Gertler Family Foundation gibt Opfern der Vergewaltigungen in der östlichen Demokratischen Republik Kongo eine Rettungsleine

GOMA, Demokratischen Republik Kongo, 9. Mai 2014 /PRNewswire/ -- Die  Gertler Family Foundation (GFF) hat 50.000 $ an die Humanitarian Organization for Lasting Development (HOLD-DRC) gespendet, eine Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Goma, Demokratischen Republik Kongo (DR Kongo), damit diese den verlassenen Teenagerinnen helfen können, die aufgrund von Vergewaltigungen Mütter geworden sind. Da HOLD-DRC nicht mehr länger über eine sichere Finanzierung verfügte, stand die Organisation kurz davor, ihr aktuelles Programm auszusetzen und zukünftig geplante Programme abzusagen.

Opfer sexueller Gewalt haben in der DR Kongo nur wenige Zufluchtsorte. Kongolesische Teenagerinnen, die von den Vätern ihrer Kinder vergewaltigt wurden, sind zusätzlich benachteiligt. Ausgestoßen von ihren Familien, Straffreiheit für die Vergewaltiger, Angst vor Vergeltung sowie eine begrenzte Anzahl von Organisationen, die dringend benötigte Dienste anbieten – dies alles trägt zum weiteren Leid dieser besonders gefährdeten und wachsenden Gruppe junger Mütter bei.

Im September 2012 rief HOLD-DRC zivilgesellschaftliche Organisationen und glaubensbasierte Gemeinschaften zusammen, um herauszufinden, wie diesen gefährdeten Mädchen geholfen werden kann. HOLD-DRC schuf dann ein integriertes Programm, zu dem Training und Weiterbildung, Bildung, psychosoziale Therapie und Kinderbetreuung gehören, um Teenagermütter wieder in die Gesellschaft in Goma zu integrieren.

Frau Modestine Etoy, Koordinatorin von HOLD-DRC, erklärte: „Die mehr als 200 verlassenen Teenagerinnen, die unser Programm abgeschlossen haben, leben, soweit angesichts des erlebten Horrors möglich, ein normales Leben. Ohne die Hilfe der Gertler Family Foundation wären wir gezwungen gewesen, unsere Türen zu schließen und tausende junge Mütter in vergleichbaren Situationen sowie ihre Kinder allein zu lassen, sodass sie alleine ums Überleben hätten kämpfen müssen.

Die finanzielle Zuwendung vom GFF wird es den derzeit teilnehmenden 80 Teenagermüttern, die Überlebende von sexueller Gewalt sind, ermöglichen, das HOLD-DRC-Programm abzuschließen. Es wird HOLD-DRC ebenfalls ermöglichen, einen neuen sechsmonatigen Trainingskurs für zusätzlich 80 Teilnehmer durchzuführen. Fehlende Finanzmittel haben HOLD-DRC bisher davon abgehalten, mehr Teilnehmerinnen anzunehmen. Von drei Bewerberinnern kann nur eine in das Programm aufgenommen werden.

Herr Dan Gertler ist ein Mitbegründer des GFF. Die leitende Stiftung der DR Kongo, GFF, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bedürfnisse von gefährdeten Kongolesen zu erfüllen. Seit der Gründung im Jahr 2004 hat die GFF Millionen von Dollar in Gesundheit, Bildung, Landwirtschaft, Notfallhilfe, Infrastruktur, Kultur und andere Projekte in der DR Kongo investiert.

Medien aus DR Kongo


Mamie Kabongolo              

mamie@gertlerfamilyfoundation.org         

+243 997 565 553




Internationale Medien

Joel Frushone                      

joel@crescentconsultantsllc.com                  

+1 202 290 1918

Besuchen Sie www.gertlerfamilyfoundation.org für weitere Informationen.

SOURCE Gertler Family Foundation



RELATED LINKS
http://www.gertlerfamilyfoundation.org

More by this Source

Best of Content We Love 2014 


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.