GSMA Mobile World Congress 2013 bricht Rekorde

- Mit über 72.000 Besuchern erlebt der Mobile World Congress einen Zuwachs von 8 Prozent gegenüber 2012

BARCELONA, Spanien, 1. März 2013 /PRNewswire/ -- Die GSMA gab heute bekannt, dass 72.000 Besucher aus über 200 Ländern am 2013 Mobile World Congress teilgenommen haben, was einen neuen Rekord für die branchenführende Veranstaltung darstellt. Führungskräfte der weltweit größten und einflussreichsten Mobilfunkanbieter sowie von Softwareunternehmen, Geräteanbietern, Internetunternehmen und von Unternehmen aus der Automobil- und Finanzbranche, dem Gesundheitswesen nahmen neben Regierungsvertretern aus der ganzen Welt an der viertägigen Konferenz und Ausstellung teil. Über 50 Prozent der Teilnehmer am diesjährigen Mobile World Congress haben eine Position auf Leitungsebene, mehr als 4.300 sind CEOs. 

„Wir freuen uns über die Rekorde, die der Mobile World Congress 2013 in seinem ersten Jahr auf der Fira Gran Via aufgestellt hat", erklärte John Hoffman, CEO von GSMA Ltd. „Die Mobilfunkbranche ist eine der lebendigsten und dynamischsten Branchen der Welt, und die Innovationen, die dem Sektor Schwung verleihen, waren, wie während des Mobile World Congress sowohl auf der Ausstellung als auch auf der Konferenz deutlich zu sehen war, Programme wie App Planet und mPowered Brands sowie neue Initiativen wie die NFC Experience. Wir danken allen Besuchern, Ausstellern und Sponsoren dafür, unsere Veranstaltung 2013 zu einem solchen Erfolg gemacht zu haben."  

Der Mobile World Congress hat neue Rekorde gebrochen. So haben über 1.700 Aussteller modernste Technologien vorgestellt und auf 94.000 Quadratmetern Nettoausstellungsfläche ihre Produkte präsentiert und Besucher empfangen. Mehr als 3.400 internationale Medien- und Industrieanalysten waren auf der Veranstaltung anwesend, um über die zahlreichen Neuheiten und Ankündigungen, die auf dem Kongress präsentiert wurden, zu berichten. 

Laut einer im Vorfeld durchgeführten, unabhängigen Wirtschaftsanalyse hat der Mobile World Congress 2013 mehr als 320 Millionen Euro zur lokalen Wirtschaft beitragen. Das stellt einen Anstieg von 19 Millionen Euro gegenüber der Veranstaltung 2012 dar und lässt sich auf die zunehmende Teilnahme und die größere Anzahl ausstellender Unternehmen zurückführen, ebenso wie auf die wachsende Bedeutung von Ausstellungs- und Empfangsräumen für die Unternehmen.

CEOs führender Unternehmen nehmen am Mobile World Congress teil
CEOs und Führungskräfte zahlreicher Unternehmen, darunter die American Heart Association, Apigee, AT&T, Bharti Airtel, China Mobile, CNN Digital, Deezer, die Deutsche Telekom, Dropbox, Ericsson, General Motors, Foursquare, Jana, Jolla, Juniper Networks, KT Corp., die Mozilla Foundation, Nielsen, Nokia, NTT DOCOMO, Ooredoo, Qualcomm, Telefonica, Tele2, Tribal DDB Worldwide, Ubuntu, Viber und Vodafone haben die Trends und Probleme diskutiert, die die Mobilfunkbranche heute und in der Zukunft prägen. Neben den Keynote-Reden konzentrierte sich die Konferenz 2013 auch auf Gesprächsrunden, in denen Themen wie große Datenmengen, die mobile Cloud, mWallets (die digitale Brieftasche), NFC (Near Field Communication, dt. kontaktloser Austausch von Daten), Small Cells und Smart Cities behandelt wurden sowie auf die Rolle der an die Mobilfunkbranche angrenzenden Branchen wie die Werbe-, Automobil-, Finanz- und Einzelhandelsbranche.

