2014

Kanadische Parlamentsmitglieder fordern freie und faire Wahlen in Bangladesch

OTTAWA, Ontario, November 25, 2013 /PRNewswire/ --

Die Mitglieder des kanadischen Parlaments MP Russ Hiebert und MP Joe Daniel veröffentlichten heute einen Beobachtungsbericht zur nationalen politischen Situation in Bangladesch im Vorfeld der Wahlen.

Die beiden Parlamentsmitglieder sind vergangene Woche nach Dhaka gereist, um sich vor Ort mit Führungskräften aus verschiedensten gesellschaftlichen Schichten Bangladeschs zu treffen, darunter religiöse Führer, Journalisten, Anwälte, Akademiker, ehemalige Regierungsoffizielle und Militäroffiziere sowie Vertreter diverser zivilgesellschaftlicher Organisationen.

Dabei holten sie Informationen über die gegenwärtige politische Situation im Land ein, darunter bezüglich der verschiedenen Perspektiven zur Rolle der Antikorruptionskommission, der Awami-Liga und der BNP. Zudem erkundigten sie sich bei weiteren politischen Parteien über verschiedene Angelegenheiten des Landes und die Aussicht der Bevölkerung Bangladeschs auf eine stabile politische Zukunft.

In diesem Rahmen erfuhren die Parlamentsmitglieder von den großen Bedenken gegenüber der radikal-islamistischen Partei Jamaat-e-Islami, die in der bangladeschischen Politik nach wie vor eine bedeutende Rolle spielt. Die Organisation ist finanzstark und könnte innerhalb der größten Oppositionspartei BNP zunehmend an Einfluss gewinnen.  

Darüber hinaus erfuhren die Parlamentsmitglieder von den Fortschritten des von der regierenden Awami-Liga einberufenen Kriegsverbrechertribunals. Obwohl es nicht jedes in der Vergangenheit geschehene Verbrechen sühnen kann, hat sich das Tribunal dennoch als wichtiges Mittel erwiesen, um für ein gewisses Maß an Gerechtigkeit und Wiedergutmachung in Bangladesch zu sorgen, wo zuvor nichts dergleichen existierte.

Wie auch aus ihrem Bericht hervorgeht, beobachteten die Parlamentsmitglieder schließlich "ein hohes Maß an Optimismus hinsichtlich der Zukunft von Bangladesch - sowohl in sozialer als auch in ökonomischer Hinsicht und trotz der aktuellen politischen Unruhen. Alle Befragten waren sich einig darüber, dass politische Stabilität eine entscheidende Voraussetzung für die weitere Entwicklung Bangladeschs ist und dass freie, faire und glaubwürdige Wahlen der Schlüssel zur Schaffung dieser Stabilität sind."

Pressekontakt
South Asia Democratic Forum
19 Avenue des Arts 2nd floor, 1210 Brüssel, Belgien
E-Mail: info@sadf.eu
Web: http://www.sadf.eu
Kontakte: +32-2-808-42-08

SOURCE South Asia Democratic Forum




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.