2014

Multinationale Unternehmen strömen in die Chongqing Liangjiang New Area

CHONGQING, China, 8. Oktober 2012 /PRNewswire/ -- Mit einem BIP-Wachstum von 14 % in der ersten Hälfte des Jahres 2012 wurde Chongqing zu einem Highlight in der wirtschaftlichen Entwicklung Chinas. Das BIP-Wachstum der Chongqing Liangjiang New Area, der ersten ihrer Art im chinesischen Inland, betrug in der ersten Jahreshälfte sogar 18 %. Der Beginn der 7. Annual Session of Chongqing Mayor's International Economic Advisory Council (CMIA) [Jahressitzung des internationalen Wirtschaftsbeirats des Bürgermeisters von Chongqing] am 23. September, zog zahlreiche der 500 größten Unternehmen der Welt, darunter Siemens, Honeywell und SK in die Region.

Am 21. September gab Otis Elevator Company, eine Einheit von United Technologies Corp., die Eröffnung der neuen Fabrik in der Chongqing Liangjiang New Area bekannt. Die neue, auf 46.667 Quadratmetern erbaute Anlage wird vom Unternehmen selbst betrieben. Die Anfangsinvestition betrug RMB 100 Mio. und sie verfügt über eine Jahreskapazität von 15.000 Aufzugeinheiten.

Der enorme westchinesische Markt im Hinterland von Chongqing und die Liangjiang New Area sind für multinationale Unternehmen äußerst attraktiv. „Wir glauben, dass die neue Fabrik in Chongqing unsere Entwicklung in China unterstützen wird, und unsere Investition in diese Fabrik beweist unser Engagement hinsichtlich der Bereitstellung von Dienstleistungen für unsere Kunden in China und in Asien für die kommenden Jahre", sagt Pedro Baranda, President von Otis.

Am 22. September, dem Tag nach der Eröffnung der Chongqing-Anlage von Otis, besuchte Meiwei Cheng, der CEO von Siemens North East Asia, ebenfalls die Zone und hielt detaillierte Verhandlungen über medizinische Geräte, Logistik und Gebäudetechnik.

Er ist hinsichtlich der enormen Geschäftsmöglichkeiten recht positiv, welche die Chongqing-Xinjiang-Europa-Eisenbahn durch die Erschließung eines internationalen Logistikkorridors zwischen dem chinesischen Inland und Europa bringen wird. Cheng sagt, dass Chongqing, als die bei Weitem dynamischste Stadt in Westchina, nicht nur einer der wichtigen, potenziellen Märkte für Siemens ist, sondern, dass sie auch strategische Bedeutung für die Geschäftsentwicklung des Unternehmens hat.

Auch Honeywell, der strategische Partner sowohl von Chongqing als auch der Liangjiang New Area, verstärkte seine Zusammenarbeit mit der Zone durch zusätzliche Investitionen. Das Unternehmen verbindet eine langjährige Partnerschaft mit Chongqing bei Investitionen und Austausch, und seine Produktionsbasis für Reibmaterialien, die größte der Welt, nahm ihren Betrieb in der Zone im Mai 2012 auf. Am 22. September 2012 starteten dann Honeywell und die Chongqing Liangjiang New Area mit der Unterzeichnung eines strategischen Kooperationsvereinbarung eine weitere Zusammenarbeit.

Die südkoreanische SK Group begann am 24. Sept. 2012 mit dem Bau einer neuen Industriebasis für Ausgangsstoffe für Lithium-Ionen-Batterien, wobei die Gesamtinvestition in der Liangjiang New Area von Chongqing US$ 100 Millionen beträgt. Die Jahresproduktion wird 9.600 Tonnen positives Elektrodenmaterial für Lithium-Ionen-Batterien mit einem Produktionswert von US$ 670 Mio. erreichen.

Der über dem Durchschnitt liegende industrielle Produktionswert der Liangjiang New Area erreichte in den ersten acht Monaten 2012 ein Wachstum von 33,8 % und das Import-Exportvolumen stieg im Jahresvergleich um 310 %.

Während des gleichen Zeitraums konnte die Liangjiang New Area insgesamt 194 Projekte und 110 Fortune 500 Unternehmen anziehen, wobei die ausländischen Investitionen US$ 1,256 Milliarden betrugen.

SOURCE Chongqing Liangjiang New Area



More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.