Verbraucherbedarf an Schutz vor Identitätsdiebstahl wächst mit der Beliebtheit der neusten Smart-Technologieprodukte - Biometrisch sichere, digitale Geldbörse ersetzt Abhängigkeit von Kreditkarten

CORAL SPRINGS, Florida, July 28, 2014 /PRNewswire/ --

Die Biometrikbranche expandiert und wird einflussreicher, da sich mehr und mehr Verbraucher im Hinblick auf Online- und Einkaufszahlungen digitalen Technologien zuwenden und dabei nach Datensicherheit und Bequemlichkeit streben: NXT-ID, Inc. (OTCBB: NXTD), Google Inc. (NASDAQ: GOOG), LifeLock Inc. (NYSE: LOCK), Visa Inc. (NYSE: V), Apple Inc. (NASDAQ: AAPL) and Fortinet Inc. (NASDAQ: FTNT)

NXT-ID, Inc. (OTCQB: NXTD), ein Unternehmen für biometrische Authentifizierungstechnologien, das sich auf den wachsenden Mobile-Commerce-Markt konzentriert und an den US-Börsen gehandelt wird, hat seine smarte Geldbörse Wocket™ angekündigt, die vor kurzem das Thema  eines Interviews in der Sendung "Boomer Times" war. Die Moderatorin Anita Finley führte am 9. Juli ein 30-minütiges Interview mit Herrn Gino Pereira, CEO von NXT-ID.  Herr Gino Pereira erklärte, wie das Wocket alte, unhandliche Geldbörsen voller Kreditkarten ablöst und führte die Moderatorin Anita Finley Schritt für Schritt durch den Prozess, wie ein Wocket und seine biometrisch sichere Karte verwendet wird, die eine herkömmliche Kreditkarte ersetzt. Herr Pereira erklärte Frau Finley, dass sich 44 % aller bekannten Fälle von Identitätsdiebstahl auf gestohlene Geldbörsen zurückführen lassen. Im Weiteren erzählte er, dass bereits jeder zehnte Verbraucher einmal Opfer eines Identitätsdiebstahls gewesen ist, und wie die biometrischen Sicherheitsmerkmale des Wocket so etwas in Zukunft unterbinden können.   

Als Frau Finley fragte, ob das Wocket eher für Männer oder Frauen gedacht sei, antwortete er: "Es ist für alle da, die etwas für technische Neuheiten übrig haben. Es ist "cool", doch es ist auch sehr praktisch und hilft Ihnen, Ihre Identität zu schützen und Ihre persönlichen Daten unter Verschluss zu halten." "Die jungen Leute werden es lieben. Ältere Leute wie wir werden hingegen ein bisschen länger brauchen, um sich damit zurechtzufinden", sagte die Moderatorin.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung von NXTD auf http://www.fnmprofiles.com/profiles-nxtd.html

Mit Blick auf die Babyboomer-Generation merkte Herr Pereira an, dass das Wocket sehr einfach zu verwenden sei. "Wir haben erkannt, dass sich einige Leute aus der älteren Generation am meisten über einen Identitätsdiebstahl Sorgen machen. Diese Leute haben vielleicht nur wenige Kreditkarten, finden es aber trotzdem wichtig, diese zu schützen. Bereits eine Minute nach dem Lesen der Anleitung sind sie in der Lage, zwei oder drei Kreditkarten in ihr Wocket zu laden sowie das Wocket einzurichten und startbereit zu machen."  Das Wocket kann zurzeit auf http://www.wocketwallet.com vorbestellt werden. Mit der Auslieferung wird im September 2014 begonnen. Wocket™ ist eine smarte, digitale Geldbörse der nächsten Generation, die zum Schutz Ihrer Identität entwickelt wurde, und alle Karten in Ihrer Geldbörse ersetzen wird, ohne dass Sie ein Smartphone benötigen. Das Wocket kann überall dort eingesetzt werden, wo Kreditkarten akzeptiert werden, und funktioniert nur mit Ihrem biometrischen Genehmigungsstempel.

