2014

China Sunergy legt vorläufige Finanzergebnisse des dritten Quartals 2012 vor

- Verbesserte Bruttomarge; fortlaufende Diversifizierung der Märkte und Fortschritte bei Downstream-Projekten

NANJING, China, 29. November 2012 /PRNewswire/ -- China Sunergy Co., Ltd. (NASDAQ: CSUN) („China Sunergy" oder „das Unternehmen"), ein Spezialhersteller von Solarzellen und Modulen, legte heute seine Finanzergebnisse für das am 30. September 2012 beendete dritte Quartal vor. Trotz des schwierigen Makroumfelds wurde im Quartalsvergleich ein reduzierter Nettoverlust [1] erwirtschaftet. Zahlreiche betriebliche Kennzahlen wie Lieferungen, Herstellungskosten und die Bruttomarge entsprachen den Prognosen. Während des Quartals ist es China Sunergy gelungen, seine geografische Präsenz gezielt zu erweitern. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2012 leisteten Märkte wie Australien, Frankreich und Japan einen erhöhten Beitrag zum Gesamtumsatz.

Finanzielle Eckdaten des dritten Quartals 2012

  • Der Gesamtumsatz betrug 59,5 Mio. USD, was einer Senkung von 46,1 % gegenüber dem zweiten Quartal 2012 entspricht.
  • Die Lieferungen wurden auf 82,5 MW beziffert (davon 81,9 MW in Form von Modullieferungen) und sanken im Vergleich zum zweiten Quartal 2012 um 45,1 %. Das Liefervolumen lag bei 80 bis 85 MW und entsprach somit den Prognosen des Unternehmens.
  • Der durchschnittliche Verkaufspreis (ASP) von Solarmodulen des Unternehmens betrug 0,71 USD pro Watt, was einem Rückgang von 4 Cent bzw. 5,3 % gegenüber dem zweiten Quartal 2012 entspricht.
  • Die Herstellungskosten für Zellen und Module beliefen sich im dritten Quartal 2012 auf 0,17 USD bzw. 0,23 USD pro Watt. Mit diesem Ergebnis hat das Unternehmen die eigenen Erwartungen leicht übertroffen. Darüber hinaus bekräftigt das Unternehmen seine Kostensenkungspläne. Diese sehen vor, die Herstellungskosten für Zellen und Module bis Ende des Jahres 2012 auf 0,15 USD bzw. 0,21 USD pro Watt zu reduzieren.
  • Der Bruttogewinn enthielt Wertberichtigungen am Inventar in Höhe von 1,3 Mio. USD und belief sich auf 0,4 Mio. USD. Die Bruttomarge betrug 0,7 %. Der positive Bruttogewinn war ebenso wie die positive Bruttomarge auf sinkende Wafer-Kosten zurückzuführen. Der bereinigte, nicht GAAP-konforme [2] Bruttogewinn belief sich nach Abzug der oben genannten Wertberichtigungen am Inventar auf 1,7 Mio. USD, woraus sich im dritten Quartal 2012 eine bereinigte, nicht GAAP-konforme [2] Bruttomarge von 2,8 % ergab.
  • Der Nettoverlust [1] belief sich auf 23,2 Mio. USD. Im Vergleich zum Nettoverlust von 30,3 Mio. USD aus dem zweiten Quartal 2012 ergab sich somit eine Verbesserung. Die Nettomarge betrug minus 39,0 %. Auf bereinigter, nicht GAAP-konformer [2] Basis wurde ein Nettoverlust von 9,6 Mio. USD verzeichnet, wobei die nicht GAAP-konforme [2] Nettomarge bei minus 16,2 % lag. 
  • Der Nettoverlust pro ADS [1] betrug sowohl auf verwässerter als auch auf unverwässerter Basis 1,74 USD. Im zweiten Quartal 2012 wurde ein verwässerter und unverwässerter Nettoverlust pro ADS von 2,26 USD gemeldet. Der nicht GAAP-konforme [2] Nettoverlust pro ADS betrug im dritten Quartal 2012 sowohl auf verwässerter als auch auf unverwässerter Basis 0,72 USD.
  • Der Zahlungsmittelabfluss aus laufender Geschäftstätigkeit wurde im dritten Quartal auf 3,6 Mio. USD beziffert. Im Vergleich zum Wert von 55,9 Mio. USD aus dem zweiten Quartal 2012 wurde folglich ein Rückgang erzielt. In den drei Quartalen zum 30. September 2012 erwirtschaftete das Unternehmen einen Zahlungsmittelzufluss aus laufender Geschäftstätigkeit in Höhe von 25,5 Mio. USD.
  • Zahlungsmittelbestand: Zahlungsmittel, Zahlungsmitteläquivalente und verfügungsbeschränkte Zahlungsmittel beliefen sich zum 30. September 2012 auf 439,1 Mio. USD. Im Vergleich zum Wert von 416,5 Mio. USD am 30. Juni 2012 ergab sich demnach eine Steigerung.

