2014

Valeant Pharmaceuticals International, Inc. übernimmt Bausch + Lomb für $ 8,7 Milliarden

- Valeant wird damit zu einem der Weltmarkführer bei Augengesundheit und Dermatologie

- Erwartete jährliche Kosteneinsparungen von mindestens $ 800 Millionen

- Unmittelbar positive Auswirkungen auf Valeants Cash EPS

- Pro forma ~40 % Beitrag zu Valeants Cash EPS für das gesamte Jahr 2013

LAVAL, Quebec und ROCHESTER, New York, 28. Mai 2013 /PRNewswire/ -- Valeant Pharmaceuticals International, Inc. (NYSE: VRX) (TSX: VRX) und Bausch + Lomb Holdings Incorporated, der weltweit tätige Hersteller von Augenpflegeprodukten, gaben heute die Unterzeichnung einer endgültigen Vereinbarung über die Übernahme von Bausch + Lomb durch Valeant für $ 8.7 Milliarden in bar bekannt.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20121221/MM34011LOGO)
(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130527/NY20994LOGO)

Bausch + Lomb ist ein führender Hersteller von Augenpflegeprodukten, der in drei Segmenten tätig ist: Pharmazeutika (einschließlich rezeptpflichtiger Marken, Generika und rezeptfreier (OTC) Arzneimittel), Vision Care (Kontaktlinsen und Lösungen) und Surgical (Intraokularlinsen und chirurgische Ausrüstung). Bausch + Lomb verfügt über ein umfangreiches Portfolio an Augenpflegeprodukten, darunter die bekannten rezeptpflichtigen und OTC-Marken Besivance, Lotemax, Ocuvite und PreserVision, die Marken optischer Behelfe Biotrue ONEday, PureVision, renu und Boston, sowie die chirurgischen Marken enVista, Storz, Stellaris und VICTUS.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung, die von den Aufsichtsräten beider Unternehmen einstimmig genehmigt wurde, wird Valeant eine Gesamtsumme von $ 8,7 Milliarden in bar bezahlen, von denen ca. $ 4,5 Milliarden an eine unter der Führung von Warburg Pincus stehende Investorengruppe fließen und ca. $ 4,2 Milliarden für die Rückzahlung ausstehender Verbindlichkeiten von Bausch + Lomb verwendet werden. Valeant erwartet bis Ende 2014 jährliche Kosteneinsparungen von mindestens $ 800 Millionen. Bausch + Lomb geht 2013 von einem Umsatz von ca. $ 3,3 Milliarden und einem bereinigten EBITDA von ca. $ 720 Millionen aus. Die Transaktion sollte sich bei Valeant sofort positiv auf den cashwirksamen Reingewinn pro Aktie auswirken. Unter der Annahme, dass die Transaktion rückwirkend zum 1. Januar 2013 erfolgt, und dass die Synergien vollumfänglich eintreten, würde die Akquisition das von Valeant erwartet Cash EPS des Jahres 2013 um 40 % erhöhen.

Die Transaktion wird mit Fremdkapital und ca. $ 1,5 - $ 2,0 Milliarden neuem Eigenkapital finanziert. Valeant hat von Goldman Sachs Bank USA bereits eine feste Kreditzusage für die Finanzierung der Transaktion erhalten. Unter Berücksichtigung der vorhergesehenen Kapitalerhöhung wird das Proformaverhältnis von Finanzverbindlichkeiten zum bereinigten EBITDA ca. 4,6 betragen.

Bausch + Lomb wird unter Beibehaltung des Namens zu einer Division von Valeant. Das bestehende Ophthalmologie-Geschäft von Valeant wird in die Bausch + Lomb Division integriert, wodurch eine weltweite Plattform für Augengesundheit mit einem Netto-Proformaumsatz 2013 von mehr als $ 3,5 Milliarden entsteht. Mit der Akquisition positioniert sich Valeant, um an den steigenden Trends bei Augengesundheit zu partizipieren, die auf eine alternde Bevölkerung, zunehmenden Diabetes und die Nachfrage aus Schwellenmärkten zurückzuführen sind. Die kombinierte Division wird ebenfalls vom Zugang zu einem starken Produktportfolio und einer Pipeline im Spätstadium mit innovativen, neuen Produkten profitieren.

