Guatemaltekische Menschenrechtsaktivistin Rosalina Tuyuc mit 29. Niwano-Friedenspreis ausgezeichnet

TOKIO, 10. Mai 2012 /PRNewswire/ -- Die Niwano-Friedensstiftung verlieh den 29. Niwano-Friedenspreis am 10. Mai an Rosalina Tuyuc Velasquez aus Guatemala und würdigte so ihren außergewöhnlichen und beharrlichen Einsatz für den Frieden als couragierte Anführerin und Menschenrechtsaktivistin.

Im Rahmen der Feierlichkeiten in Tokio erhielt Rosalina Tuyuc eine Urkunde, eine Medaille und einen Barpreis in Höhe von 20 Millionen Yen.

Zum ersten Mal wurde dieser Preis an einen Anhänger traditioneller indigener Religionen (Glaubensvorstellungen und spirituelle Praktiken der Maya) verliehen. Rosalina Tuyuc lebt und arbeitet in Guatemala. Jahrzehntelang hat dieses Land unter außerordentlicher Gewalt und interner Zerrüttung gelitten. Gemeinsam mit weiteren Frauen gründete Rosalina Tuyuc 1988 die Nationale Koordination der Witwen Guatemalas (CONAVIGUA), die sich mittlerweile zu einer führenden guatemaltekischen Menschenrechtsorganisation entwickelt hat und in Form von friedlichem Widerstand Pionierarbeit leistet.

Im Zuge der Auswahl von Rosalina Tuyuc zur Preisträgerin des Jahres 2012 erklärte das Friedenspreiskomitee, dass sie „ein inspirierendes Beispiel dafür sei, wie Diskriminierungsopfer, die an ihrem Glauben festhalten, gemeinsam gegen Menschenrechtsverletzungen vorgehen und so die Ursachen des ihnen zugefügten Leids rückgängig machen können." Das Komitee rühmte auch ihre Arbeit zur Entwicklung konstruktiver und friedlicher Vorgehensweisen, um Frieden und Gerechtigkeit in ihrem Land zu etablieren.

In ihrer Dankesrede erklärte Rosalina Tuyuc, dass sie „die Verantwortung dafür trage, weiterhin zur Entwicklung einer Kultur des Friedens beizutragen, um den Respekt vor den Leben und Menschenrechten eines Volkes, das einfach nur respektiert werden will, noch energischer zu fördern."

Niwano-Friedenspreis:

Der Niwano-Friedenspreis wurde 1983 ins Leben gerufen, um Einzelpersonen und Organisationen auszuzeichnen, die Bedeutendes zur interreligiösen Verständigung und Zusammenarbeit beigetragen haben und folglich dem Weltfrieden dienen. Um jedwede Form der unangemessenen Bevorzugung einer bestimmten Religion oder Region zu vermeiden, werden 700 Menschen und Organisationen aus 125 verschiedenen Ländern um die Abgabe von Nominierungen gebeten.

Niwano-Friedensstiftung:

Die Niwano-Friedensstiftung wurde 1978 gegründet, um zur Verwirklichung des Weltfriedens und zur Stärkung einer Kultur des Friedens beizutragen. Die Stiftung fördert auf religiöser Gesinnung beruhende Forschungs- und sonstige Aktivitäten und setzt sich in Bereichen wie Erziehung, Wissenschaft, Religion und Philosophie für den Frieden ein.

Kontakt:
(Herr) Tadashi Takatani
Niwano-Friedensstiftung
Tel.: +81-3-3226-4371
Fax: +81-3-3226-1835
E-Mail: peaceprize@npf.or.jp
URL: http://www.npf.or.jp/english/index.html

SOURCE Niwano Peace Foundation



RELATED LINKS
http://www.npf.or.jp/english/index.html

Best of Content We Love 2014 


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.