Ukraine importiert Rekordmenge an Gas aus der EU

KIEW, Ukraine, May 16, 2013 /PRNewswire/ --

Im April 2013 importierte die Ukraine allein aus Polen 120 Million Kubikmeter Erdgas. Dies meldete der Pressedienst des staatlichen ukrainischen Gastransporteurs Ukrtransgaz. Diese Zahl übertrifft die im März importierte Gasmenge (24,3 Millionen Kubikmeter) um das 4,2-Fache. Zusätzlich importierte die Ukraine im letzten Monat mehr als 18 Millionen Kubikmeter Gas aus Ungarn.

Zwischen November 2012 und dem 1. Mai 2013 flossen insgesamt 291 Millionen Kubikmeter Gas über polnisches und ungarisches Gebiet in das ukrainische Gastransportsystem. Dabei ist anzumerken, dass die Ukraine am 1. April 2013 damit begann, Gasrücklieferungen aus Ungarn entgegenzunehmen.

Zuvor hatte der stellvertretende Ministerpräsident der Ukraine Jurij Bojko verlautbaren lassen, dass die gestiegenen Gasrücklieferungen aus der Europäischen Union zu den strategischen Herausforderungen gehörten, vor denen die Regierung der Ukraine stand. Die Regierung unternahm besondere Anstrengungen, um eine Diversifizierung bei den Energiequellen der Ukraine zu erreichen. Es heißt, die Bemühungen könnten eine größere Unabhängigkeit vom teuren Gas aus Russland ermöglichen.

Im Dezember 2012 zahlte das ukrainische Unternehmen Naftogaz 407,5 US-Dollar pro 1.000 Kubikmeter Gas aus Deutschland, für Gas aus Russland zahlte es hingegen noch immer 429,3 US-Dollar. Im April 2013 importierte das osteuropäische Land 800,8 Millionen Kubikmeter Gas aus Russland, die Ukraine hat jedoch vor, diese Mengen weiter zu reduzieren.

Vor allem plant die Ukraine auch, Gasrücklieferungen in einem Umfang von bis zu sieben Milliarden Kubikmetern aus Deutschland über Ungarn und die Slowakei zu arrangieren. Die Ukraine und das deutsche Unternehmen RWE unterzeichneten einen Vertrag über die Lieferung von einer Million Kubikmetern Erdgas pro Tag im November und Dezember 2012.

Derzeit verhandeln Parteien aus der Ukraine und der Slowakei die Zusammenschaltungsvereinbarung. Heute begann die Ukraine, wie vom ukrainischen Minister für Energie und Kohleindustrie Eduard Stavytskyi angekündigt, mit der Testphase für die Gasimporte aus der Slowakei. Durch die Rücklieferungen über die Slowakei könnten jährlich 10 Milliarden Kubikmeter Erdgas verfügbar gemacht werden. Die Slowakei gilt als der wichtigste Korridor für Gastransporte aus der EU in die Ukraine.

Ukrtransgaz unterzeichnete außerdem gemeinsam mit dem rumänischen Unternehmen SNTGN Transgaz ein Memorandum über die tägliche Lieferung von bis zu fünf Millionen Kubikmetern Gas aus Rumänien. Meldungen von interfax.com.ua zufolge plant die ukrainische Seite, die entsprechenden Verträge in nächster Zukunft zu unterzeichnen.

SOURCE Worldwide News Ukraine



More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.