Ulmart: Russlands führender Internethändler ist gezwungen, Bitcoin-Pläne auf Eis zu legen

MOSKAU, February 12, 2014 /PRNewswire/ --

Noch vor einigen Tagen plante Russlands führender Internethändler mit einem Umsatz von 1,2 Milliarden US-$ im Jahr 2013, erster größerer Händler in ganz Europa zu werden, der Bitcoin als Zahlungsmittel zulässt. Die Unternehmensführung sollte Ende Februar über die offizielle Einführung entscheiden, wodurch Verbraucher ab Spätsommer die Möglichkeit bekommen hätten, damit Artikel online zu bestellen.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140203/667275 )

Die Pläne wurden jedoch auf Eis gelegt, nachdem die Zentralbank der Russischen Föderation folgende Erklärung abgab: "Die Bank von Russland warnt Unternehmen davor, Bitcoin für den Kauf von Waren oder den Empfang ausländischer Währungen zu akzeptieren, da sie dadurch in den Verdacht kommen könnten, sich auf fragwürdige Praktiken wie Geldwäsche oder die Finanzierung von Terroristen einzulassen."

Die Unternehmensrichtlinien verpflichten Ulmart dazu, den Worten der führenden finanziellen Aufsichtsbehörde des Landes Folge zu leisten. Ulmart ist ein gesetzestreues Unternehmen und tut alles, um bestehendes Recht und Regelungen der Regierung einzuhalten.

Brian Kean, Kommunikationschef bei Ulmart, kommentierte: "Gleichwohl hoffe ich wirklich, dass die Initiatoren dieses "hoch interessanten Experiments" - um Herman Gref, Leiter der russischen Sberbank, zu zitieren - unermüdlich daran arbeiten werden, den Zweiflern zu zeigen, dass Bitcoin nicht nur für solche illegalen und fragwürdigen Aktivitäten genutzt wird. Ich hoffe, dass Bitcoin eines Tages in allen Ländern und von allen Banken akzeptiert wird."

Als größter Internethändler Russlands erschien es als logische Konsequenz der Unternehmensphilosophie, alle verfügbaren Techniken anzuwenden, die das Einkaufen in Ulmarts Online-Läden zu einem Erlebnis machen, das der technischen Entwicklung voraus und ein Vergnügen für den Verbraucher ist. Die Veröffentlichung der Warnung der Zentralbank erfolgte drei Tage, nachdem Ulmart angekündigt hatte, Bitcoin nutzen zu wollen: "Sicher, unsere Entscheidung mag sie zum Handeln bewegt haben, aber jetzt wissen wir wenigstens, woran wir sind, und das macht es in der Zukunft für alle Unternehmen leichter."

Kontakt: Brian Kean +7(812)336-3777

 

SOURCE Ulmart



More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.