Operative, technologische und geschäftliche Eckdaten des dritten Quartals

  • Fortgesetzte Erschließung des australischen Markts: Das Unternehmen hat einen Kaufvertrag im Umfang von 7,8 MW mit der Urban Group unterzeichnet, der Energiesparte des führenden Konzerns Urban Group Australia. Die Lieferung von Solarmodulen wurde im August 2012 erfolgreich abgeschlossen.
  • Verkauf von 50 MW nach Osteuropa an den Partner V2M besiegelt: Das Unternehmen hat vereinbart, seinen bulgarischen Partner V2M sowie dessen angeschlossene Unternehmen im dritten und vierten Quartal 2012 mit multikristallinen PV-Modulen im Gesamtumfang von 50 MW zu beliefern, die für Projekte in Rumänien und Mazedonien bestimmt sind.
  • Erste Lieferung nach Dubai abgeschlossen: Anfang September 2012 lieferte das Unternehmen multikristalline Solarmodule im Gesamtumfang von 72 kW an Carillion Construction Ltd. – ein multinationales Unternehmen, das sich insbesondere mit Projekten in den Bereichen Nachhaltigkeit und grüne Energie befasst.
  • China Sunergys Module bestehen „PID"-Test des TÜV: Die Solarmodule des Unternehmens haben die spannungsinduzierte Degradationsprüfung der TÜV Rheinland Group mit einer außerordentlichen Leistungsdegradation von 0,1 % erfolgreich bestanden. Der gängige Bezugswert liegt bei 5 %. Mit diesem Ergebnis hat China Sunergy die Qualität und Zuverlässigkeit seiner Module erneut unter Beweis gestellt.
  • Effizienzverbesserung bei QSAR-Zellen: Die durchschnittliche Effizienz der QSAR-Zellen des Unternehmens hat im dritten Quartal 2012 einen Wert von 19,0 % erreicht. Der bisherige Rekordwert liegt bei 19,7 % (Stand: 30. September 2012).




[1] Aufgrund der schwierigen Rahmenbedingungen der Solarbranche hat das Unternehmen im dritten Quartal 2012 Wertminderungsindikatoren ermittelt. Derzeit prüft das Unternehmen die Werthaltigkeit langfristiger Vermögenswerte auf Minderungen und beziffert die potenzielle Wertminderung. Daher handelt es sich hierbei um vorläufige Zahlen, die sich nach Abschluss der Werthaltigkeitsprüfung ändern können.




[2] Die nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen des dritten Quartals 2012 von China Sunergy entsprechen den GAAP-konformen Finanzkennzahlen abzüglich der Kosten für nicht geldwirksame Aufwendungen und zuzüglich Wertberichtigungen am Inventar in Höhe von 1,3 Mio. USD sowie Wertberichtigungen auf Forderungen in Höhe von 12,3 Mio. USD. Siehe „Überleitung nicht GAAP-konformer Finanzkennzahlen zu den vergleichbarsten GAAP-konformen Kennzahlen" am Ende dieser Pressemitteilung.







Stephen Cai, der CEO von China Sunergy, erklärte: „Trotz des schwierigen Marktumfeldes entsprach die finanzielle Leistung des Quartals unseren Erwartungen. Im Hinblick auf das Kostenmanagement sowie den Kapitalfluss hat das Unternehmen solide Arbeit geleistet. Wir sind davon überzeugt, mit China Sunergy in diesem Quartal einen Wendepunkt erreicht zu haben. Wir setzen die Erschließung neuer Endverbrauchermärkte fort, gehen neue Partnerschaften mit leistungsstarken Kunden ein und entwickeln uns von einem reinen Hersteller Schritt für Schritt zu einem Anbieter von Solarlösungen für den Downstream-Bereich. Trotz laufender Handelsstreitigkeiten wird China Sunergy kontinuierlich strategische Investitionen zur Weiterentwicklung des europäischen und US-amerikanischen Markts tätigen. Auch an unseren Geschäftsgrundlagen werden wir gewissenhaft weiterarbeiten, unsere Kostenstruktur kontinuierlich optimieren und technologischen Fortschritten gezielt nachgehen. Wir sind zuversichtlich, über geeignete Strategien zu verfügen, um die derzeitigen Turbulenzen innerhalb der Branche überstehen und von der künftigen Erholung des Marktes profitieren zu können."

