2014

Flüsse als Grundlage von Stabilität: Bayat Foundation ruft strategische Initiative „Beautify Afghanistan" ins Leben, um Probleme im Zusammenhang mit Wasserversorgung, Abwasserwirtschaft und Gesundheit anzugehen - erster Schwerpunkt ist die Sanierung des Kabul-Flusses

KABUL, Afghanistan, 23. Oktober 2012 /PRNewswire/ -- Fatema Bayat, die geschäftsführende Direktorin der Bayat Foundation, einer gemeinnützigen Organisation nach Paragraf 501(c)(3) des US-Einkommenssteuergesetzes, die sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Jugendlichen, Frauen, armen und älteren Menschen in Afghanistan einsetzt, gab im Rahmen des Jahresdinners am 12. Oktober den offiziellen Beginn von „Beautify Afghanistan" bekannt, einer neuen strategischen Initiative der Stiftung für das Jahr 2013. 

„Afghanistan ist ein Land voller natürlicher Schönheit mit einem gewaltigen Ressourcenreichtum", sagte Bayat. „Leider wurde Afghanistans natürliche Fülle infolge von Misswirtschaft, Gleichgültigkeit, Verzweiflung und Unwissenheit übernutzt, verschmutzt und vernachlässigt.  Viele Afghanen haben heutzutage keinen angemessenen Zugang zu Trinkwasser und verschmutztes Wasser spielt eine entscheidende Rolle bei der Ausbreitung von Krankheiten wie Diphtherie, Cholera und Malaria. Um dagegen anzugehen, geben wir mit Freude den Beginn einer neuen strategischen Initiative für 2013 und darüber hinaus bekannt – Beautify Afghanistan: Bildung. Chancen. Umwelt. Wir sind zuversichtlich, dass dieses Programm den Menschen in Afghanistan helfen wird, produktiver und nachhaltiger mit ihrer natürlichen Umwelt umzugehen als dies derzeit der Fall ist. Es soll ihnen helfen, zukünftigen Generationen ein dauerhaftes Erbe von natürlicher Schönheit und Ressourcen zu hinterlassen." 

Das Programm zielt darauf ab, die Menschen in Afghanistan einzubinden, zu befähigen, aufzuklären und zu begeistern. Im Mittelpunkt stehen hierbei die Angehörigen der unterprivilegiertesten Bevölkerungsgruppen. Indem es diesen hilft, besser im Interesse der Umwelt ihrer Gemeinden zu handeln und mehr Verantwortung für diese zu übernehmen, will es zur Wiederherstellung von Hoffnung, Stolz, Schönheit und wirtschaftlicher Sicherheit in Afghanistan beitragen.  Das als eine Schirminitiative konzipierte Programm wird die Unterstützung verschiedener Umweltprogramme einleiten, managen, grundfinanzieren, verwalten und entwickeln, welche Verhaltensänderungen herbeiführen und das Gemeindeleben verbessern werden.  Den Schwerpunkt bilden dabei Programme, die von Afghanen für Afghanen entwickelt wurden und die innewohnende Wechselbeziehung zwischen den Menschen und der Natur berücksichtigen. Bei den Projekten geht es neben der Bewältigung von Umweltproblemen darum, den Menschen eine Richtung aufzuzeigen und Anreize für Verhaltenänderungen zu bieten. 

Um Afghanistans unterprivilegierten Frauen und Jugendlichen Prinzipien wie Bildung, individuelle Verantwortung, öffentlich-private Partnerschaften und nachhaltige wirtschaftliche Unterstützung zu erschließen, wird sich Beautify Afghanistan zunächst auf die Sanierung des Kabul-Flusses konzentrieren.  Die Stiftung wird Flüsse in eine Grundlage der Stabilität verwandeln, indem sie Müllbeseitigungsarbeiten organisiert, neue und hygienischere Abwasserentsorgungsmethoden fördert, ein Gefühl nationalen Stolzes auf den Wasserlauf als Symbol der Lebendigkeit und natürlichen Gesundheit Afghanistans wiedererweckt und wirtschaftlich nachhaltige Initiativen für unterprivilegierte Afghanen schafft, bei denen der Fluss im Mittelpunkt steht.

Informationen zur Bayat Foundation
Seit 2005, setzt sich die in den USA ansässige Bayat Foundation, eine gemeinnützige Organisation nach Paragraf 501(c)(3) des US-Einkommenssteuergesetzes, für das Wohlergehen der Menschen in Afghanistan ein. Die von Ehsan Bayat und Fatema Bayat gegründete und geleitete Stiftung hat sich bereits an mehr als 200 verschiedenen Projekten beteiligt, bei denen die Verbesserung der Lebensqualität von Jugendlichen, Frauen, armen und älteren Menschen in Afghanistan im Mittelpunkt stand.  Im Rahmen dieser Projekte wurden neue Einrichtungen und nachhaltige Infrastruktur in bedürftigen Regionen errichtet und gezielte Förderprogramme für die Bereiche Gesundheit, Bildung, Wirtschaft und Kultur umgesetzt. Neben diesen Wohltätigkeitsinitiativen gründete Ehsanollah Bayat im Jahr 2002 Afghan Wireless (AWCC). Bei diesem Joint Venture von Telephone Systems International, Inc. (TSI) und dem Ministerium für Kommunikation handelt es sich um den ersten GSM-Mobilfunk- und Internetdienstanbieter Afghanistans. Später baute er außerdem das Ariana Radio and Television Network (ATN) auf, zu dem auch Ariana Radio (FM 93.5) gehört. Für weitere Informationen wenden Sie sich per E-Mail an info@bayatfoundation.org.

KONTAKT: Montgomery Simus, m.simus@tsiglobe.com, +1-702-809-6772

SOURCE Bayat Foundation



RELATED LINKS
http://www.bayatfoundation.org

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.