Thomson Reuters sagt Nobelpreisträger des Jahres 2012 voraus

- Die Quantenteleportation gehört zu den heißesten Anwärtern für eine Auszeichnung im Fachbereich Wissenschaft; zu den Nominierungen im Fachbereich Wirtschaft zählt ein Mann, der die Seifenblasen auf den Aktien- und Immobilienmärkten vorhergesagt hat

PHILADELPHIA, Sept. 19, 2012 /PRNewswire/ -- Während die Augen der ganzen Welt im Zuge der unmittelbar bevorstehenden Ankündigung der Nobelpreisgewinner des Jahres 2012 unweigerlich auf Stockholm gerichtet sind, gab der Geschäftsbereich IP & Science von Thomson Reuters, dem weltweit führenden Anbieter intelligenter Informationen für Unternehmen und Fachpersonal, seine eigene „Nobelpreis-Klasse" 2012 der am häufigsten zitierten Preisträger („Citation Laureates") bekannt.

Jedes Jahr sondieren die Zitationsanalytiker von Thomson Reuters mithilfe der firmeneigenen Forschungsplattform Web of Knowledge™ patentrechtlich geschützte Daten, um die einflussreichsten Forscher in den Kategorien Chemie, Physik, Physiologie bzw. Medizin und Wirtschaftswissenschaften zu ermitteln. Nach eingehender Prüfung der Zitierhäufigkeit von Forschungsarbeiten ernennt das Unternehmen bekannte Forscher zu sogenannten Thomson Reuters Citation Laureates und prognostiziert, dass sie den Nobelpreis im aktuellen oder aber in kommenden Jahren gewinnen werden.

„Der Auswahlprozess zur Ernennung unserer Citation Laureates ist dem der Nobel-Stiftung sehr ähnlich", sagte David Pendlebury, Zitationsanalytiker bei Thomson Reuters. „Dabei würdigen wir bedeutende Entdeckungen und ermitteln die wichtigsten beteiligten Personen dieser Entdeckungen. Unsere Citation Laureates haben derart bedeutende Beiträge für die Wissenschaft geleistet, dass sie Nobelpreisträgern unserer Meinung nach quasi in nichts nachstehen – sie müssen den Preis nur noch gewinnen."

Hinsichtlich der Zitierhäufigkeit, die Auskunft darüber gibt, wie häufig publizierte Forschungsarbeiten in den vergangenen drei Jahrzehnten tatsächlich zitiert wurden, zählen die Citation Laureates zum führenden Zehntelprozent (0,1 %) unter allen Wissenschaftlern ihrer jeweiligen Fachbereiche. Zu den Preisträgern des Jahres 2012 gehören 21 einflussreiche Forscher, deren wegweisenden Entdeckungen echte Pionierarbeit vorausgegangen ist. Dies betraf beispielsweise die Quantenteleportation (Charles H. Bennett der IBM Corporation, Gilles Brassard der University of Montreal und William K. Wootters vom Williams College), die experimentelle Demonstration von „langsamem Licht" (Stephen E. Harris der Stanford University und Lene V. Hau der Harvard University) sowie grundlegende Entdeckungen im Bereich genetischer Regulation (C. David Allis der Rockefeller University und Michael Grunstein der University of California, Los Angeles).

Die wegweisenden Arbeiten von Robert Shiller der Yale University bezüglich der Volatilität des Finanzmarkts sowie des Kräftespiels hinter Vermögenspreisen zählten ebenfalls zu den bedeutenden Errungenschaften der diesjährigen Auswahl. Shiller ist als Autor des Bestsellers Irrational Exuberance bekannt, in dem er vor den vernichtenden Seifenblasen der Aktien- und Immobilienmärkte warnte.

Dreizehn Citation Laureates des Jahres 2012 stammen von amerikanischen Institutionen, zwei aus Kanada, drei aus Japan und drei aus dem Vereinigten Königreich. Thomson Reuters veröffentlicht seine Prognosen nunmehr zum elften Jahr in Folge und hat bislang 26 Nobelpreisträger erfolgreich vorhergesagt.

