowdfunding zu denken. Damit wird es möglich sein, die Einführung gemäß den Wünschen des Marktes zu beschleunigen und gleichzeitig eine erste Community von Nutzern zu schaffen. Das Interesse eines breiten Publikums steigert auch unsere Attraktivität gegenüber potentiellen Investoren. Folglich starten wir heute offiziell den Aufruf auf Indiegogo. Die Crowdfunding-Aktion ist eröffnet, machen Sie mit", sagt Olivier Mezzarobba, Mitgründer von Ubleam.

Diese Aktion gibt dem französischen Start-up-Unternehmen Ubleam die Möglichkeit, die Nutzung von Bleam als Augmented-Reality-Erweiterung eines universellen und generationsübergreifenden Produktes auf globaler Ebene zu demokratisieren.

**********************  

* Bleam: Das erste interaktive Logo mit einem einzigartigen Augmented-Reality-Erlebnis und neuen Einsatzmöglichkeiten für das mobile Marketing.

** Printer National, Business Card Designs, Wikipedia, http://www.ipsos-na.com

*** http://www.printisbig.com/

Über Ubleam: 

Ubleam hat den ersten Augmented-Reality-Standard für Mobilgeräte entwickelt. Dieser wurde am LeWeb13-Wettbewerb in Paris prämiert. Bleam* (ein smartes Logo) erlaubt die Digitalisierung von Marketing- und Merchandising-Material und die Mitverfolgung der Performance in Echtzeit über die Ubleam-Plattform. Mit der Einführung neuer mobiler Interaktionsmöglichkeiten zur Zeit- und Kosteneinsparung revolutioniert diese Innovation auch die industrielle Rückverfolgbarkeit.

Zahlreiche Marken und Brands nutzen bereits den Bleam und seine Plattform: Krys, die Hotelanbieter B&B und Radisson, Stabilo, Capgemini, Airbus, Erdgasanbieter usw.

Das Toulouser Start-up-Unternehmen Ubleam wurde 2011 von Samuel Boury und Olivier Mezzarobba gegründet. Nachdem es 2013 sein SaaS-Angebot auf dem französischen Markt gebracht hat, rechnet es damit, 2014 mit Hilfe seines Flagschiffproduktes BleamCard (der ersten Augmented-Reality-Visitenkarte) 1 Million Benutzer zu gewinnen.

Weitere Informationen: http://www.ubleam.com/

 

SOURCE Ubleam



Best of Content We Love 2014 


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.