Der globale Biometrikmarkt soll bis 2019 auf 16,7 Mrd. US-Dollar anwachsen - Die Wachstumsexplosion bei biometrischen Produkten und Technologien ist eine Reaktion auf den Kundenbedarf nach einem Mittel zur Vermeidung von Identitätsdiebstählen und als Antwort auf globale Datensicherheitsprobleme. Identitätsdiebstahl, Online-Datensicherheitsprobleme bei Mobile Commerce, Flugsicherheitsinitiativen und Versuche, die Kriminalitätsrate zu senken, haben zu einem gesteigerten Interesse an biometrischen Technologien geführt. Führende Unternehmen wie Google (NASDAQ: GOOG), LifeLock (NYSE: LOCK) und Visa (NYSE: V) haben kürzlich Schritte unternommen, um sichere e-Commerce-Verfahren zu etablieren, um Verbrauchern die Bedenken wegen Identitätsdiebstahl zu nehmen, ohne die Bequemlichkeit intelligenter Technologieprodukte und Dienstleistungen zu beeinträchtigen.

Berichten zufolge belief sich das globale Marktvolumen für Biometrik im Jahre 2012 auf 5,2 Mrd. US-Dollar. Es wird erwartet, dass dieses bis zum Jahre 2019 voraussichtlich auf 16,7 Mrd. US-Dollar ansteigen wird. Den vollen Wortlaut des Artikels finden Sie unter:http://www.whatech.com/market-research-reports/press-release/24825-global-biometrics-market-to-reach-16-7-billion-by-2019

Das Apple iPhone (Apple im NASDAQ: AAPL) setzt im neusten 5s-Modell einen Fingerabdruck-Scanner ein. Diese neue Technologie kann für den Einsatz biometrischer Sicherheitstechnologien, für die sich alle Fürsprecher einer erhöhten Datensicherheit bereits seit langem einsetzen, einen Wendepunkt darstellen.  Die Technologie heißt Touch ID und verringert die Gefahr des Diebstahls oder Missbrauchs eines Smartphones. Nach Angaben von Apple sind die Anwender begeistert davon. Eine Unternehmensstudie weist nach, dass 83 % der Nutzer einen Fingerabdruck-Scan verwenden, um ihr 5s-iPhone zu entsperren, wogegen diese Technik nur von weniger als der Hälfte jener Nutzer verwendet wird, die zuvor ihre Geräte mit Passwörtern geschützt haben. Solche Banken wie die Bank of America mit über 15 Millionen aktiven Mobilkonten könnten diese Technologie in Zukunft bei iPhone-Anwendungen einsetzen.  Lesen Sie den gesamten Artikel auf http://www.usatoday.com/story/money/personalfinance/2014/06/29/banking-apple-biometric/11504139/

Aus weiteren Nachrichten zur Datensicherheit: Fortinet® (NASDAQ: FTNT), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich hochleistungsfähiger Netzsicherheitsverfahren, gab diese Woche seine Finanzergebnisse für das zweite Quartal bekannt, das am 30. Juni endete.  "Unser starkes Ergebnis im zweiten Quartal unterstreicht, dass unsere Wachstumsstrategie funktioniert und sich unsere Investitionen in Vertrieb und Marketing auszahlen, besonders im High-End-Bereich, wo wir mit einer 95-prozentigen Steigerung gegenüber dem Vorjahr bei Großgeschäften über 500.000 US-Dollar beträchtlich an Zugkraft gewonnen haben", sagte Ken Xie, Gründer, Vorstandsvorsitzender und CEO. "Unsere Fähigkeit, im zweiten Quartal die Erwartungen bei allen Betriebszahlen zu übertreffen, wurde durch eine Kombination aus hervorragender Vertriebsarbeit, verbessertem Marketing und einer starken Nachfrage nach neuen, hochleistungsfähigen Unternehmensprodukten vorangetrieben. Mit einer kontinuierlichen Konzentration auf die Produktausführung und einem attraktiven Sortiment an neuen Produkten, die unseren Wettbewerbsvorteil weiter stärken werden, sind wir zuversichtlich, dass Fortinet eine Marktposition behauptet, die weiteres Wachstum und den Zugewinn weiterer Marktanteile verspricht."  Den vollständigen Finanzbericht können Sie hier lesen: http://finance.yahoo.com/news/fortinet-reports-strong-second-quarter-201500068.html

FinancialNewsMedia.com ist ein führender Anbieter für Drittanbieter-Publishing- und  Nachrichtenverbreitungsdienste. Wenn Sie mehr über unsere Berichterstattungslösungen erfahren möchten, besuchen Sie bitte http://www.financialnewsmedia.com , um weitere Einzelheiten zu erfahren. Sichern Sie sich einen Marktvorteil mit unseren Premium-Nachrichtenmeldungen, die für begrenzte Zeit KOSTENLOS auf  http://www.financialnewsmedia.com/  erhältlich sind. Folgen Sie uns auf Facebook: http://www.facebook.com/financialnewsmedia und Twitter: http://twitter.com/FNMgroup. 