Finanzbericht des dritten Quartals 2012

Gesamtumsatz und Lieferungen

Im dritten Quartal 2012 belief sich der Gesamtumsatz auf 59,5 Mio. USD (davon 58,5 Mio. USD aus Modulen), was im Vergleich zum zweiten Quartal 2012 einem Rückgang von 46,1 % entspricht. Ausschlaggebend waren die rückläufigen Lieferzahlen und durchschnittlichen Verkaufspreise während des Quartals.

Die Lieferungen wurden im dritten Quartal 2012 auf 82,5 MW beziffert, darunter 81,9 MW Solarmodule, und entsprachen somit den Erwartungen des Unternehmens.

Auch wenn Italien und Deutschland mit einem Umsatzanteil von 16,8 % bzw. 15,3 % im dritten Quartal 2012 nach wie vor bedeutende Märkte des Unternehmens sind, wurde insbesondere auf dem australischen Markt Wachstum verzeichnet. Dort liegt der Umsatzanteil nunmehr bei 26,0 %. Dies ist ein eindeutiger Beleg für China Sunergys Erfolg bei der strategischen Erschließung weiterer geografischer Gebiete. Zu den übrigen Märkten mit nennenswerten Umsatzanteilen zählten Frankreich, Portugal und Japan.

Bruttogewinn und Bruttomarge

Der Bruttogewinn enthielt eine Wertberichtigung am Inventar in Höhe von 1,3 Mio. USD und belief sich im dritten Quartal 2012 auf 0,4 Mio. USD. Im Vergleich zum Bruttoverlust von 0,3 Mio. USD im zweiten Quartal 2012 ergab sich demnach eine Steigerung. Die Bruttomarge lag im dritten Quartal 2012 bei 0,7 %. Im zweiten Quartal 2012 wurde eine Bruttomarge von minus 0,3 % gemeldet. In erster Linie waren niedrigere Wafer-Kosten für die im Quartalsvergleich verbesserte Bruttomarge des dritten Quartals 2012 verantwortlich. Der bereinigte, nicht GAAP-konforme Bruttogewinn belief sich nach Abzug der oben genannten Wertberichtigung am Inventar auf 1,7 Mio. USD, woraus sich im dritten Quartal 2012 eine bereinigte, nicht GAAP-konforme Bruttomarge von 2,8 % ergab.

Durchschnittliche Verkaufspreise

Der durchschnittliche Verkaufspreis von Modulen lag im dritten Quartal 2012 bei 0,71 USD pro Watt und fiel somit um 4 Cent (5,3 %) niedriger aus als im vorhergehenden Quartal. Der Rückgang der durchschnittlichen Verkaufspreise war auf Marktmechanismen zurückzuführen, die in erster Linie dem Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage innerhalb der Solar-Wertschöpfungskette geschuldet waren. In geringerem Umfang machten sich auch die kontinuierlich fallenden Rohstoffpreise bemerkbar.

Kosten

Im dritten Quartal 2012 betrugen die Kosten für Wafer 0,27 USD pro Watt. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2012 wurde dabei ein Rückgang von 1 Cent verzeichnet. Man geht davon aus, dass die Preise für Polysilizium und Wafer bis zum Jahresende geringfügig weiter sinken werden. Die Herstellungskosten für Zellen und Module beliefen sich im dritten Quartal 2012 auf 0,17 USD bzw. 0,23 USD pro Watt, womit die Erwartungen des Unternehmens leicht übertroffen wurden. Darüber hinaus bekräftigte die Geschäftsleitung ihre Kostensenkungspläne. Diese sehen vor, die Herstellungskosten für Zellen und Module bis Ende des Jahres 2012 auf 0,15 USD bzw. 0,21 USD pro Watt zu reduzieren.