Valeants Chairman und Chief Executive Officer, J. Michael Pearson, sagt: „Wir sind stolz, die Übernahme von Bausch + Lomb bekannt geben zu können, die Valeant durch die nennenswerte Stärkung unserer Fähigkeiten bei ophthalmischen Pharmazeutika, Kontaktlinsen, Linsenpflegemittel und augenchirurgischen Geräten und Instrumenten zu einem Weltmarktführer bei Augengesundheit macht. Bausch + Lombs weltbekannte Marke, das umfassende Portfolio mit führenden Augenheilkundeprodukten und die vielversprechende Pipeline im Spätstadium passen strategisch ideal in unser bestehendes Ophtalmologie-Geschäft, da wir mit voller Überzeugung am Aufbau eines zukunftsfähigen Augengesundheitsbereiches arbeiten. Mit dieser Transaktion wird Valeant zu einem Weltmarktführer sowohl bei Dermatologie als auch bei Augengesundheit."

Bausch + Lombs Chief Executive Officer, Brent Saunders, erklärt: „Bausch + Lomb hat sich in den vergangenen Jahren tief greifend verändert. Wir haben innovative neue Produkte eingeführt, eine solide Pipeline aufgebaut, in neue Märkte expandiert und unsere Beziehungen zu Augengesundheitsspezialisten in der gesamten Welt gestärkt. Die Übernahme unseres Unternehmens durch Valeant bestätigt den enormen Wert, den unsere talentierten Mitarbeitenden in den vergangenen Jahren geschaffen haben." Saunders fährt fort: „Unsere Unternehmen haben sich beide der Bereitstellung innovativer und qualitativ hochwertiger Produkte und außerordentlicher Dienstleistungen an unsere Kunden verpflichtet. Ich bin überzeugt, dass unter der neuen Leitung die Marke Bausch + Lomb auch weiterhin für Kompetenz und Innovation bei Augengesundheit stehen wird."

Nach dem Abschluss der Transaktion wird Hr. Saunders Valeant in beratender Funktion zur Verfügung stehen, um einen nahtlosen Übergang und eine problemlose Integration sicherzustellen, und Fred Hassan, Vorsitzender des Aufsichtsrates von Bausch + Lomb, wird Mitglied des Aufsichtsrates von Valeant. Des Weiteren wird Dan Wechsler, Executive Vice President und President von Bausch + Lombs Global Pharmaceuticals, als Executive Vice President und Company Group Chairman, Ophthalmology and Eye Health, zu Valeant kommen. Bausch + Lombs Chief Medical Officer, Dr. Calvin W. Roberts, geht als Chief Medical Officer, Ophthalmology and Eye Health, ebenfalls zu Valeant. Wir erwarten, dass noch weitere Mitglieder der Führungsebene zu Valeant wechseln.

Die Transaktion, deren Abschluss im dritten Quartal erwartet wird, unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und behördlichen Genehmigungen.

Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP und Osler, Hoskin & Harcourt LLP waren die Rechtsberater von Valeant, und Bausch + Lomb wurde von Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP beraten. Goldman, Sachs & Co. und J. P. Morgan Securities LLC agierten als Finanzberater von Bausch + Lomb.

Informationen zu Telefonkonferenz und Webcast

Valeant wir am 28. Mai 2013 um 8.00 Uhr ET (US-Ostküstenzeit, 5.00 Uhr Pazifikzeit (PT)) eine Telefonkonferenz und einen Live Internet-Webcast mit Folienpräsentation zur Besprechung der Transaktion abhalten. Die Einwahlnummer zur Telefonkonferenz ist (877) 876-8393 und der Bestätigungscode 77049719. Internationale Anrufer können sich unter (973) 200-3961 mit dem Bestätigungscode 77049719 einwählen. Eine Aufzeichnung wird ca. zwei Stunden nach dem Ende der Telefonkonferenz bis 28. Juni 2013 zur Verfügung stehen. Die Einwahlnummern hierfür sind (855) 859-2056 oder (404) 537-3406 und der Bestätigungscode ist 77049719. Über die Unternehmenswebsite von Valeant, www.valeant.com, besteht unter dem Punkt 'Investor Relations' ebenfalls die Möglichkeit des Zugangs zum Live-Webcast und zur Telefonkonferenz.

Über Valeant

Valeant Pharmaceuticals International, Inc. (NYSE/TSX:VRX) ist ein multinationales Spezialpharmaunternehmen, das eine breite Palette an pharmazeutischen Produkten, insbesondere in den Bereichen Dermatologie, Neurologie und als Marken-Generika entwickelt, herstellt und vermarktet. Weitere Informationen über Valeant finden Sie unter www.valeant.com.

