Verathon® führt das Heartscape™-3D-EKG-System mit 80 Kanälen in Europa ein; Technologie bietet umfassendere Daten zur Diagnose akuter Myokardinfarkte (MI)

BOTHELL, Washington, August 22, 2011 /PRNewswire/ --

Verathon Inc. freut sich, das Heartscape™ 3D ECG-System mit 80-Lead-Vest auf den europäischen Markt zu bringen, das für Ärzte in Notfallstationen, interventionelle Kardiologie und Notfall-Krankenschwestern entwickelt wurde, die damit dank des elektrokardiografischen 360-Grad-Einblicks in das Herz eine umfassender Diagnose stellen können.

(Foto:  http://photos.prnewswire.com/prnh/20110819/SF54845)

(Logo:  http://photos.prnewswire.com/prnh/20061011/SFW044LOGO)

Das Heartscape 3D ECG-System ist der Nachfolger der PRIME® ECG-Technologie und nutzt die selbe klinisch unterstützen diagnostischen Algorithmus, dank dem Ärzte Myokardinfarkt (MI) erkennen können - auch MIs ohne ST-Segment-Hebung mit traditionellen 12-Kanal-EKGs und bei Patienten mit Linksschenkelblock (LSB).  Studien zeigen eine höhere Empfindlichkeit und vergleichbare Spezifität für den Nachweis akuter MI im Vergleich zu 12-Kanal-EKGs. (1-3) Alle Studien - an Tausenden von Patienten - haben gezeigt, dass die 80-Kanal-Technologie des Heartscape-Systems frühe Diagnose akuter Myokardinfarkte durch traditionelle 12-Kanal-EKGs verbessert.  Die klinischen Studien finden Sie auf verathon.com/heartscapeEU.

Durch seine einzigartige Konzeption bietet das Gerät ein zweiteiliges System mit 80 Kanälen, und einen leicht zu handhabenden Touchscreen-Farbmonitor, der durch Heartscape eine 360-Grad-Untersuchung erlaubt.  Das Heartscape-System vereinfacht die schnelle Dateneingabe und Untersuchungsergebnisse, anhand derer Herzpatienten schneller eingeordnet werden können und so die richtige Versorgung erhalten.

"Interventionelle Kardiologen und Notärzte erzählen, dass genauere EKG-Daten ihnen helfen, herzchirurgische Hochrisiko-Patienten schneller zu identifizieren, wenn Sekunden zählen", erläuterte Gerald McMorrow, Gründer und CEO von Verathon.  "Mit dem 360-Grad-Einblick in die elektrische Aktivität des Herzens bietet Heartscape dem Gesundheitswesen eine schnellere Beurteilung des Zustands der Patienten und beschleunigt so die Behandlung. Wir glauben an genauere Diagnose, bessere Ergebnisse und geringere Kosten."

Nach Angaben des Statistischen Amtes der Europäischen Union lag die durchschnittliche Gesamtzahl der Todesfälle durch die ischämische Herzkrankheit in 27 ausgewählten europäischen Ländern zwischen 2007 und 2009 bei etwa 693.000.(4)  Allein in Frankreich, wo die European Society of Cardiology in diesem Jahr stattfindet, wird geschätzt, dass jährlich rund 100.000 Patienten von einem Myokardinfarkt betroffen sind.(5)

Zu den Heartscape Anwendungen zählen nicht-diagnostische Standard-EKGs und 12-Kanal-EKGs, wie anteriore MI, posteriore MI, inferiore MI und laterale MI (außerhalb der Standard 12-Kanal-Ansicht).  Das Heartscape-System ist auch auf Störfaktoren wie Schenkelblock (z.B. LSB), frühe Repolarisation oder Linksventrikuläre Hypertrophie (LVH) ausgelegt.

Das Heartscape 3D-EKG-System wird anlässlich der European Society of Cardiology in Paris (Frankreich) am 27. August 2011 (Stand A334, Halle 6) vorgestellt.  In den USA soll das System 2012 auf den Markt kommen.  Weitere Information auf verathon.com/heartscapeEU.