Betriebsaufwand, Betriebsgewinn/-verlust und Nettogewinn/-verlust

Aufgrund der schwierigen Rahmenbedingungen der Solarbranche hat das Unternehmen Wertminderungsindikatoren in Bezug auf seine langfristigen Vermögenswerte ermittelt. Das Unternehmen geht davon aus, dass das Bewertungsverfahren ein bis zwei Monate in Anspruch nehmen wird. Ergebnisse sowie etwaige Minderungen wird es zum Zeitpunkt der Fertigstellung melden. Sollte eine Wertminderung festgestellt werden, wird sie als nicht zahlungswirksamer Aufwand verbucht, woraus sich ein negativer Effekt für bestimmte Bilanzposten des Unternehmens ergibt. Dies betrifft unter anderem den Betriebsaufwand, den Betriebsgewinn/-verlust sowie den Nettogewinn/-verlust. Eine derartige potenzielle Wertminderung wird in der nachfolgenden Erörterung der vorläufigen Ergebnisse nicht berücksichtigt.

Der Betriebsaufwand schnellte im dritten Quartal 2012 rasant in die Höhe: ausgehend von einem Aufwand von 17,0 Mio. USD im zweiten Quartal 2012 wurde diesmal ein Aufwand von 28,4 Mio. USD verbucht. Die signifikante Erhöhung des Betriebsaufwands war in erster Linie den steigenden Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten (VVG) geschuldet, die ausgehend von 14,7 Mio. USD im zweiten Quartal 2012 im dritten Quartal 2012 auf 26,2 Mio. USD stiegen. Hauptgrund war die im dritten Quartal 2012 erfasste Wertberichtigung auf Forderungen in Höhe von 12,3 Mio. USD, während im zweiten Quartal eine Wertberichtigung auf Forderungen in Höhe von 3,1 Mio. USD ausgewiesen wurde. Diese erhöhte Wertberichtigung auf Forderungen war in erster Linie auf spezifische Rückstellungen für mehrere Kunden zurückzuführen. Der bereinigte, nicht GAAP-konforme Betriebsaufwand, bei dem die Wertberichtigung auf Forderungen nicht berücksichtigt wurde, lag im dritten Quartal 2012 bei 16,1 Mio. USD.

Im dritten Quartal 2012 belief sich der operative Verlust auf 28,1 Mio. USD und der Nettoverlust auf 23,2 Mio. USD. Der Unterschied zwischen operativem Verlust und Nettoverlust erklärt sich in erster Linie aus Währungsgewinnen bei der Wechselkursumrechnung in Höhe von 7,8 Mio. USD. Hinzu kamen Zinserträge in Höhe von 2,1 Mio. USD, Zinsaufwendungen in Höhe von 7,3 Mio. USD und ein Steuerertrag in Höhe von 2,0 Mio. USD. Auf bereinigter, nicht GAAP-konformer Basis lag der operative Verlust im dritten Quartal 2012 bei 14,5 Mio. USD und der Nettoverlust bei 9,6 Mio. USD.

Inventar

Das Inventar belief sich im dritten Quartal 2012 auf einen Gesamtwert von 56,1 Mio. USD. Im Vergleich zum Wert von 53,3 Mio. USD zum Ende des zweiten Quartals 2012 wurde demnach eine leichte Steigerung erzielt. Die erhöhten Lagerbestände des dritten Quartals waren in erster Linie den Vorbereitungen auf die erhöhte Nachfrage am Spotmarkt geschuldet, von der das Unternehmen im Oktober 2012 ausging. Das Unternehmen überwacht seinen Lagerbestand mit großer Sorgfalt und bemüht sich, Vorräte in vertretbarem Rahmen anzulegen.

Zahlungsmittel und Zahlungsmittelfluss

Zum 30. September 2012 verfügte das Unternehmen über Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente in Höhe von 190,7 Mio. USD und über verfügungsbeschränkte Zahlungsmittel in Höhe von 248,4 Mio. USD. Der Zahlungsmittelabfluss aus laufender Geschäftstätigkeit belief sich im dritten Quartal 2012 auf 3,6 Mio. USD. Folglich wurde gegenüber dem Zahlungsmittelabfluss von 55,9 Mio. USD aus dem zweiten Quartal 2012 eine signifikante Verbesserung erzielt. Diese war auf eine strenge Kontrolle der Betriebsmittel zurückzuführen, woraus sich erhöhte Forderungen und sonstige Buchforderungen in der Bilanz zum 30. September 2012 ergaben.

Kapitalaufwand

Der Kapitalaufwand belief sich im dritten Quartal 2012 auf 7,6 Mio. USD und betraf in erster Linie den fortgeführten Ausbau des F&E-Zentrums, das aller Voraussicht nach im ersten Quartal 2013 fertiggestellt wird.