Ausführliche Informationen über die Citation Laureates und ihr Forschungsfeld sowie nähere Einzelheiten über ehemalige Citation Laureates, die nach wie vor um den Nobelpreis wetteifern, finden Sie auf der Website der Thomson Reuters Citation Laureates unter http://sciencewatch.thomsonreuters.com/nobel.

Folgen Sie @nobelcitings und @TR_ScienceWatch auf Twitter.com, um im Minutentakt Neuigkeiten über Prognosen und einen tieferen Einblick in die einzelnen Forschungsfelder zu erhalten. Auf der Facebook-Seite des Web of Knowledge können Facebook-Nutzer ihre eigenen Prognosen zu den Nobelpreisträgern des Jahres 2012 abgeben und sich außerdem an Gesprächen über den Nobelpreis beteiligen.

Nach Nobelpreis-Kategorie geordnet lauten die Thomson Reuters Citation Laureates 2012 wie folgt:

CHEMIE


Louis E. Brus
„Samuel Latham Mitchill"-Professor
Fakultät für Chemie
Columbia University
New York, New York, USA
Für die Entdeckung von kolloidalen Halbleiter-Nanokristallen (Quantenpunkte)


Akira Fujishima
Präsident der Naturwissenschaftlichen Universität Tokio
Emerierter Ehrenprofessor der Universität Tokio
Sonderberater der Wissenschaftlichen und Technologischen Akademie Kanagawa
Tokio, Japan
Für die Entdeckung der photokatalytischen Eigenschaften von Titandioxid (der Honda-Fujishima-Effekt)


Masatake Haruta
Außerordentlicher Professor, Fakultät für Angewandte Chemie
Graduiertenschule für Urbane Umweltwissenschaften
Metropolische Universität Tokio
Tokio, Japan
-und-
Graham J. Hutchings
Professor für Physikochemie und Direktor des Katalysezentrums von Cardiff
Cardiff University
Cardiff, Wales, Vereinigtes Königreich
Für unabhängige wegweisende Entdeckungen im Bereich der Goldkatalyse






PHYSIK


Charles H. Bennett
IBM-Fellow
Thomas J. Watson Research Center
IBM Corporation
Yorktown Heights, New York, USA
-und-
Gilles Brassard
Vorsitzender der kanadischen Forschungsstelle für Quanteninformationsverarbeitung
University of Montreal
Montreal, Quebec, Kanada
-und-
William K. Wootters
„Barclay Jermain"-Professor für Naturphilosophie
Fakultät für Physik
Williams College,
Williamstown, Massachusetts, USA
Für ihre bahnbrechende Beschreibung eines Protokolls für Quantenteleportation, das inzwischen experimentell bestätigt wurde


Leigh T. Canham
Chief Scientific Officer
pSiMedica Ltd.
Malvern
Ehrenprofessor
School of Physics and Astronomy
University of Birmingham
Birmingham, England, Vereinigtes Königreich
Für die Entdeckung von Photolumineszenz in porösem Silizium


Stephen E. Harris
„Kenneth and Barbara Oshman"-Professor für Elektrotechnik und emeritierter Professor für Angewandte Physik
Stanford University
Stanford, Kalifornien, USA
-und-
Lene V. Hau
„Mallinckrodt"-Professorin für Physik und Angewandte Physik
School of Engineering and Applied Sciences
Harvard University
Cambridge, Massachusetts, USA
Für die experimentelle Demonstration elektromagnetisch induzierter Transparenz (Harris) sowie von „langsamem Licht" (Harris und Hau)




PHYSIOLOGIE bzw. MEDIZIN


C. David Allis
Professor an drei Instituten sowie „Joy and Jack Fishman"-Professor
Leiter des Labors für Chromatin-Biologie und Epigenetik
Rockefeller University
 New York, New York, USA
-und-
Michael Grunstein
Ehrenprofessor für Biochemie
Geffen School of Medicine
University of California Los Angeles
Los Angeles, Kalifornien, USA
Für wegweisende Entdeckungen im Bereich der Histon-Modifikationen und bezüglich ihrer Bedeutung für die genetische Regulation