Informationen zum zweiteiligen Heartscape-System

Das urheberrechtlich geschützte 80-Kanal-System besteht aus 2 Teilen und bietet 58 anteriore Kanäle, 12 laterale Kanäle und 10 posteriore Kanäle.  Es ist in 4 Größen erhältlich (kleine, mittel, groß, und extra groß) und kann schnell und unkompliziert an unterschiedliche männliche und weibliche Patienten angepasst werden.  

Zur Heartscape 360-Grad-Untersuchung

Das Heartscape-System bietet drei Optionen für Prüfungsergebnisse: ein anatomische Verfolgung von 80 Kanälen, eine 12-Kanal-Ortung sowie die neue Heartscape-360-Grad-Untersuchung, die ST-Hebung (STEMI), ST-Depression, NSTEMI und andere Herz-Anomalien in einem leicht zu lesenden, rotierenden farbigen diagnostischen Algorithmus in 3D anzeigt.

Der Heartscape-Touchscreen-Monitor ist für einfache Bedienung konzipiert und bietet eine kurze Video-Einführung zur Bedienung des Systems.  Auch ein Wireless-Farbdrucker für das Drucken von Bildschirmbildern der Prüfungsergebnisse ist enthalten. Das Heartscape-3D-EKG-System ist batteriebetrieben und beinhaltet eine einjährige Garantie.

Informationen zu Verathon Inc.

Verathon® entwirft und produziert verlässliche, hochmoderne medizinische Geräte und Dienstleistungen, die dem Gesundheitswesen eine erhebliche Verbesserung in der Patientenversorgungbieten. Das nichtinvasive BladderScan®-Instrument des Unternehmens ist in der Behandlung tragbarer Standard zur Messung des Blasenvolumens. Die Marke ist in rund 60 Ländern in der Urologie und Grundversorgung sowie in der Soforthilfe und langfristigeren Pflege vertreten. Im Januar 2006 übernahm Verathon Saturn Biomedical Systems in Vancouver (Kanada) und schuf sich mit der GlideScope® Video-Laryngoskop-Marke Zugang zu den Märkten der Anästhesiologie, Intensivpflege und Notfallbehandlung. Verathon hat seinen Hauptsitz in Bothell, Washington und ist als eine Tochtergesellschaft von Roper Industries tätig. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.verathon.com.

Informationen zu Roper Industries

Roper Industries ist ein marktorientiertes, vielfältiges Unternehmen im Wachstum und gehört zu den S&P 500- und Fortune 1000-Unternehmen und steht auf dem Russell 1000-Index. Roper bietet ausgereifte Produkte und Lösungen für globale Nischenmärkte wie Wasser, Energie, Transport, Medizin, Bildung und SaaS-basierte Informationsnetze.  Weitere Informationen zu Roper Industries finden sie auf der Unternehmenswebseite
http://www.roperind.com.

Verathon Presseanfragen:  Todd Berard, Manager für neue Produkte bei Verathon Medical, +1-425-867-1348 (Durchwahl 5686).  Weiterer Ansprechpartner: Jane Mueller, VP für Marketing, +1-425-867-1348 (Durchwahl 5600).  

Referenzen:  1. Owens et al. Prehospital 80-lead mapping:  Does it add significantly to the diagnosis of acute coronary syndrome?    J Electrocard. 2004/37(suppl): 223-232.  2. McClelland et al. Comparison of the 80-lead body surface map to physician and to 12-lead electrocardiogram in detection of acute myocardial infarction. Am J Cardiol. 2003/92: 252-257.  3. Ornato et al. Body surface mapping vs 12-lead electrocardiography to detect ST-elevation mycocardial infarction.  Am J Emerg Med. 2009/27: 779-784.  4. Ischaemic heart diseases (ICD 120-125).  Eurostat-Webseite der europäischen Kommission.  Erhältlich unter: http://appsso.eurostat.ec.europa.eu/nui/show.do.  Stand 8. August 2011.  5. Together, let's improve myocardial infarction management:  A progress report in 2009. Webseite Haute Autorite de Sante.  Erhältlich unter: http://www.has-sante.fr/portail/upload/docs/application/pdf/2010-11/idm_etape_3_v5_en_vf.pdf.  Stand 5. August 2011.

BladderScan, GlideScope, Heartscape, Verathon und das Verathon Torch-Symbol sind eingetragene Handelsmarken von Verathon Inc.
© 2011 Verathon Inc.


SOURCE Verathon Inc.



Best of Content We Love 2014 


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.