Volta Resources setzt aktuellen Ansatz für Machbarkeitsstudie im Kiaka-Goldprojekt in Burkina Faso aus und prüft intern weitere Möglichkeiten für das Vorkommen

TORONTO, July 13, 2013 /PRNewswire/ --

TSX: VTR

Volta Resources Inc. ("Volta Resources" oder das "Unternehmen") (TSX: VTR) gibt bekannt, dass der aktuelle Ansatz für eine aktuelle Machbarkeitsstudie im Vorzeige-Goldprojekt Kiaka des Unternehmens in Burkina Faso aufgrund der aktuellen Marktbedingungen und niedriger Goldpreise ausgesetzt werde.

Das Goldprojekt Kiaka ist ein großangelegtes Entwicklungsprojekt mit viel Potenzial, mit dem Goldpreise von über 1350 USD pro Unze erreicht werden. Angesichts der kurzfristigen Veränderung des Goldpreises hat das Unternehmen in Absprache mit seinen Technik- und Finanzberatern beschlossen, einen Entwicklungsansatz mit geringerem Risiko in Betracht zu ziehen, der hinsichtlich des Bergbau-Plans kleine Maßstäbe anwendet, was sich in einer größeren Menge an verarbeitetem Harz niederschlagen würde. Daher wird das Unternehmen Daten, die für die derzeitige Machbarkeitsstudie gesammelt wurden, neu prüfen, um die Möglichkeiten für das Kiaka-Goldprojekt vor dem Hintergrund niedrigerer Goldpreise intern zu überprüfen und gleichzeitig daran arbeiten, die Produktionskapazität zu erhöhen. Glücklicherweise eignet sich das Kiaka-Projekt dafür, selektiv abgebaut zu werden, da es über klar definierte, hochgradigere Zonen verfügt, die innerhalb der breiten Zone der Mineralisierung eine ausgezeichnete Kontinuität vorweisen.

Die meisten der einzelnen technischen Untersuchungen, die in der aktuellen Machbarkeitsstudie durchgeführt wurden, sind weitgehend abgeschlossen. Dazu gehören Geologie- und Ressourcenmodelle, geotechnische, zivil-geotechnische, hydrologische und metallurgische Untersuchungen, Prüfungen auf taubes Gestein in der Grube sowie umweltbezogene und soziale Studien. Die Konzeption der Infrastruktur, die Aufbereitung, das Abtragen von taubem Gestein, die Verfahrenstechnik, die Grubenauslegung und der Zeitplan sind ebenfalls bereits weit fortgeschritten. Kostenpläne existieren auch für Kapital- und Betriebskosten. Diese Informationen werden für das Unternehmen von unschätzbarem Wert sein, wenn es darum geht, die besten Entwicklungs- und Produktionsszenarien für ein beständiges Projekt trotz der niedrigeren Goldpreise festzulegen. Dies bedeutet zwangsläufig, dass sich die Machbarkeitsstudie hinauszögert und somit im 3. Quartal 2013, wie zuvor angegeben, noch nicht abgeschlossen werden kann.

Angesichts der kurzfristigen Rohstoff- und Marktbedingungen rationalisiert das Unternehmen weiterhin Explorationsbudgets und laufende Geschäftskosten, um die Ausgaben zu senken und damit Kapital zu erhalten.

Gemäß der Vorgaben der National Instrument 43-101 ist Guy Franceschi, Vice President für Exploration bei Volta Resources, für das Kiaka-Goldprojekt verantwortlich. Franceschi ist Mitglied der European Federation of Geologists (Europäische Geologenvereinigung) und hat den Inhalt der vorliegenden Pressemeldung überprüft und genehmigt.

Informationen zu Volta Resources:

Volta Resources verfügt über ein Portfolio hochwertiger Goldexplorationsprojekte in Burkina Faso und Ghana - zwei bergbaufreundlichen Staaten in Westafrika mit nachweislich erstklassigen Goldvorkommen. VTR bemüht sich bezüglich seines Vorzeige-Goldprojekts Kiaka um eine rasche Erschließungsentscheidung [die NI-43-101-konformen Bodenschätze umfassen 153,26 Mt mit 0,99 g/t Au bzw. 4.862.000 Unzen der Kategorien "gemessen" und "angedeutet", 33,74 Mt mit 0,93 g/t Au bzw. 1.006.000 Unzen der Kategorie "abgeleitet" (siehe VTR-Pressemitteilung vom 10. Januar 2013) einschließlich 34,38 Millionen Tonnen mit 1,04 g/t Au bzw. 1.145.969 Unzen Gold der Kategorie "nachgewiesen" sowie 91,70 Millionen Tonnen mit 0,93 g/t Au bzw. 2.742.353 Unzen Gold der Kategorie "wahrscheinlich" (siehe VTR-Pressemitteilung vom 3. Mai 2012)]. Durch den jüngsten Erwerb von Ländereien in unmittelbarer Umgebung des Goldprojekts Kiaka verfügt VTR in der bedeutenden aufstrebenden Goldprovinz nun über beträchtlichen Grundbesitz entlang des sehr aussichtsreichen Bruchkorridors Markoye.

