Das Weltwirtschaftsforum kommt nach Baku und Aserbaidschan rückt ins Scheinwerferlicht

BAKU, Aserbaidschan, April 3, 2013 /PRNewswire/ --

Über 200 globale und regionale Führungskräfte aus der Geschäftswelt, Regierungskreisen und der Zivilbevölkerung werden voraussichtlich dabei sein, wenn das Weltwirtschaftsforum an diesem Wochenende in Aserbaidschan stattfindet. Im Zuge der Veranstaltung rücken auch die Wirtschaftserfolge des Gastgeberlandes ins Scheinwerferlicht.

Die Veranstaltung in Baku wird als strategischer Dialog über die Zukunft des südlichen Kaukasus und Zentralasiens angekündigt und soll der Untersuchung von Investitions- und Entwicklungschancen innerhalb der Region dienen. Der Internationale Währungsfonds (IMF) geht für diese Region von einem siebenprozentigen Wachstum bis 2013 aus, während dem Großteil Europas eine Rezession droht.

Auf diesen strategischen Dialog einigte man sich im Januar in Davos, als der aserbaidschanische Präsident Ilham Aliyev und der Vorsitzende des Weltwirtschaftsforums Klaus Schwab im Rahmen eines Treffens die Notwendigkeit einer lokalen Veranstaltung thematisierten, um "mit der Zukunft des Landes einhergehende Chancen zu ermitteln."

Das Forum wird in erster Linie über Themen beraten, die die Bereiche Industrie, natürliche Ressourcen, Transport, Infrastruktur, Landwirtschaft, Finanz und Telekommunikation betreffen. Im Mittelpunkt werden aber auch die Wirtschaft und die ökonomische Entwicklung des Aserbaidschans stehen.

"Anstatt Delegierte einfach nur willkommen zu heißen, begrüßt Aserbaidschan auch die Gelegenheit, zu erzählen, was uns seit der Unabhängigkeit gelungen ist - einschließlich aller Fallstricke, Herausforderungen und Erfolge," erklärte ein Sprecher der aserbaidschanischen Regierung.

"Die aserbaidschanische Wirtschaft hat im vergangenen Jahrzehnt Wachstum im zweistelligen Bereich verzeichnet. Die gesamte Region verfügt aufgrund ihrer natürlichen Ressourcen und strategischen Lage am Knotenpunkt von Europa, Asien und Nahost über viel unausgeschöpftes Potenzial," ergänzte er.

Die Veranstaltung wird im JW Marriott Hotel Absheron in Baku stattfinden. Zu den vorgesehenen Themen für die beiden Tage zählen Unternehmertum und Humankapital, Visionen für den südlichen Kaukasus sowie Finanzierung und langfristige Investitionen in Zentralasien.

Aserbaidschan wird im Rahmen einer Sondertagung mit dem Titel Vision für Aserbaidschan: Auf dem Weg zu einer neuen Wirtschaft präsentiert.

SOURCE Azerbaijan Monitor



More by this Source

Best of Content We Love 2014 


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.