3 von 4 europäischen Erwachsenen sind gegen EU-Aufsicht über Seehäfen

Mar 07, 2016, 02:00 ET from ABP

STRASSBURG, Frankreich, March 7, 2016 /PRNewswire/ --

An dem Tag, an dem sich das Europäische Parlament mit den umstrittenen Plänen zur Regulierung der EU-Häfen beschäftigt, zeigt eine neue Umfrage, dass die Mehrheit der Erwachsenen aus sechs großen europäischen Ländern bevorzugt, dass ihre eigenen Staatsregierungen für die Überwachung der Aktivitäten der Seehandelshäfen verantwortlich sind.

Die Umfrage, die von dem unabhängigen Meinungsforschungsunternehmen ComRes durchgeführt wurde und Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien und Polen abdeckte, zeigt, dass 66 % der Meinung sind, dass die Staatsregierungen der EU-Länder, wo sich die Seehandelshäfen befinden, für die Überwachung ihrer Aktivitäten verantwortlich sein sollten. Demgegenüber finden nur 22 %, dass die Europäische Union zuständig sein sollte. 

Katharine Peacock, Managing Director von ComRes, sagte: "Eine deutliche Mehrheit der Menschen in jedem der sechs Länder findet, dass die nationalen Regierungen für Seehandelshäfen innerhalb ihrer Grenzen zuständig sein sollten, nicht die EU. Angesichts der weitreichenden Bedeutung des Beitrags, den die Seehäfen zur Volkswirtschaft leisten, ist es bemerkenswert, dass trotz einiger Abweichungen zwischen den Ländern doch ein breiter Konsens darüber besteht, dass die Seehäfen weiterhin im Zuständigkeitsbereich der Mitgliedstaaten verbleiben sollten, statt von Brüssel überwacht zu werden." 

Das Parlament wird über die Regulierung morgen, am Dienstag, dem 8. März, abstimmen.

Um die Ergebnisse der ComRes-Umfrage zu sehen, klicken Sie bitte auf: http://multivu.prnewswire.com/prnehost/ComRes_EU_Survey.pdf

Redaktionelle Hinweise 

Über ABP 

ABP ist mit 21 Häfen und anderen verwandten Unternehmen, die ein einzigartiges nationales Netzwerk bilden, der größte Hafenbetreiber des Vereinigten Königreichs und in der Lage, eine große Bandbreite von Frachtgütern zu transportieren.

ABP trägt jedes Jahr 5,6 Milliarden GBP zur britischen Wirtschaft bei und sichert 84.000 Arbeitsplätze.

http://www.abports.co.uk

Folgen Sie uns auf Twitter: @abports21, @ABPSouthampton

Über die ComRes-Umfrage 

ComRes befragte zwischen dem 19. und 26. Februar 2016 insgesamt 4.506 Erwachsene im Alter ab 18 Jahren aus sechs EU-Mitgliedsländern: Großbritannien (2.000), Frankreich (500), Deutschland (500), Spanien (500), Italien (500) und Polen (500). Die Daten für jedes Land wurden so gewichtet, dass sie für alle Erwachsenen im Alter ab 18 Jahren in diesem Land repräsentativ sind. Im Hinblick auf die Gesamtzahlen wurde die größere Anzahl von Antworten in Großbritannien geringer gewichtet und den anderen Ländern angeglichen. ComRes ist Mitglied des British Polling Council und hält sich an dessen Regeln. Die Datentabellen stehen

auf der Website von ComRes zur Einsicht zur Verfügung: http://www.comres.co.uk .
Ansprechpartner:


Gareth Lewis
Communications Manager
Associated British Ports
Tel.: +44-(0)20-7406-7814
Mobil: +44-(0)7739-104945
E-Mail: gdlewis@abports.co.uk


SOURCE ABP