Warnhinweis bezüglich vorausschauender Aussagen:

Die vorliegende Pressemitteilung enthält "vorausschauende Aussagen" im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze, welche von Natur aus Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen.Zu solchen vorausschauenden Aussagen zählen unter anderem: Aussagen über zukünftige Goldpreise sowie Preise von anderen Mineralien und Metallen; Schätzungen von Mineralreserven und -vorkommen; die Realisierbarkeit von geschätzten Mineralreserven; Investitionsaufwand, Kosten und zeitliche Verfügbarkeit von Ressourcen; die Realisierbarkeit von geschätzten Mineralreserven; Investitionsaufwand, Kosten und zeitlicher Rahmen der Erschließung neuer Vorkommen; der Erfolg von Explorationsaktivitäten; zeitlicher Rahmen von Genehmigungsverfahren; Wechselkursschwankungen; Voraussetzungen für den Erhalt zusätzlichen Kapitals; behördliche Auflagen für Bergbaubetriebe; Umweltrisiken; unerwartete Reklamationskosten, Besitzstreitigkeiten oder Ansprüche bzw. Einschränkungen bezüglich der Versicherungsdeckung. Im Allgemeinen werden vorausschauende Aussagen mit entsprechenden Begrifflichkeiten wie "plant", "erwartet" oder "erwartet nicht", "wird erwartet", "Budget", "voraussichtlich", "schätzt", "prognostiziert", "beabsichtigt", "sieht vor", "sieht nicht vor" oder "glaubt" bzw. durch Variationen dieser Begriffe und Ausdrücke kenntlich gemacht. Dies trifft auch auf Aussagen zu, die ausdrücken sollen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten "können", "könnten", "würden", "sollten" bzw. "ergriffen werden", "auftreten" oder "erreicht werden". Vorausschauende Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten sowie weiteren Faktoren, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse, das Aktivitätsniveau sowie Leistungen oder Erfolge von Volta Resources in erheblichem Umfang von den Prognosen abweichen, die im Rahmen vorausschauender Aussagen implizit oder explizit geäußert werden. Hierzu zählen unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit der internationalen Geschäftstätigkeit; Risiken im Zusammenhang mit der Integration von Übernahmen; Risiken im Zusammenhang mit dem Betrieb von Joint Ventures; die tatsächlichen Ergebnisse aktueller Explorationsaktivitäten; die tatsächlichen Ergebnisse aktueller oder zukünftiger Reklamationsaktivitäten; das Endergebnis von Wirtschaftsprüfungen; Veränderungen einzelner Projektparameter im Zuge laufender Planänderungen; der zukünftige Goldpreis und die Preise für andere Mineralien und Metalle; mögliche Schwankungen der Erzreserven, der Werthaltigkeit oder der Ausbringungsraten; unerwartete Fehlfunktionen von Zubehör oder Arbeitsprozessen; Unfälle, Arbeitskämpfe und sonstige Risiken der Bergbaubranche sowie Verzögerungen im Hinblick auf den Erhalt von Regierungszusagen, Finanzierungen oder bei der Fertigstellung von Erschließungs- bzw. Baumaßnahmen. Auch wenn die Geschäftsleitung und die Führungsriege von Volta Resources davon überzeugt sind, dass die in vorausschauenden Aussagen ausgedrückten Erwartungen grundsätzlich auf vernünftigen Annahmen beruhen und dass diese Aussagen unter Berücksichtigung wichtiger Faktoren getroffen wurden, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von den Prognosen in vorausschauenden Aussagen abweichen, kann es weitere Faktoren geben, die dazu führen können, dass Ergebnisse nicht wie vorhergesagt, geplant oder beabsichtigt ausfallen. Es besteht keinerlei Gewähr, dass sich diese Aussagen bewahrheiten, da sich tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen vorhergesagten Ergebnissen und Ereignissen unterscheiden können. Deshalb sollten sich die Leser nicht über Gebühr auf vorausschauende Aussagen verlassen.Volta Resources übernimmt keinerlei Verpflichtung, an dieser Stelle aufgeführte vorausschauende Aussagen jeglicher Art zu aktualisieren, sofern das Unternehmen gemäß gültiger Wertpapiergesetze nicht ausdrücklich dazu verpflichtet ist.

Für weitere Informationen:
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website http://www.Voltaresources.com oder wenden Sie sich an:
Kevin Bullock, P.Eng., Präsident & CEO    
Tel.: +1-(416)-867-2299          
Fax: +1-(416)-867-2298
E-Mail: kbullock@Voltaresources.com


Andreas Curkovic, Investorenpflege
oder Tel.: +1-(416)-577-9927

 


SOURCE Volta Resources Inc.




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.