Weitere aktuelle Meldungen des Unternehmens nach Abschluss des Q3 2012

  • Kaufvertrag mit INFiNi in Japan unterzeichnet: Das Unternehmen schloss einen Kaufvertrag über Solarmodule im Gesamtumfang von 1,65 MW mit der INFiNi Group ab, einem namhaften Großkonzern mit Sitz in Osaka (Japan). Die Solarmodule von China Sunergy sollen im ersten Solarkraftwerk im japanischen Okayama installiert werden, wobei es sich auch um die erste Solar-Freilandanlage von INFiNi handelt. Alle Lieferungen wurden im Oktober 2012 planmäßig abgeschlossen.
  • Investitionen in China Sunergys erste Solarparks im Vereinigten Königreich: Das Unternehmen hat verschiedene Transaktionen abgewickelt, um seine ersten beiden Solarparks im Südwesten von Cornwall im Vereinigten Königreich zu bestücken. Die Kapazität der Projekte liegt in beiden Fällen bei etwa 5 MW. Als Eigentümer wird China Sunergy für den Bau der Projekte und nach Fertigstellung auch für den Betrieb der beiden Solarparks zuständig sein.
  • China Sunergys Kooperation mit dem führenden niederländischen PV-Integrator OSPS: In den Niederlanden schloss das Unternehmen eine Vereinbarung mit Oskomera Solar Power Solutions B.V über die Lieferung von hocheffizienten, monokristallinen Solarmodulen im Umfang von bis zu 7 MW ab, die für Dachinstallationen in 2.500 niederländischen Haushalten bestimmt sind.

Ausblick auf das vierte Quartal

Das Unternehmen geht davon aus, dass sich die schwache Nachfrage und das Überangebot in der Branche bis zum Jahresende weiterhin nachteilig auf das Geschäft auswirken und dass die schwierigen Bedingungen auf dem globalen Solarmarkt in der ersten Hälfte des Jahres 2013 fortbestehen werden.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt schätzt das Unternehmen, dass die Lieferungen im vierten Quartal bestenfalls bei 90 MW bis 100 MW liegen werden. Das Unternehmen rechnet zudem mit einer Bruttomarge im unteren einstelligen Bereich und geht für das vierte Quartal 2012 von einem Nettoverlust aus. Diese Prognosen basieren auf den durchschnittlichen Wechselkursen von Euro und US-Dollar im September. Das Unternehmen bestätigt seine Lieferprognosen von etwa 400 MW bis 420 MW für das Gesamtjahr 2012.

Telefonkonferenz

Die Geschäftsleitung von China Sunergy wird am Dienstag, den 27. November 2012 um 8:00 Uhr US-Ostküstenzeit (Dienstag, 27. November 2012 um 21:00 Uhr Ortszeit Peking/Hongkong) eine Telefonkonferenz zu den Betriebsergebnissen veranstalten. Am Telefon wird die Geschäftsleitung die finanziellen Eckdaten des dritten Quartals 2012 erläutern, den geschäftlichen Ausblick thematisieren und Fragen beantworten.

Zur Konferenzteilnahme wählen Sie folgende Rufnummer:




Gebührenfrei aus den Vereinigte Staaten:

+1 866 519 4004


International:

+ 65 6723 9381


Singapur:

6723 9381


China:

800 819 0121 (Inland) /400 620 8038 (Mobilfunk Inland) 


Hongkong:

+852 2475 0994








Bitten Sie darum, mit der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des 3. Quartals 2012 von China Sunergy Co., Ltd. verbunden zu werden, und geben Sie den folgenden Zugangscode an: 70980470.

China Sunergy wird außerdem einen Live-Audiowebcast zur Telefonkonferenz ausstrahlen. Die Sendung wird 7 Tage im „Investor Relations"-Bereich der Unternehmenswebsite abrufbar sein: http://www.chinasunergy.com/

Nach Beendigung der Telefonkonferenz wird unter folgender Rufnummer eine Aufzeichnung verfügbar sein:




Gebührenfrei aus den Vereinigte Staaten:

+1 855 452 5696


International:

+61 2 8199 0299








Der Zugangscode für Aufzeichnungsteilnehmer lautet: 70980470. Nach Beendigung der Konferenz zu den Betriebsergebnissen wird die Telefonaufzeichnung ebenfalls sieben Tage lang im „Investor Relations"-Bereich auf der Unternehmenswebsite archiviert.

Informationen zu China Sunergy Co., Ltd.