JURISTISCHE HINWEISE:  FN Media Group LLC (FNMG) ist ein Anbieter für Drittanbieter-Publishing- und Nachrichtenverbreitungsdienste, der elektronische Informationen über eine Vielzahl an Online-Medienkanälen verbreitet.  FNMG ist KEINEM der hierin aufgeführten Unternehmen angeschlossen.  FNMG und die mit FNMG verbundenen Unternehmen sind Anbieter von Nachrichtenverbreitungslösungen und KEINE registrierten Broker/Händler/Analysten/Berater, verfügen über keine Investitionslizenzen und dürfen auch KEINE Wertpapiere verkaufen, anbieten oder Kaufangebote für selbige unterbreiten.  Die Marktmeldungen, Nachrichtenmeldungen und Unternehmensprofile von FNMG stellen KEINE Vermittlung oder Empfehlung für den Kauf, Verkauf oder Besitz von Wertpapieren dar.  Das Material in dieser Pressemitteilung dient rein zu Informationszwecken und darf NIEMALS als Forschungsmaterial dargestellt oder interpretiert werden.  Allen Lesern wird nachdrücklich empfohlen, eigene Nachforschungen anzustellen und eine angemessene Sorgfalt walten zu lassen sowie einen lizenzierten Finanzexperten zu konsultieren, bevor sie Investitionen jeder Art in Aktien in Erwägung ziehen.  Bei allen enthaltenen Materialien handelt es sich um Wiederveröffentlichungen von Inhalten und Detailangaben, die zuvor von den in dieser Pressemitteilung genannten Unternehmen verbreitet wurden.  Für mögliche Investitionsentscheidungen seiner Leser oder Abonnenten übernimmt FNMG keinerlei Haftung.  Alle Investoren werden darauf aufmerksam gemacht, dass sie bei einer Aktieninvestition einen teilweisen oder vollständigen Verlust ihrer Investitionssumme erleiden können.  Für seine aktuell erbrachten Dienstleistungen im Rahmen der Nachrichtenberichterstattung in der vorliegenden Pressemitteilung, die von NXT-ID, Inc. herausgegeben worden ist, erhielt FNMG eine Vergütung in Höhe von eintausendvierhundert US-Dollar von einem nicht verbundenen Drittunternehmen.

FNMG BESITZT KEINE AKTIENANTEILE AN DEN UNTERNEHMEN, DIE IN DIESER PRESSEMITTEILUNG GENANNT WERDEN.   

Diese Mitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des Abschnitts 27A des Securities Acts von 1933 in der jeweils gültigen Fassung und des Abschnitts 21E des Securities Exchange Acts von 1934 in der jeweils gültigen Fassung. Außerdem werden solche zukunftsgerichteten Aussagen gemäß den Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Acts von 1995 getroffen. "Zukunftsgerichtete Aussagen" beschreiben zukünftige Erwartungen, Pläne, Ergebnisse oder Strategien. Diese werden im Allgemeinen durch vorangestellte Wörter wie "könnte", "zukünftig", "Plan-" oder "geplant", "wird" oder "sollte", "erwartet", "voraussichtlich", "Entwurfs-", "eventuell" oder "prognostiziert" eingeleitet. Sie werden hiermit darauf hingewiesen, dass solche Aussagen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten unterliegen, durch die zukünftige Umstände, Ereignisse oder Ergebnisse schwerwiegend von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten Angaben abweichen können, einschließlich der Risiken, dass als Folge verschiedener Faktoren und sonstiger Risiken, die im Jahresbericht eines Unternehmens auf Formular 10-K oder 10-KSB oder anderen, der Börsenaufsichtsbehörde vorgelegten Dokumenten und Formularen genannt werden, die tatsächlichen Ergebnisse schwerwiegend von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten Angaben abweichen können. Bei Ihrer eigenen Bewertung der hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen haben Sie diese Faktoren zu berücksichtigen und sollten sich nicht in unangemessener Weise auf die vorliegenden Aussagen verlassen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung gelten am Veröffentlichungsdatum dieser Mitteilung. FNMG ist nicht zur Aktualisierung dieser Aussagen verpflichtet.


Kontaktinformationen:
FN Media Group, LLC
editor@financialnewsmedia.com
US-Telefonnummer: +1(954)345-0611
URL: http://www.financialnewsmedia.com


SOURCE FN Media Group, LLC




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.