Rekordbesucherzahlen bei GSMA Ministerial Programme
Das Ministerial Programme der GSMA erlebte Rekordbesucherzahlen. So waren Regierungsdelegationen aus 143 Ländern und zwischenstaatliche Organisationen in Barcelona anwesend. Das Ministerial Programme soll Regierungen, Regulierungsbehörden und Branchenführer zusammenbringen, die über die speziellen rechtlichen Fragen, die die weitere Entwicklung der Mobiltechnologie gestalten, weltweit diskutieren werden. Zu den Sponsoren des Ministerial Programme gehörten STC und ZTE.

Schwerpunkt vernetztes Leben
Ein Höhepunkt der Mobile World Congress-Ausstellung war die „Vernetzte Stadt" (Connected City) vor, die ein vollständiges städtisches Umfeld mit Rathaus, Warenhaus, Wohnung, Elektrogeschäft, Hotel, Café und Lounge, Büro, Autohaus und einer Straße bietet. Die gemeinsam mit AT&T, Deutsche Telekom, KT, Telenor Connexion und Vodafone entwickelte Vernetzte Stadt präsentiert neue Produkte und Erfahrungen und lässt die Besucher erleben, wie eine dank der Mobilfunktechnologie vernetzte Zukunft das Alltagsleben der Menschen in den Bereichen Automobil, Bildung, Gesundheit, Heim, Einzelhandel usw. verändert.

NFC auf dem Mobile World Congress erleben
Mehr als 10.500 Besucher nahmen an der NFC Experience teil, einem interaktiven Erlebnis, dank dem Besucher, Aussteller und Händler NFC-fähige Geräte zum Austausch von Informationen und zur Durchführung von Geldtransfers auf der gesamten Fira Gran Via und in Barcelona verwenden konnten. Partner der NFC Experience waren Sony Mobile Communications, CaixaBank, Telefonica, Visa, Gemalto, INSIDE Secure, Hotel Santos Porta Fira, Assa Abloy, Accenture, Connecthings, Open Trends, Ajuntament de Barcelona und die Mobile World Capital.

„Im Namen der GSMA danken wir der Stadt Barcelona, der Stadt L'Hospitalet, der Generalitat de Catalunya, der Fira de Barcelona sowie allen unseren Partnern in Barcelona für ihre Unterstützung und ihren Beitrag zu dieser hervorragenden Veranstaltung. Wir freuen uns darauf, im nächsten Jahr wieder in die Stadt zurückzukehren und unseren Erfolg auf der Fira Gran Via fortzuführen", schloss Hoffman. 

Der Mobile World Congress 2014 findet vom 24. bis zum 27. Februar 2014 auf dem Messegelände der Fira Gran Via statt.

Der Mobile World Congress ist die Hauptveranstaltung der Mobile World Capital Barcelona von 2013 bis 2018. Die Mobile World Capital beinhaltet auch den Mobile World Centre sowie das Mobile World und den Mobile World Hub, Programmpunkte und Veranstaltungen, die das ganze Jahr lang stattfinden werden und die nicht nur den Bürgern von Barcelona, Katalonien und Spanien zu gute kommen, sondern auch der Mobilindustrie weltweit. Weitere Informationen zur Mobile World Capital finden Sie auf www.mobileworldcapital.com.

Weitere Informationen zum Mobile World Congress 2013 finden sie auf www.mobileworldcongress.com.

Hinweis an die Redaktion: *Diese Zahl stellt die Anzahl der einzelnen Teilnehmer an der Veranstaltung dar. Dazu gehören Vertreter, Aussteller, Auftragnehmer und Medien. Sie steht nicht für die Gesamtzahl der Besucher.

Informationen zur GSMA
Die GSMA vertritt die Interessen der Mobilfunkanbieter weltweit. Aus mehr als 220 Ländern vereint die GSMA nahezu 800 der weltweit führenden Mobilfunkbetreiber mit über 230 Unternehmen aus vor- und nachgelagerten Branchen im mobilen Ökosystem, darunter Mobiltelefonhersteller, Softwareunternehmen, Ausrüstungsanbieter und Internetunternehmen sowie Organisationen in Branchen wie Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Medien, Transport und Versorgungsunternehmen. Die GSMA organisiert außerdem branchenführende Veranstaltungen wie den Mobile World Congress und die Mobile Asia Expo.

Weitere Informationen finden Sie auf der GSMA-Unternehmenswebseite auf www.gsma.com oder auf Mobile World Live, dem Online-Portal für die Mobilfunkbranche, unter www.mobileworldlive.com

SOURCE GSMA



RELATED LINKS
http://www.gsma.com

More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.