China Sunergy Co., Ltd. ist ein Spezialhersteller von Solarzellen und Modulen. China Sunergy stellt Solarzellen aus Siliziumscheiben her und setzt auf kristalline Silizium-Solarzellentechnologie zur Umwandlung von Sonnenlicht in Elektrizität – ein Prozess, der als photovoltaischer Effekt bekannt ist. Außerdem baut das Unternehmen Solarzellen in Solarmodule ein. China Sunergy vertreibt diese Solarprodukte an chinesische und ausländische Modulhersteller und Systemintegratoren. Dort werden sie dann in Solarstromsysteme integriert und auf verschiedensten Märkten eingesetzt. Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Website http://www.chinasunergy.com.




Investoren- und Pressekontakt:


China Sunergy Co., Ltd.

Elaine Li
Telefon: + 86 25 5276 6696
E-Mail: Elaine.li@chinasunergy.com




Brunswick Group



Hongkong
Ginny Wilmerding
Telefon: + 852 3512 5000
E-Mail: csun@brunswickgroup.com


Annie Choi
Telefon: + 852 3512 5000
E-Mail: csun@brunswickgroup.com   


Schanghai
Clarisse Pan Telefon: + 86-21-6039-6303
E-Mail: csun@brunswickgroup.com









Safe-Harbor-Erklärung

Diese Mitteilung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Mit Ausnahme von Aussagen, die sich auf historische Fakten beziehen, sind alle Aussagen in dieser Pressemitteilung als vorausschauende Aussagen aufzufassen. Vorausschauende Aussagen beruhen auf aktuellen Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen in Bezug auf das Unternehmen und die Branche, und unterliegen daher bekannten wie auch unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten. Dies betrifft unter anderem die Fähigkeit des Unternehmens, zusätzliches Kapital aufzubringen, um seine Geschäftstätigkeit zu finanzieren; die Wirksamkeit, Wirtschaftlichkeit und Marktfähigkeit seiner Produkte; Rechtsstreitigkeiten und sonstige gerichtliche Verfahren, einschließlich aller infrage kommenden Entscheidungen der Internationalen Handelskommission sowie des Handelsministeriums der Vereinigten Staaten hinsichtlich der gestellten Anträge; die Konjunkturschwäche in China und anderen Regionen sowie die damit verbundenen Konsequenzen für die betriebliche Tätigkeit des Unternehmens; die Nachfrage nach Produkten und die Verkaufspreise von Produkten des Unternehmens; die Umsetzung unserer Expansionsstrategie in das Downstream-Geschäft mit Solarunternehmen; die zukünftige Handelsaktivität der Stammaktien des Unternehmens; die Fähigkeit des Unternehmens, als börsennotierte Gesellschaft zu agieren; die Zeitspanne, für die die derzeitige Liquidität des Unternehmens zur Finanzierung seiner Geschäftstätigkeit ausreicht; die Fähigkeit des Unternehmens, firmeneigene Informationen wirksam zu schützen; allgemeine wirtschaftliche und geschäftliche Bedingungen; die Wechselhaftigkeit der Betriebsergebnisse sowie der finanziellen Lage des Unternehmens; die Fähigkeit des Unternehmens, qualifiziertes Führungspersonal sowie Forschungs- und Entwicklungsmitarbeiter anzuwerben und erfolgreich an das Unternehmen zu binden; die zukünftige Knappheit bzw. Verfügbarkeit von Rohstoffen; Auswirkungen auf die preisliche Wettbewerbsfähigkeit infolge des Abschlusses langfristiger Vereinbarungen mit Rohstofflieferanten sowie weitere Risiken, die in den Eingaben des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission näher erläutert werden. Das Unternehmen lehnt es ausdrücklich ab, vorausschauende Aussagen aufgrund zukünftiger Ereignisse oder Umstände zu aktualisieren oder an veränderte Erwartungen anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Auch wenn das Unternehmen die Überzeugung vertritt, dass die in vorausschauenden Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen auch bewahrheiten. Investoren werden daher ausdrücklich darauf hingewiesen, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von prognostizierten Ergebnissen abweichen können.

Die folgenden Finanzinformationen stammen aus den gekürzten konsolidierten Konzernabschlüssen des entsprechenden Berichtszeitraums.