Anthony „Tony" R. Hunter
Professor der American Cancer Society
Molekular- und Zellbiologielabor
„Renato Dulbecco"-Vorsitzender
Salk Institute for Biological Studies
Außerordentlicher Professor, Fachbereich Molekularbiologie
University of California, San Diego
La Jolla, Kalifornien, USA 
Für die Entdeckung von Tyrosinphosphorylierung und seine Beiträge zum besseren Verständnis von Proteinkinase sowie ihrer Bedeutung für die Signaltransduktion
-und-
Anthony „Tony" J. Pawson
Ehrenwissenschaftler und Apotex-Vorsitzender für Molekularbiologie
Samuel Lunenfeld Research Institute of Mount Sinai Hospital
Professor an der Fakultät für Molekulargenetik
University of Toronto
Toronto, Ontario, Kanada
Für die Identifizierung der Phosphotyrosin-bindenden SH2-Domäne und die Demonstration ihrer Funktionsweise anhand von Protein-Protein-Interaktionen


Richard O. Hynes
„Daniel K. Ludwig"-Professor für Krebsforschung
David H. Koch Institute for Integrative Cancer Research
Massachusetts Institute of Technology
Forscher am Howard Hughes Medical Institute
Cambridge, Massachusetts, USA
-und-
Erkki Ruoslahti
Ehrenprofessor am Zentrum für Nanomedizin
Sanford-Burnham Medical Research Institute
University of California Santa Barbara
Santa Barbara, Kalifornien, USA
-und-
Masatoshi Takeichi
Direktor des RIKEN Center für Entwicklungsbiologie
Kobe, Japan
Für die bahnbrechende Entdeckung von Zell-Adhäsionsmolekülen; Hynes und Ruoslahti für Integrine und Takeichi für Cadherine






WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN


Sir Anthony B. Atkinson
Forschungsprofessor, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Oxford University,
Oxford, England, Vereinigtes Königreich
Für Studien über Einkommensungleichheit, Beiträge an den Wohlfahrtsstaat und wirtschaftliche Staatswissenschaften
-und-
Angus S. Deaton
„Dwight D. Eisenhower"-Professor für Internationale Angelegenheiten und Professor für Wirtschaftswissenschaften und Internationale Angelegenheiten
Woodrow Wilson School
Princeton University
Princeton, New Jersey, USA
Für empirische Forschung über Konsum, Einkommen und Ersparnisse, Armut und Gesundheit sowie Wohlergehen


Stephen A. Ross
„Franco Modigliani"-Professor für Finanzökonomie und Professor für Finanzwissenschaften
MIT Sloan School of Management
Massachusetts Institute of Technology
Cambridge, Massachusetts, USA
Für seine Arbitragepreistheorie und weitere wegweisende Beiträge im Bereich Finanzwissenschaften


Robert J. Shiller
„Arthur M. Okun"- für Wirtschaftswissenschaften
Cowles Foundation for Research in Economics und Professor of Finanzwissenschaften
International Center for Finance
Yale University
New Haven, Connecticut, USA
Für bahnbrechende Beiträge über die Volatilität des Finanzmarkts und das Kräftespiel hinter Vermögenspreisen




Thomson Reuters
Thomson Reuters ist die weltweit führende Quelle intelligenter Informationen für Unternehmen und Fachpersonal. Wir vereinen Branchenkenntnis mit innovativer Technologie und bieten Entscheidungsträgern über die zuverlässigste Nachrichtenagentur der Welt maßgebliche Informationen aus den Bereichen Finanzen und Risiken, Recht, Steuern und Rechnungswesen, geistiges Eigentum und Wissenschaft sowie Medien. Thomson Reuters ist in New York ansässig, verfügt über bedeutende Niederlassungen in London und Eagan (Minnesota, USA) und beschäftigt etwa 60.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern. Besuchen Sie http://www.thomsonreuters.com/ für nähere Informationen.

SOURCE Thomson Reuters



RELATED LINKS
http://www.thomsonreuters.com

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.