Arktisches Europa − Entwicklung zu einem bedeutenden Gebiet für Investitionen

Mar 16, 2016, 05:30 ET from BusinessOulu

CANNES, Frankreich, March 16, 2016 /PRNewswire/ --

Der arktische Teil Europas ist die zehntgrößte Wirtschaftsregion der Welt. Dank früherer Investitionen und der effizienten Nutzung natürlicher Ressourcen kann die arktische Region sich zu Europas Region mit den höchsten Investitionen entwickeln und ist bereits jetzt einer der wichtigen Triebfaktoren für Europas Wirtschaftsentwicklung.

  • Europa benötigt dringend einen Wirtschaftsaufschwung. Der arktische Teil Europas stellt ein bedeutendes wirtschaftliches Wachstumsgebiet dar: Von 2016 bis 2025 können die Investitionen im nördlichen Finnland, Schweden und Norwegen 140 Milliarden Euro übersteigen. In diesem Frühjahr wird die EU-Kommission im Rahmen der Veröffentlichung des Arctic Statement eine aktive Rolle in der Arktis-Politik spielen. Laut dem früheren finnischen Ministerpräsidenten Paavo Lipponen kommt Finnland als vorsitzendem Land des Arktisrats für 2017-18 eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Region zu.

Der arktische Teil Europas verfügt über das Potenzial, eine globale Drehscheibe für Logistik und Telekommunikation zu werden:

  • Per Flugroute von Europa aus die kürzeste Entfernung zum nördlichen Teil Amerikas und Asiens.
  • Arctic Airlink führt regelmäßigen Flugverkehr zwischen Oulu, Luleå und Tromsø durch.
  • Straßen- und Schienenverbindungen vom Atlantik und dem Polarmeer nach Mittel- und Südeuropa befinden sich bereits in der Entwicklung.
  • Der maritime Transportweg beginnt am Nördlichen Seeweg.
  • Möglichkeit einer durch den Norden führenden Glasfaserverbindung von Europa nach Asien.
  • Solide Kooperation zwischen arktischen Städten wie auch zwischen der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Sektor.

Arktische Städte   

Oulu im nördlichen Finnland ist eine Hightech-Stadt von Weltklasse: 2,6 Milliarden Personen in aller Welt nutzen in Oulu entwickelte ICT-Technologie. Die Stadt ist nicht nur die am schnellsten wachsende Region der nordischen Länder, sondern weist auch die jüngste Bevölkerung Europas auf.

Luleå im nördlichen Schweden ist die "Growth Municipality of the Year 2015" und zudem auch Facebooks Heimatstadt in Europa. Die Luleå University of Technology ist das internationale Kompetenzzentrum für Forschung auf dem Gebiet Mineralogie und Metallurgie.

Troms im nördlichen Norwegen ist der Standort bedeutender Institutionen der die Arktis betreffenden internationalen und nationalen Politik. Die Stadt ist für ihre hochqualifizierten Arbeitskräfte im Bereich Forschung und Entwicklung bekannt. Troms ist stolz auf seine rasch wachsenden Industrien in den Bereichen Weltraumtechnologie, Meeresressourcen, Tourismus und Energie-/Umwelttechnologie.

SOURCE BusinessOulu