In Nachbarschaft des Kaiserpalasts gelegenes Nationalmuseum für moderne Kunst, Tokyo vermittelt Einführung in japanische Kunst des 20. Jahrhunderts

Feb 17, 2016, 01:22 ET from The National Museum of Modern Art, Tokyo

TOKIO, 16. Februar 2016 /PRNewswire/ -- Das Nationalmuseum für moderne Kunst, Tokyo (MOMAT, The National Museum of Modern Art, Tokyo) im Tokioter Stadtbezirk Chiyoda ist Japans erstes nationales Kunstmuseum. Es befindet sich im Kitanomaru Park in Nachbarschaft des Kaiserpalasts. Das Museum verfügt über eine Sammlung von über 12.500 Kunstwerken und vermittelt eine Einführung in knapp 100 Jahre an moderner japanischer Kunst aus der Zeit vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart.

(Foto : http://prw.kyodonews.jp/opn/release/201602157902/ )

Im Frühjahr 2016 werden verschiedene Meisterwerke, hauptsächlich japanische Gemälde, zu sehen sein. Das Museum ist günstig für alle gelegen, die auch dem Kaiserpalast einen Besuch abstatten wollen und, besonders im Frühling, wenn die Kirschbäume in voller Blüte stehen, ein must-see. Man kann sich auf wunderbare Weise gleichzeitig an den als Meisterwerken anerkannten japanischen Gemälden und den Kirschblüten erfreuen und so die Anmut des japanischen Frühlings genießen.

In der Galerie des Museums werden um die 200 Werke aus seiner mehr als 12.500 Kunstwerke umfassenden Sammlung ausgestellt – vor allem Meisterwerke der japanischen modernen Kunst, und vornehmlich jene, die als wichtige Kulturgüter ausgezeichnet sind. Um die vier Mal im Jahr werden zahlreiche der Exponate ausgewechselt. Die ausgestellten Werke vermitteln die Geschichte der japanischen Kunst im 20. Jahrhundert und sind mit englischen Erläuterungen versehen.

Vom 8. März bis zum 15. Mai wird im Museum eine Ausstellung mit dem Titel „MOMAT Collection Special Feature: Spring in Full Bloom: A Nihon-ga Festival" (MOMAT-Sonderschau: Frühling in voller Blüte: Ein Nihon-ga Festival) stattfinden, in der als wichtige Kulturgüter gekennzeichnete Kunstwerke zu sehen sein werden, darunter Kawai Gyokudos „Parting Spring", das auf eine Wasseroberfläche fallende Kirschblüten zeigt. Es handelt sich diesjährig dabei um die einzige Chance, diese Werke im gleichen Zeitraum zu sehen. Das Museum wird zudem vom 23. März bis zum 15. Mai eine Sonderausstellung mit dem Titel „Yasuda Yukihiko: A Retrospective" mit Yasudas Meisterwerken ausrichten, die historische Figuren und Szenen darstellen.

Zu den Hauptattraktionen des Museums zählen die „Highlight"-Ecke, wo das Wesen der Sammlung komprimiert zusammengefasst wird, was den Besuchern ermöglicht, Kunst binnen einer kurzen Zeitspanne zu erleben, der Bereich für japanische Malerei und das Observatorium im vierten Stockwerk. Das Observatorium bietet einen Panoramablick auf den Kaiserpalast mit seiner Naturschönheit.

Übersicht zum Museum

Name:

Nationalmuseum für moderne Kunst, Tokyo (The National Museum of Modern Art, Tokyo)

Erreichbarkeit und Zugang:

Drei Minuten zu Fuß vom Ausgang 1b der Station Takebashi der Tokyo Metro Tozai-Linie; circa 20-25 zu Fuß von der Station JR Tokyo aus

Tel:

+81-3-5405-8686 (Englisch)

Website:

http://www.momat.go.jp/english/

 

SOURCE The National Museum of Modern Art, Tokyo



RELATED LINKS

http://www.momat.go.jp/english/