Über Bausch + Lomb

Bausch + Lomb ist ein führender, weltweit tätiger Hersteller von Augenpflegeprodukten, der sich ausschließlich dem Schutz, der Verbesserung und der Wiederherstellung des Sehvermögens von Menschen widmet. Zu seinem Kerngeschäft gehören ophthalmische Pharmazeutika, Kontaktlinsen, Linsenpflegemittel und augenchirurgische Geräte. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet eines der umfangreichsten Produktportfolios der Augenpflegebranche, das in 100 Ländern verfügbar ist. Das 1853 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Rochester, NY, und beschäftigt weltweit mehr als 11.000 Mitarbeiter.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, unter anderem über die beabsichtigte Zusammenlegung der Geschäftsaktivitäten von Valeant und Bausch + Lomb, die Finanzlage von Valeant und Bausch + Lomb, die Marktposition, die Produktentwicklung und Geschäftsstrategie, erwartete Kostensynergien, erwartete Zeitabläufe und den möglichen Nutzen der Transaktion, sowie Schätzungen über Valeants künftige Kosten, den Umsatz und den Gewinn pro Aktie. Aussagen, die Begriffe wie „glaubt", „erwartet", „antizipiert", „beabsichtigt", „schätzt", „plant", „wird", „könnte", „beabsichtigen", „Vorschau", oder ähnliche Begriffe enthalten, sind als zukunftsgerichtete Aussagen anzusehen. Da diese Aussagen die derzeitigen Ansichten, Erwartungen und Überzeugungen von Valeant oder Bausch + Lomb über künftige Ereignisse widerspiegeln, sind diese zukunftsgerichteten Aussagen mit Risiken und Unsicherheiten verbunden. Investoren müssen sich bewusst sein, dass zahlreiche Faktoren das vorgeschlagene, kombinierte Geschäft der Unternehmen und deeesen künftige Finanzergebnisse beeinflussen könnten, die möglicherweise dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in dieser Pressemitteilung zum Ausdruck gebrachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen Faktoren zählen, ohne sich darauf zu beschränken: das Risiko, dass die Akquisition nicht abgeschlossen wird; das Risiko, dass das Geschäft von Valeant und/oder Bausch + Lomb's während der Akquisitionsphase negativen Einflüssen unterliegt; das Risiko, dass die geschäftlichen Tätigkeiten der beiden Unternehmen nicht erfolgreich integriert werden; die Fähigkeit von Valeant und Bausch + Lomb, neue Produkte erfolgreich zu entwickeln, zu kommerzialisieren und zu vermarkten; die Fähigkeit von Valeant und Bausch + Lomb die behördliche Zulassung für irgendwelche ihrer Pipelineprodukte zu erhalten; die Konkurrenzierung der Produkte von Valeant und Bausch + Lomb; die Marktakzeptanz künftiger Produkte von Valeant und Bausch + Lomb; staatliche Regulierungsvorschriften in den Branchen des Unternehmens; das Ergebnis laufender und künftiger Rechtsstreitigkeiten oder Ansprüche seitens Dritter oder der Regierung; das Risiko von Änderungen staatlicher Regelungen; die Auswirkungen der wirtschaftlichen Situation; die Auswirkungen von Konkurrenz und der Preisentwicklung sowie andere Risiken und Unsicherheiten, einschließlich jener, die (i) von Zeit zu Zeit in den von Valeant bei der Securities and Exchange Commission („SEC") und den Canadian Securities Administrators („CSA") eingereichten periodischen Berichten detaillierter dargestellt werden, darunter laufende Berichte auf Formular 8-K, Quartalsberichte auf Formular 10-Q und Geschäftsberichte auf Formular 10-K, die insbesondere unter der Überschrift „RISK FACTORS" [RISIKOFAKTOREN] in den Geschäftsberichten auf Formular 10-K für das am 31. Dezember 2012 endende Geschäftsjahr besprochen werden, und die bei der SEC und den CSA eingereicht wurden, und (ii), die in Amendment No. 1 des Formulars S-1 Registration Statement über WP Prism Inc. (der ehemalige Name von Bausch + Lomb Holdings Incorporated) detailliert dargestellten Risiken, das bei der SEC am 26. April 2013 eingereicht und von der SEC nicht als wirksam erklärt wurde. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diese Risikofaktoren eingeschränkt. Es handelt sich um Faktoren, die einzeln oder gemeinsam dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens nennenswert von den erwarteten und historischen Ergebnissen abweichen. Die Unternehmen gehen keine Verpflichtung ein, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren, unabhängig davon, ob neue Informationen zur Verfügung stehen oder sich künftige Entwicklungen oder andere Faktoren abzeichnen.

SOURCE Bausch + Lomb



RELATED LINKS
http://www.bausch.com
http://www.valeant.com

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.