Informationen zu nicht GAAP-konform ausgewiesenen Finanzkennzahlen

In Ergänzung zu den GAAP-konform ausgewiesenen konsolidierten Finanzergebnissen des dritten Quartals 2012 von China Sunergy nutzt China Sunergy auch folgende Finanzkennzahlen, die seitens der SEC als nicht GAAP-konform bezeichnet werden: Bruttogewinn, operativer Verlust, Nettoverlust, Betriebsaufwand und Nettoverlust pro ADS abzüglich der Kosten für nicht geldwirksame Aufwendungen einschließlich Wertberichtigungen am Inventar und/oder Wertberichtigungen auf Forderungen. Die veröffentlichten nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen sind weder für eine isolierte Betrachtung gedacht, noch als Ersatz für GAAP-konform ermittelte und ausgewiesene Finanzinformationen zu verstehen. Nähere Informationen zu diesen nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen sind in der Tabelle „Überleitung nicht GAAP-konformer Finanzkennzahlen zu den vergleichbarsten GAAP-konformen Kennzahlen" am Ende dieser Pressemitteilung enthalten.

China Sunergy vertritt die Überzeugung, dass diese nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen aussagekräftige Zusatzinformationen über die Unternehmensleistung enthalten. Das Unternehmen vertritt zudem die Überzeugung, dass nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen für die Geschäftsleitung und Investoren bei der Planung und Prognostizierung zukünftiger Berichtszeiträume sowie bei der Beurteilung der Unternehmensleistung von Vorteil sind. Ein Nachteil der Nutzung von nicht GAAP-konformen Kennzahlen wie Bruttogewinn, operativem Verlust, Nettoverlust, Betriebsaufwand und Nettoverlust pro ADS besteht darin, dass Kosten für nicht geldwirksame Aufwendungen einschließlich Wertberichtigungen am Inventar und/oder Wertberichtigungen auf Forderungen bei nicht GAAP-konformen Kennzahlen nicht berücksichtigt werden. Diesen Einschränkungen wirkt die Geschäftsleitung gezielt entgegen, indem sie genaue Angaben zu den GAAP-konformen Beträgen macht, die bei der Zusammenstellung nicht GAAP-konformer Kennzahlen außer Acht gelassen werden. Die dazugehörige Tabelle enthält weitere Details zur Überleitung von GAAP-konformen Finanzkennzahlen, die mit nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen vergleichbar sind.



China Sunergy Co., Ltd.

Ungeprüfte, vorläufige und gekürzte Informationen zur konsolidierten Gewinn- und Verlustrechnung

(in '000 USD, mit Ausnahme von Aktien und Beträgen je Aktie)




Für die 3 Monate zum



30. Sep. 2012


30. Jun. 2012


30. Sep. 2011









Verkäufe an Dritte

58.024


106.943


143.116


Verkäufe an Gesellschaften

1.458


3.441


2.682


Gesamtumsatz

59.482


110.384


145.798


Umsatzkosten 

(59.090)


(110.669)


(165.703)


Bruttogewinn 

392


(285)


(19.905)


Betriebsaufwand:







Vertriebskosten

(5.403)


(4.850)


(4.458)


Verwaltungs- und Gemeinkosten

(20.772)


(9.891)


(11.746)


Forschung- und Entwicklungsausgaben

(2.270)


(2.245)


(1.694)


Wertminderung langfristiger Vermögenswerte

-

*

-


-


Summe Betriebsaufwand

(28.445)

*

(16.986)


(17.898)


Operativer Gewinn (Verlust)

(28.053)

*

(17.271)


(37.803)


Zinsaufwand 

(7.334)


(7.917)


(6.969)


Zinsertrag

2.098


2.152


1.135


Sonstige Einnahmen (Ausgaben), netto

8.043


(10.387)


1.149


Veränderung des beizulegenden Zeitwerts von Derivaten

2


-


2.039


Gewinn (Verlust) vor Ertragssteuern

(25.244)

*

(33.423)


(40.449)


Ertragssteuervorteil (-aufwand) 

2.022

*

3.141


9.168









Nettogewinn (-verlust)

(23.222)

*

(30.282)


(31.281)









Nettogewinn (-verlust) pro ADS







Unverwässert

(1,74 $)

*

(2,26 $)


(2,34 $)


Verwässert

(1,74 $)

*

(2,26 $)


(2,34 $)









Gewichtetes Mittel ausstehender ADS:







Unverwässert

13.372.292


13.372.292


13.372.292


Verwässert

13.372.292


13.372.292


13.372.292












*: Diese Werte können sich nach Abschluss der Werthaltigkeitsprüfung des Unternehmens ändern.



