2014

Ergebnisse der ersten multizentrischen Studie zur NovoTTF™-Therapie in Kombination mit einer Chemotherapie bei nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) in „Lung Cancer" veröffentlicht

- Phase I/II-Studie zeigt, dass eine zusätzlich zu Pemetrexed verabreichte NovoTTF-Therapie im Rahmen der Zweitlinienbehandlung bei NSCLC sicher und potenziell effektiver ist als Pemetrexed allein

ST. HELIER, Jersey, 4. September 2013 /PRNewswire/ -- Die Ergebnisse der ersten klinischen Studie zur Behandlung von Patienten mit einem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) mit einer Feldtherapie zur Tumorbehandlung (NovoTTF-Therapie) in Verbindung mit einer Chemotherapie wurden in der Fachzeitschrift Lung Cancer veröffentlicht. Die Studie zeigte, dass die Kombination der NovoTTF-Therapie mit einer Chemotherapie mit Pemetrexed (Alimta®, Eli Lilly) bei der Zweitlinienbehandlung eines NSCLC im fortgeschrittenen Stadium sicher und potenziell effektiver ist. (Pless, M. et al., „A phase I/II trial of Tumor Treating Fields (TTFields) therapy in combination with pemetrexed for advanced non-small cell lung cancer." (Eine Phase I/II-Studie zur Feldtherapie zur Tumorbehandlung (TTFields) in Kombination mit Pemetrexed bei fortgeschrittenem, nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom.) Lung Cancer. 23. Juli 2013, pii: S0169-5002(13)00308-5. doi: 10.1016).

„Wir haben uns sehr darüber gefreut, über die Ergebnisse der ersten multizentrischen Studie zur NovoTTF-Therapie bei einer anderen Indikation als einen Gehirntumor berichten zu können", kommentiert Dr. Miklos Pless, der Leiter des Krebszentrums am Kantonspital Winterthur in der Schweiz und führende Autor der Studie. „Unserer Ansicht nach belegt diese Studie, dass die Therapie sicher ist, gut vertragen wird und bei der Behandlung eines NSCLC eine wichtige Ergänzung zur Chemotherapie darstellen kann."

Die unter der Bezeichnung EF-15-Studie bekannt gewordene Untersuchung wurde an vier führenden Krebszentren in der Schweiz an 42 Patienten durchgeführt, die alle bereits mit einer Erstlinien-Chemotherapie gegen ihre Erkrankung behandelt worden waren. Bei den Patienten lag ein histologisch oder zytologisch bestätigtes lokal fortgeschrittenes oder metastasierendes NSCLC vor, das weder operabel noch mittels Bestrahlung behandelbar war (Stadium IIIB oder IV). Alle Patienten wurden einmal alle drei Wochen mit einer herkömmlichen Pemetrexed-Therapie in Verbindung mit einer kontinuierlichen NovoTTF-Therapie behandelt. Die Kombination der NovoTTF-Therapie mit Pemetrexed wurde gut vertragen, als einzige unerwünschte Nebenwirkung im Hinblick auf den Geräteeinsatz traten Hautirritationen im Bereich der Transducer-Arrays auf.

Die Ergebnisse der EF-15-Studie wiesen bei der Kombinationstherapie eine mittlere progressive Überlebensdauer von mehr als fünf Monaten und eine Gesamtüberlebensdauer von 13,8 Monaten auf. Diese Ergebnisse nehmen sich im Vergleich zu früheren Ergebnissen im Hinblick auf die Zweitlinienbehandlung eines NSCLC im fortgeschrittenen Stadium mit Pemetrexed allein positiv aus. Bemerkenswert ist, dass die EF-15-Studie auch Patienten mit einer squamösen Histologie (n=7, 17 %) einschloss, die auf eine Behandlung mit Pemetrexed nicht ansprechen.

„Die Veröffentlichung der Ergebnisse der EF-15-Studie stellt einen weiteren klinischen Meilenstein für Novocure dar, liefert sie doch zusätzliche Belege für die additive Wirkung der NovoTTF-Therapie in Verbindung mit einer Chemotherapie und gleichzeitig die ersten Phase II-Daten zur NovoTTF-Therapie bei einer anderen Indikation als einem ZNS-Tumor", erklärt Angela M. Davies, M.D., die medizinische Leiterin bei Novocure. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Leitern, wenn wir nun unser Lungenkrebsprogramm in Form einer randomisierten klinischen Studie weiterführen."

Informationen zum NovoTTF™-100L-System
Das NovoTTF-100L-System ist ein tragbares, nicht-invasives medizinisches Gerät, das für den ganztägigen, kontinuierlichen Gebrauch durch den Patienten entwickelt wurde. Das System behandelt Thorax und Abdomen mit der NovoTTF-Therapie. Sowohl in in-vitro- als auch in in-vivo-Studien konnte nachgewiesen werden, dass das System das Tumorwachstum durch Hemmung der Mitose, also des Prozesses der Zellteilung und -replikation, verlangsamen und umkehren kann. Das NovoTTF-100L-System erzeugt innerhalb des Tumors ein elektrisches Wechselfeld von geringer Intensität, das mittels physischer Kräfte auf elektrisch geladene zelluläre Komponenten einwirkt und so den normalen Mitoseprozess verhindert und die Krebszellen absterben lässt, bevor sie sich teilen können. Das NovoTTF-100L-System ist berechtigt, das CE-Siegel zu führen. Damit ist das Gerät zum Verkauf in der Europäischen Union und der Schweiz, nicht jedoch für die Behandlung von NSCLC in den Vereinigten Staaten zugelassen. Die Sicherheit und die Wirksamkeit des Geräts wurden noch nicht bestätigt.

Informationen zu Novocure™
Novocure Limited ist ein privates, im onkologischen Bereich tätiges Unternehmen aus Jersey Isle, das eine neuartige Therapie für solide Tumore entwickelt hat. Die Niederlassungen von Novocure in den USA befinden sich in New York, NY, und Portsmouth, NH, und das Forschungszentrum des Unternehmens in Haifa, Israel. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf der Website www.novocure.com.

Medienkontakte:

Frank Leonard
Fleonard@novocure.com
+1-212-767-7536

SOURCE Novocure



RELATED LINKS
http://www.novocure.com

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.