China Sunergy Co., Ltd

Ungeprüfte, vorläufige und gekürzte Informationen zur konsolidierten Bilanz

 (in '000 USD, mit Ausnahme von Aktien und Beträgen je Aktie)




30. Sep. 2012


31. Dez. 2011


Aktiva





Umlaufvermögen





Barmittel- und Barmitteläquivalente

190.724


209.479


Verfügungsbeschränkte Zahlungsmittel

248.393


84.435


Forderungen, netto

121.081


152.286


Sonstige Forderungen, netto

19.075


46.646


Projektvermögen

15.180


9.204


Ertragssteuerforderungen

-


2.604


Lagerbestand, netto

56.106


43.978


    Vorschüsse an Zulieferer, netto

5.279


5.419


    Ausstehende Zahlungen von Gesellschaften

50.057


634


    Aktivische latente Steuern

13.722

*

6.416


    Verfügungsbeschränkte Zahlungsmittel – Sicherheitenkonto

1.625


-


    Sonstiges Umlaufvermögen

54


249


Summe Umlaufvermögen

721.296

*

561.350


Sachanlagen, netto

183.015

*

164.535


Vorauszahlungen für Landnutzungsrechte

28.771

*

23.360


Steuerabgrenzungsposten

17.598

*

17.598


Immaterielle Vermögenswerte

2.700

*

4.839


Verfügungsbeschränkte Zahlungsmittel – Sicherheitenkonto

-


1.654


Ausstehende langfristige Zahlungen von Gesellschaften

5.914


29.622


Sonstige langfristige Vermögenswerte

3.417

*

6.951


Summe Aktiva

962.711

*

809.909







Passiva und Eigenkapital





Kurzfristige Verbindlichkeiten





Kurzfristige Bankanleihen

515.052


322.216


Verbindlichkeiten

70.185


47.720


Schuldscheindarlehen

48.488


56.206


Rechnungsabgrenzungsposten und sonstige kurzfristige Verbindlichkeiten 

16.435


14.037


Fälliger Ertragssteueraufwand

82




Fällige Zahlungen an Gesellschaften

118.000


57.610


Verbindlichkeiten – Sicherheitenkonto 

1.625


-


Verbindlichkeiten aus Wandelanleihen 

1.500


-


Kurzfristige passive latente Steuern

295


786


Summe kurzfristige Verbindlichkeiten

771.662


498.575


Verbindlichkeiten – Sicherheitenkonto

-


1.654


Verbindlichkeiten aus Wandelanleihen

-


27.500


Langfristige Verschuldung

95.302


125.439


Aufgelaufene Gewährleistungskosten

16.864


14.763


Sonstige Verbindlichkeiten

3.343


2.891


Summe Verbindlichkeiten

887.171


670.822







Eigenkapital:





Stammaktien: 0,0001 USD Nennwert; 267.287.253 Aktien im Umlauf (Stand: 30. September 2012 und 31. Dezember 2011).

27


27


Zusätzliche Kapitalerhöhung

185.367


185.367


Gewinnvortrag (Verlustvortrag)

(144.063)

*

(81.006)


Kumulierte sonstige Erträge

34.209

*

34.699


Gesamteigenkapital 

75.540

*

139.087


Passiva und Eigenkapital gesamt

962.711

*

809.909










*: Diese Werte können sich nach Abschluss der Werthaltigkeitsprüfung des Unternehmens ändern.


Vorläufige Überleitung nicht GAAP-konformer Betriebsergebnisse zu den vergleichbarsten GAAP-konformen Kennzahlen

(in '000 USD)




Für die 3 Monate zum



30. Sep. 2012


30. Jun. 2012


30. Sep. 2011









GAAP-konformer Nettoverlust

(23.222)

*

(30.282)


(31.281)


Abschreibung von Inventar

1.279


382


26.804


Wertberichtigung auf Forderungen

12.320


3.119


860


Wertminderung langfristiger Vermögenswerte

-

*

-


-


Nicht GAAP-konformer Nettoverlust

(9.623)


(26.781)


(3.617)


Nicht GAAP-konformer Nettoverlust pro ADS







Unverwässert

(0,72 $)


(2,00 $)


(0,27 $)


Verwässert

(0,72 $)


(2,00 $)


(0,27 $)









Gewichtetes Mittel ausstehender ADS:







Unverwässert

13.372.292


13.372.292


13.372.292


Verwässert

13.372.292


13.372.292


13.372.292












*: Diese Werte können sich nach Abschluss der Werthaltigkeitsprüfung des Unternehmens ändern.

SOURCE China Sunergy Co., Ltd.



RELATED LINKS
http://www.chinasunergy.com

More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.